Soll ich auf Jaguar umsteigen?

Diskutiere mit über: Soll ich auf Jaguar umsteigen? im Mac OS X Forum

  1. aquarius

    aquarius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.06.2002
    Wollte mir heute die Education-Version von Jaguar bestellen, aber die sich in diesem Forum häufenden Fehlerberichte haben mich etwas stutzig gemacht. Gibt es wirklich so viele Probleme damit? Wie gefällt es euch? Würdet ihr mir den nicht ganz billigen Umstieg empfehlen?
     
  2. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.11.2001
    Probleme wird es immer geben. Inwieweit man dies tolerieren kann, ist eine andere Sache. Ich bin der Meinung, die paar Fehler kann man tolerieren, Geschwindigkeit und Stabilität sind ok. Die Bugs werden bestimmt mit einem Update bedacht und sind dann perfekt.
    Andere Seite: Schau Dir mal andere Betriebssysteme an; Kosten und Support!
    Wo Menschen arbeiten, werden Fehler gemacht.
     
  3. Seneca

    Seneca MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.08.2002
    Umsteigen auf Jaguar

    Auch ich bin skeptisch was den Umstieg angeht. Andererseits halte ich die angebotenen Funktionen, insbesondere dieses sog. "Rendezvous" für einen echten Fortschritt. Nur habe ich, die vielleicht unbegründete, Befütchtung, dass bei mangelnder Akzeptanz bzw. Absatz seitens der User diese Technologie nicht weiter verfolgt wird.
    Ist eigentlich bekannt, ob in der Windows Welt etwas ähnliches wie "Rendezvous" geplant ist?

    Gruss
     
  4. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.11.2001
    Wenn ich innovativ auf "Windows" warten will, habt ihr ein Problemchen, das vielleicht viele gar nicht mehr wissen. Da gab es Zeiten, da wurde dieses USB eingeführt; sollte funktionieren, wurde aber deaktiviert(WIN98)! Erst mit SE war es dann akzeptiert. Und wenn mich nicht alles täuscht, waren die Herren aus Redmont mitbeteiligt.
    Wenn Mac beweist, das es geht, wird es Standard (siehe Firewire).
    In eigener Sache:
    Sie befinden sich auf einer Macsite;)
     
  5. Seneca

    Seneca MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.08.2002
    Warum so unversöhnlich? Falls ich falsch verstanden worden bin: Auch ich halte den Mac für das bessere System. Ich hätte es eben nur interessant gefunden, ob Microsoft ähnliche Wege gehen will wie Apple. Ein kleines Indiz könnte die stark an die Aqua Oberfläche erinnernde Windows XP Oberfläche sein. Wenn sich Microsoft am besseren orientieren will; um so besser.
    Merke: Das Bessere ist der Feind des Guten.
    :)
     
  6. maclooser

    maclooser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.11.2001
    ist auch nicht als Kritik angedacht, vielmehr ist das Gebahren von Microsoft nicht immer nachvollziehbar. Ich sehe jede Veränderung hin zur besseren Bedienbarkeit eines Betriebssystems als Vorteil an. Ich selbst bin auch nur "switcher" und vermisse von Windows nichts. Ich wiederhole mich ungern, aber Rendezvous ist meiner Meinung nach die Weiterentwicklung eines besseren *Hotplugged Verfahren!

    *steck an und arbeite (meine Interpretation)
     
  7. OSX0410

    OSX0410 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.07.2002
    Hallo,
    auch ich bin mir ob eines Umstieges auf 10.2 nicht so sicher. Momentan arbeite ich hauptsächlich mit einem ibook Combo 600 mit 384 MB RAM. Ob das für Quarz reicht??? hat jemand schon Erfahrungen gemacht?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche