Sonderzeichen wie µ oder "lambda" werden nicht angezeigt

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Scyx, 21.07.2004.

  1. Scyx

    Scyx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2004
    Hallo!
    Ich hatte schonmal das Problem bei OpenOffice gehabt, aber jetzt hab ich gemerkt, dass es nicht nur da das Problem gibt, sondern auch bei PDFs in "Vorschau".

    Kann mir bitte jmd sagen, was da geändert werden muss, bzw. was ich noch nachinstallieren muss???

    Die Zeichen tauchen bei mir in nächster Zeit nämlich öfters auf ;)

    Danke und Gruß

    Scyx
     
  2. Godzilla

    Godzilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2003
    Ich denke es liegt an dem verwendeten Zeichensatz. Werden diese Zeichen beim Erstellen des Textes bereits nicht angezeigt oder handelt es sich um Texte die du von jemanden bekommen hast?
     
  3. Scyx

    Scyx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2004
    Es handelt sich um Folien zu einer Vorlesung im PDF Format, sprich die haben die Dozenten onlne gestellt. Die Folien stammen aus einer PowerPoint Präsentation unter Windows.
     
  4. Godzilla

    Godzilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2003
    Naja, wieder eines der üblichen Probleme von Office. Wenn du nicht exakt den gleichen Zeichensatz besitzt, wie der, der das Dokument erstellt hat, dann wirst du diese Zeichen sehr oft nicht sehen können. Sonderzeichen werden von Word oder PP oft nicht richtig mit eingebunden. Ist leider so, hab ich selbst schon allzuoft erlebt.
     
  5. Supersonic

    Supersonic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    26.07.2003
    Hab das Problem bei Folien von manchen Profs auch. Unter Win kann man alles einwandfrei lesen.

    Es ist toll, wenn man jedem erzählt und erklärt, wie toll der Mac ist. Eine halbe Stunde später scheitert der dann an einer einfachen PDF, die alle Win-NBs im Raum ohne Probleme darstellen können. :cool:
     
  6. Scyx

    Scyx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2004
    Gibt es denn keine Möglichkeit Schriften nachzuinstallieren?
    Was ich dann aber an dem Portable Document Format nicht verstehe ist, man kann doch nichts ändern und es sollte doch eigentlich überall laufen... Aber warum muss man dann Schriften installiert haben? Warum werden die nicht grad in dem PDF mitgeliefert?
     
  7. carioco

    carioco MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.06.2004
    Warum werden die nicht grad in dem PDF mitgeliefert?

    hiho - das hängt damit zusammen, wie das pdf geschrieben wurde. es gibt da ja die unterschiedlichsten versionen von pdfs (press, print, screen etc.). je nach einstellung werden dann eben die verwendeten schriften auch mit eingebettet.

    du hast z.b. auch die möglichkeit, korrekturen im pdf-file vorzunehmen (vorausgesetzt, dass du mit einer gekauften version von acrobat arbeitest)...

    aber noch generell ein tipp:
    auf der windose zuerst alle schriften in eine "übliche typo" umändern (z.b. arial, courier, times etc.) und dann das pdf schreiben. schriften wie "yankee doodle breitfett" etc. existieren auch auf den meisten pcs nicht :)

    lg carioco
     
  8. Scyx

    Scyx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2004
    Achso!!!
    Denn unsere Mathe-Übungen beinhalten auch solche Sonderzeichen, die werden aber richtig dargestellt. Vermutlich stellen die das dann richtig an... Gut, die tippen die ja auch mit 'nem Tex Editor... Aber ich hab auch schon PDFs gesehen, die von Folien gemacht wurden und trotzdem alle Zeichen zu sehen waren...

    Ich glaub ich muss dann mal 'nen Aufruf für mehr Offenheit anderen OS gegenüber an der Uni kundtun, vorallem bei den Dozenten :D

    Lässt sich bei den Folien also nicht machen? Ausser sie neu zu schreiben...
     
  9. Godzilla

    Godzilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2003

    Das ist eine absolut unqualifizierte Bemerkung, die darauf schließen lässt, dass du überhaupt keine Ahnung von den technischen Spezifikationen einer PDF-Datei hast. Aber Hauptsache mal dumm daher geredet...

    Das Problem liegt nicht auf der Seite des Macs, sondern auf der von Office. Bei einer PDF-Datei, bei der eine Schrift nicht inkludiert ist, kann diese Schrift möglicherweise nur unvollständig wiedergegeben werden. Selbst auf einem Windows-Rechner ist dies nicht anders, wenn dort die betreffende Schrift nicht existiert.
    Dass insbesondere die Sonderzeichen davon betroffen sind, liegt daran, dass diese in der Zeichensatztabelle an unterschiedlichen Stellen liegen.
     
  10. Scyx

    Scyx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.02.2004
    JA und WIE behebt man das im Nachhinein? Wenn es an einer anderen Position in der Zeichentabelle liegt, kann man wohl nix machen, oder?
    Wenn's aber einfach nur 'ne Schrift nachzuinstallieren ist, besteht Hoffnung, oder?

    Wenn letzteres der Fall, wie kann man das machen???
    :cool:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sonderzeichen oder lambda
  1. Tobich
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    530
  2. toto
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    660
  3. j3nz
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    684
  4. radonz
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    3.411
  5. pacozaq
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    24.916

Diese Seite empfehlen