Spaltenbreite im Finder

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von HansZarkow, 16.03.2004.

  1. HansZarkow

    HansZarkow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.02.2003
    Hi,

    ich benutz mittlerweile seit ca. 1 Jahr nen Mac und bin mir jetzt sicher, der Finder ist einfach Kagge ;)

    Der Explorer ist echt das einzige, was ich von Windows vermisse.

    Nun denn, um der Listenansicht des Explorers am nächsten zu kommen, benutze ich im Finder die Symbolansicht mit 16er Symbolen und Text rechts daneben. Nur leider ist die Spaltenbreite dabei derart happig bemessen, daß jeder 2. Dateiname abgekürzt wird.

    Gibt es einen weg, die Spaltenbreite zu verändern?

    Und wo wir grad dabei sind, es gibt nicht zufällig einen Haxie o.ä., welches mir in der Finder-Statusleiste die Größe der ausgewählten Datei(en) anzeigt. Immer Apfel-I zu drücken ist ein wenig umständlich.

    P.S.: PathFinder hab ich mir auch mal gegeben, aber der ist auch nur ätzend...
     
  2. M4DM3N

    M4DM3N MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    11.12.2003
    warum benutzt Du dann nicht gleich die Listenansicht? Die Symbole sind dann genauso groß und mittels den Spaltentrennlinien oben im Fenster kannst Du Dir die erste Spalte so groß ziehen wie Du es brauchst....

    Unter Darstellungsoptionen (Apfel+J) kannst Du einstellen, daß die Datei und Ordnergrößen immer gleich berechnet werden sollen (Alle Größen berechnen). Das bringt Dir jedoch auch nur etwas, wenn Du die Listenansicht wählst!
     
  3. HansZarkow

    HansZarkow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.02.2003
    Ich hab eben gern alle Dateien ohne Scrollen auf einmal im Blick. Die Listenansicht ist (für mich) unnötig informativ.
     
  4. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.798
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Die Spaltenbreite kannst du einfach durch ziehen an den doppelten Strichen unten ändern.

    EDIT: Das ist natürlich für die Spaltenansicht so. Aber warum nimmst du nicht die?
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2004
  5. <ok>

    <ok> MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.02.2004
    Wo einem die begrenzte Spaltenbreite so richtig aufn Sack geht, ist in Photoshop bzw bei fast allen Datei-Dialogen (Öffnen, Speichern). Ebenso nervt es, dass man in der Spaltenansicht innerhalb der Programme (z.B. Speichern unter) keine vorhandenen Dateinamen auswählen kann, um z.B. nur eine Zahl oder Buchstaben zu tauschen. Dabei ist es allerdings so, dass "nur-Mac Benutzer" dieses Feature ja gar nicht kennen. Einmal am PC gearbeitet, vermissen sie es dringend ;-)

    Dass der Windows-Explorer nicht so schlecht ist, kann man ja an dem neuen Finder in Panther sehen. Auf einmal hat man auch seine Laufwerke und Ordner auch direkt links neben den Dateien...
     
  6. HansZarkow

    HansZarkow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.02.2003
    Ja, wie gesagt, den Windows Explorer vermisse ich wirklich. Das bewegen von Dateien ist in OSX einfach ein Krampf. Man muss immer so furchtbar strategisch vorgehen und sich vorher überlegen, ob man vielleicht gleich ein 2. Fenster aufmacht.

    Ein Verzeichnisbaum, das wär's. Es gibt keine schnellere, effizientere Methode, durch ein weitverzweigtes System zu navigieren.

    Come on, Apple, klaut die Idee! Microsoft hat das Ding doch auch nicht erfunden...
     
  7. box

    box MacUser Mitglied

    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    21.02.2003
    Hach, das ist schon ein Kreuz mit den switchern. Erst wollen sie nen Mac, und dann soll alles so sein wie an der Dose... ;)

    Scherz beiseite, wahnsinnig viel im Umgang mit Computern ist Gewöhnung. Wenn ich mal am PC bin, finde ich die Baumdarstellung verwirrend, und dazu viel zu fitzelig, und das mit diesen Kaffeesüchtigen Zappelmäusen. An die Next-Spalten habe ich mich sofort gewöhnt, die ganze Hierarchie auf einmal und rechts alle Details, Filme kann man gleich ansehen und Musik vorhören, dazu die Dateigrösse... Hach!
    Das Bewegen von Dateien ist ganz einfach. Man macht halt immer zwei Fenster auf, schieb, schieb, fertig.

    Na ja. Meckert nur. Es gibt ja am Finder wirklich noch einiges zu verbessern, vielleicht hört uns ja jemand... Hallo? Ich will im Sichern-Dialog z.B. wieder Anfangsbuchstaben eingeben können, wie früher!
     
  8. cmeermann

    cmeermann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.06.2003
    Hi Leute!

    Warum wollt Ihr denn beim Verschieben von Dateien alle sofort ein zweites Fenster öffnen. Gibt's bei Apple denn nicht die aufspringenden Ordner?

    Viele Grüße
    Christian
     
  9. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Hm, die Baumansicht kann man sich ja via Seitenleiste beliebig nachbauen.
    Ansonsten ist ja KDE mittlerweile auf OS X portiert, und es würde sich auch der Konqueror als Dateimanager anbieten.
    Evtl ist ja vielleicht auch noch das hier interessant:
    http://www.likemac.ru/disk-order/english/

    Ein mal völlig Neues, und ungewöhnliches Feeling bietet 3DOsX (Link gerade nicht griffbereit, googeln...). Sehr gewöhnungsbedürftig und nach kurzem ausprobieren nicht klar inwieweit praxistauglich, aber ne nette Idee, mehr was zum angeben (schau mal was mein Mac kann).

    Grüße,
    Flo
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  10. Sternenwanderer

    Sternenwanderer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    30.01.2004
    leute...

    Wat soll denn dat hier?!

    Bei ner Dose ist doch nichts klar!!!
    Seit Anbeginn mach ich mit Computern rum, und da hat sich doch bei den Dosen nichts getan... Dat Ding nennt sich Explorer und hat echt was von nem Forscher, der verzweifelt nach den Daten sucht, dat Ding hat Null Überzeugungskraft!!
    Und die sog. Verzeichnisse sind doch Null Real, da kann ich doch gleich versuchen mit ner Lupe die Festplatte abzusuchen...

    Also echt, und da meckert noch jemand, der am Mac sitzt....tztz.
    Und die lieben und freundlichen Macuser sitzen im Kreis und nicken Zustimmung...
    Leute, das hilft bei den echt unverbesserlichen Dosen auch nichts:rolleyes:

    Mann, ich versteh einfach die Psychologie von Dosenusern nicht!
    Ich bekomm an ner Dose immer: IMMER n Gribbeln-zerreiss mich- im Bauch, weils net funzt!!

    *hargh*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen