Spam reduzieren | Mail's „Bounce Funktion“

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von sevY, 13.12.2003.

  1. sevY

    sevY Thread Starter Gast

    Hi zusammen,


    ich werde täglich von ca. 50 - 60 Spammails belästigt.

    Ich möchte jetzt keine Diskussion anfangen, wie Spam generell zu vermeiden ist bzw. welche Sicherheitsmaßnahmen sinnvoll sind, sondern direkt zu einer Lösung kommen, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist.

    Lassen wir mal serverseitige Antispamtools aussen vor.

    Apple Mail ist ein zuverlässiges Programm was „Junkmail“ angeht. Nach 6 Wochen Lernmodus werden fast alle Junkies (bis auf 2-3 täglich) in den Junkmailordner verschoben.

    Nun habe ich eine Funktion entdeckt, die sich Bounce nennt. Ich sage direkt dabei, das ich generell aus verschiedenen Gründen bei Programmen und OS „International English“ als bevorzugte Sprache verwende. Also keine Ahnung wie es im deutschen Mail heisst, wohl sinngemäßg „abprallen“ oder so.

    Und damit sind wir dann beim Thema.

    Ist es sinnvoll Junkmails zu bouncen? Das bedeutet, das diese eMails in einer Form an den Absender zurückgesandt werden, ähnlich wie dem „Daemon Mailer“. Der Absender erhält nun die Mitteilung, das die eMailadresse gar nicht existiert.
    Da Spammer oft neben Spambots das Schiffeversenken-Prinzip mit zufällig generierten Adressen nutzen, könnte man doch dem entgegenwirken.
    Die Jungs werden ja wohl auch ein wenig an ihre Ressourcen denken müssen, denn was bringt es Millionen von eMails an nicht existente Adressen zu schicken.
    Und das könnte man doch ausnutzen, oder?

    Liebe Grüße

    Coffee
     
  2. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    08.01.2003
    ihr neuen solltet euch mal angewöhnen die suchfunktion zu nutzen! ;)

    :D
     
  3. pjahra

    pjahra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Hmmmm, aber wenn man sie nicht bouncet, bedeutet das dann nicht im Umkehrschluß für den Spam-Absender, daß die Adresse existiert und gültig ist? Und er dann weiter müllen kann? Oder mach ich da jetzt nen Denkfehler??
    Gruß,
     
  4. sevY

    sevY Thread Starter Gast

     


    Ich habe unter dem Wort BOUNCE nix gefunden ;)
     
  5. sevY

    sevY Thread Starter Gast

     

    Kein Boucing, => VERSENKT!!! Und dann gibt es ordentlich aus die Mütze.

    Schiffeversenkenprinzip.

    Du siehst das schon richtig.


    Gre3tz
    Coøø0ooOOøøØOooøøOƒFE3
     
  6. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    08.01.2003
  7. Axana88

    Axana88 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.11.2003
    ..he martyx, tue nicht so cool. Unter Deinem Link ist nichts zu bounce zu finden. Mich interessiert das Thema auch.

    Übrigens: Es gibt im ganzen Forumarchiv EIN Thema dazu , mehr nicht.


    : macrene, wartet auf das iPhone :
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen