Speedport W 500V Wlan Router von T-Online

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von buk, 14.03.2006.

  1. buk

    buk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    27.10.2003
    guude,

    seit heute mittag im einsatz. kann auch nichts negatives ueber diesen router sagen. problem is nur das bei uns noch eine airport extreme basisstation im einsatz ist. nun wollte ich den speedport in den flur stellen, damit er die t-online vision set top box besser versorgen kann und die filme net so ruckeln, und damit internet telefonie machbar ist.

    hat da jemand erfahrung mit dem einsatz von airport extreme basisstatioin und dem speedport als bridge?

    außerdem sind da verschiedene verschluesselungsmoeglichkeiten wie WEP, WPA, WPA mit Preshared Key und WPA2 dabei. welche wird denn am besten mit der airport zusammen arbeiten...

    also wer da erfahrung hat, mal bitte alles posten ich such mir dann die sachen zusammen :D

    auch techniker der telekomiker sollen bitte erfahrungen posten, der techniker der heute bei uns war hatte nicht so die ahunng wie mir vorkam...
     
  2. Tante Michael

    Tante Michael Neues Mitglied

    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.06.2005
    Solche Sätze sind gefährlich, denn dabei fühlen sich besonders die dummen und ahnungslosen zu unsinnigen Aussagen hingerissen. :rolleyes:

    Der Speedport kann durchaus alle gängigen Verschlüsslungen fahren. Da ich aber mit WEP2 und dem MAc keine guten Erfahrungen gemacht habe, der Mac vergisst immer wieder das Netzkennwort :rolleyes:, fahre ich ihn nur mit Mac-Filter und unterdrückter SSID. Das reicht für meine Zwecke.

    Das mit der Aisport-Extreme als Bridge am externen 10Base-T Ausgang sollte funktionieren. Nur warum? Du hast mit dem Speedport doch einen vollwertigen W-Lan Router?

    Kann das auch an den Fragen gelegen haben? Immerhin hat auch das Forum Deine Frage 14 Tage lang ignoriert.
     
  3. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.621
    Zustimmungen:
    324
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Mit WDS kannst Du im allgemeinen nur WEP als Verschlüsselung fahren, das ist aber sehr unsicher. WPA funktioniert nur mit proprietären Erweiterungen, also normalerweise nur zwischen Geräten desselben Herstellers. Ansonsten sollte der Speedport mit der Airport Express als Bridge funktionieren, zumindest habe ich (glaube ich) schon entsprechende Erfolgsmeldungen hier gelesen.

    MAC-Filter und SSID-Off bringen keinen Sicherheitsgewinn.

    Snoop
     
  4. buk

    buk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    27.10.2003
    das hauptproblem bei uns ist das wir in einem reihenhaus wohnen, das heisst 5 stockwerke. die airport extreme steht im dritten stoock und versorgt meinen dad (G5, 2.stock) und mich (pb G4 5.stock) problemlos mit wlan. ebenfalls im dritten stock hat mein bruder (lidl laptop) sein zimmer. aber die airport extreme und das lidl laptop halten es nur ca. 30 min am stueck miteinander aus, und das bei einer entfernung von 3m. mit dem speedport klappts prima!

    punkt2, im ersten stock, im wohnzimmer also, soll diese t-online-vison-set-top-box neben dem fernseher platznehmen. allerdings koennen sich die set-top-box und die airport extreme nicht leiden. auf den speedport ist sie hingegen ziemlich geil!

    schlussfolgerung, airport soll da stehen bleiben wo sie steht, speedport in den ersten stock. mein bruder kann dann zum speedport connecten, ebenso wie die set-top-box und alle sollten gluecklich sein... wenn das (ueberhaupt) so geht wie ich will...

    naja der techniker, hat erstmal 10minuten das handbuch studiert, was was ist und wie der router konfiguriert wird. ich hab dann auch keine fragen mehr gestellt, als er sagte er habe das schon lange nicht mehr gemacht, und ueberhaupt erst 3mal... :rolleyes:

    aber danke fuer eure antworten! und fuer die statistik, wie seit ihr auf meinen fred aufmerksam geworden ?? :D


    snoop69: WEP is mir auch zu wenig, doch ich denke in dieser konfiguration is das das hoechste der gefuehel ??
     
  5. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.621
    Zustimmungen:
    324
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Wenn Du nicht zusätzlich Geld ausgeben willst, ja. Ansonsten könnte man natürlich zwei APs kaufen, die miteinander WPA unterstützen und diese als reine Point-To-Point Bridge betreiben.

    Das hätte noch den Vorteil, dass man sie auf einem anderen Kanal betreiben könnte und somit keinen Bandbreitenverlust hat.

    Snoop
     
  6. Dennis77

    Dennis77 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    16.01.2004
    Hallo buk.

    Welchen Browser nutzt Du, und wie hast Du den Speedport konfiguriert?
     
  7. buk

    buk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    27.10.2003
    guude,

    ich nutze den camino 1.0

    was meinst du genau mit "konfiguriert" ?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Speedport 500V Wlan
  1. Wicek
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    463
    Wicek
    21.10.2012
  2. robbieW
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    470
    robbieW
    10.07.2009
  3. web
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    981
  4. tobman
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    669
    tobman
    12.12.2007
  5. Teste
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    827
    snoop69
    05.07.2007