Sound am Mac: Multimedia 2.1, Heimkino, Monitor oder Home Audio System?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von kiyux, 11.09.2006.

  1. kiyux

    kiyux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    05.08.2005
    Hallo Leute
    ich bin auf der Suche nach einem Schallwandler für meinen iMac, da mir die integrierten nicht mehr reichen seit das Bose Sounddock weg ist.
    Meine Anforderungen:
    im Preis will ich mich erstmal nicht einschränken solange die Preisleistung stimmt. Ich will damit Musik jeder Stilrichtung hören (v.a. Klassik, HipHop, Rock). Manchmal will ich dabei wirklich aufdrehen, häufiger bei Rock (Industrial). Andereseits soll das System auch in der Lage sein, mich dezent bei der Arbeit zu begleiten, dann vorwiegend mit Klassik (wobei ich dann auch auf die internen Speaker umschalten kann).
    Ich spiele nicht allzu oft, dann ist allerdings Präzision gefragt, Lautstärke ist meist eh genug da.
    Häufiger schaue ich mir auch DVDs an. Da sind die Anforderungen ja klar: der Sound soll mitreißen.

    Jetzt meine Kandidaten aus völlig verschiedenen Bereichen, die ich in akribischer Forenleserei ausfindig gemacht habe:

    Multimedia
    Klipsch GMX 2.1
    Altec Lansing Fx6021
    Logitech Z2300

    Monitor
    M-Audio Studiophile LX4
    Tascam VL-S21

    Heimkino
    Teufel Concept G 7.1
    Logitech Z-5450
    Logitech T-5500

    iPod/Homeaudio
    Jamo i300
    Klipsch iFi

    Die Reihenfolge innerhalb der Kategorien stellt eine bisherige Wertung dar.

    Was könnt ihr mir raten? Wer hat Erfahrungen, die helfen die Gruppen zu vergleichen? Leider können die meisten bei einer Wertung innerhalb der Kategorien helfen, nicht aber diese einordnen. Ich habe leider nicht so umfangreiche Möglichkeiten Probe zu hören.

    Schöne Grüße
    kiyux
     
  2. -FoX-

    -FoX- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    03.01.2005
    Wenn du klaren sound willst, kauf die Monitore. Wenn du was willst, das nur bei lauter Musik abgeht, kannst jeden Schrott kaufen. Wenn du saubere Bässe auch bei leiser Musik willst, dann musst dir was teures á la Bose oder B&O kaufen.
     
  3. DrLoBoChAoS

    DrLoBoChAoS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    10.05.2005
    Also ich hatte vor langer zeit mal son 2.1 teil Von klipsch autsch das hat gerockt wurde aber dan vonner Richtigen anlage abgelöst

    ansonsten würde ich dir bei der auswahl das logitech z5500 empfehlen das dürfte dein gewünschtes feld am besten abdecken und ist preis/leistungstechnisch auch sehrgut wie ich finde
     
  4. kiyux

    kiyux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    05.08.2005
    @Fox
    Was teures à la Bose? Also was ich über die Companion 3 (wohl gemeint) gelesen habe war zwar nicht schlecht aber auch nicht berauschend.

    Ich gehe davon aus du meinst das Klipsch GMX. Glaubst du das könnte besser sein als ein iFi?
    Und Logitech wird von vielen runtergemacht als nicht klar, wummig und nicht ehrlich genug... Hast du es einmal gegen einen Monitor gehört?

    Grüße
    kiyux
     
  5. DrLoBoChAoS

    DrLoBoChAoS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    10.05.2005
    öhm nachdem ich grade mal die klipsch ssite durchwühlt habe is mir erstmal aufgefallen wie die zeiten sich ändern ;-) also ich hatte damals ihr einzigstes 2.1 system das mächtig wums hatte und guten sound und total schlicht schwarz war aber ihr neues design hat irgendwie was gewöhnungs bedürftig aber es hat was aber über den klang von den neuen teilen werd ich mich aber nicht weiter auslassen da die nie gehört habe

    zum Logitech: da sound immer im Ohr des betrachter liegt wirst du zu jedem ich sag mal "mittelklasse produkt" meinungen finden die es hochloben und die es runterputzen

    ich persönlich würde es mir kaufen für meinen mac
     
  6. chaos_inc

    chaos_inc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    194
    MacUser seit:
    10.05.2005
    Bose oder B&O ???[​IMG]
    Da stimmt imho weder Preis, nämlich zu hoch, noch Leistung, nämlich zu wenig!
    Für Architekten und Zahnärzte sag ich immer. Mit der Aussage "was teures" hast Du ja vollkommen recht. "Saubere Bässe bei leiser Musik" bekommst vielleicht auch, das allerdings können zahllose andere Produkte für deutlich weniger Geld auch.
    Im Endeffekt muß sich jeder mal schlau machen und dann ausführlich Probe hören! Möglichst zuhause!
    Zuhause hab ich am PC ein Logitech Z5300 mit THX Zertifikat, das kann alles!
     
  7. Junior-c

    Junior-c Gast

    Ich finde das Problem sind meist die kleinen Boxen. Z.B. bei Teufel (Concept E), Logitech (ein Vorgänger von den aktuellen THX Systemen) und dem LX4 von M-Audio. Bass bringen alle satt, aber bei den Mitten fehlt mir immer etwas (beim Musik hören; bei Filmen sind sie super). Hab erst kürzlich bei einem Freund ein anderes Monitorsystem getestet aber das hat mich umgehauen. Alesis M1 Aktive MK2 (http://www.alesis.de/produkte/m1activemk2.html) und ein ziemlich böser Woover (>700 Euro). Weiß leider nicht mehr welches Modell das war aber da war das Problem mit den zu schwachen Mitten nicht zu finden. Nur ist das halt schon wieder eine andere Preisklasse...

    MfG, juniorclub.
     
  8. kiyux

    kiyux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    05.08.2005
    Hi
    Die M-Audio sind ja Monitore mit ordentlichen Mitteltönern und einem Sub - müssten da die Mitten nicht reichen? Der Sub ist eben ein wenig fehlend.
    Ich habe noch ein wenig Zeit, aber ich tendiere etwas zum i300 - aus Designgründen, auch wenn das iFi besseren Sound bieten sollte. Ich muss sagen, Logitech & co. mag ich nicht. Mag daran liegen, dass Leute, die sich sowas zulegen immer in der Art angesprochen werden: "ein super Gamersystem, aber wenn du Musik hören willst solltest du dir was besseres holen". Aber ist was besseres nicht auch für Games besser? Immerhin ist das ein Schallwandler, der soll das wiedergeben, was per Kabel reinkommt. Egal was !?

    Danke
    kiyux
     
  9. chaos_inc

    chaos_inc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    194
    MacUser seit:
    10.05.2005
    Das gefällt mir!!
    "Schallwandler" !!![​IMG]
    und: Dänen lügen nicht!! Dynaudio

    Auch wenn ich mir selbst zur Zeit keine Dynaudios leisten kann, leider!
    Wer in dieser Liga mitspielen will, tut gut daran, erstmal nur ein 2.0 System anzuschaffen. Ausbauen auf 2.1, ...,6.1 kann man immer noch!

    Aber: Einer solchen Kette dann Games zuzumuten, das ist Frevelhaft!!!
    Außerdem besteht eher die Gefahr, die Unzulänglichkeiten komprimierter Datenströme bzw. der Hardware zu offenbaren :D
     
  10. kiyux

    kiyux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    05.08.2005
    Die Schwächen der Hardware zu offenbaren - wäre das so schlimm? Schließlich ist doch der Sound dann immernoch besser als mit schlechten Lautsprechern, nicht wahr? Quelle x Verstärker x Lausprecher = Sound, und wenn es ein Element besser wird kann das die Gesammtanlage doch nur steigern, oder? (wenn auch natürlich kein Element über 100 % liegen kann).

    Wo sollen die Schwächen der M-Audio denn z.B. gegenüber dem Logitech System liegen? Wieso sollte es weniger geeignet sein für Spiele (von 5.1 abgesehen)?

    kiyux
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sound Mac Multimedia
  1. Nobbyu
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    242
    Nobbyu
    20.10.2016
  2. flachmann
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.211
    flachmann
    07.12.2007
  3. Pixelprofi
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    594
    Pixelprofi
    02.12.2002
  4. wwpf
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    3.026
    Vevelt
    07.05.2002