Software für M-Audio Delta 1010LT

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Demain, 01.09.2005.

  1. Demain

    Demain Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.08.2005
    Welche Software für M-Audio Delta 1010LT?

    Hallo zusammen...
    Ich bin Neueinsteiger im Bereich Digital Audio. Ich hoffe ich kann von euren Erfahrungen profitieren.
    Es geht um folgendes. Habe mir letztens die M-Audio Delta 1010LT und einen Mackie Mischer mit 8 Direct Outs zugetan. Im Softwarepacket der Soundkarte war das Live! und Reason. Damit will ich nun meine Band über 8 Spuhren aufnehmen.
    Ist das mit diesen Programmen auf eine vernünftige Art und Weise möglich oder sollte ich mir noch zusätzliche Software holen? Cubase, Logic...

    Vielen Dank für die Hilfe
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2005
  2. marone

    marone MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2005
    Ehrlich gesagt ist dies mit den genannten Programmen nicht wirklich möglich. Logic und Cubase sind für dich auch nicht die erste Wahl, da es sich um Sequencerprogramme handelt, deren primäre Bestimmung die Komposition von Musik ist, also Hauptaugenmerk auf MIDI.
    Ich kann dir eigentlich nur ProTools ans Herz legen. Bisher war der Betrieb von ProTools LE nur mit Digidesign-Hardware möglich, M-Audio ist aber von Digidesign gekauft worden und nun kannst du ProTools M-Powered mit deiner Delta verwenden.
    Wenn es um Aufnahme, Bearbeiten und Mischen geht, bist du mit ProTools vom allerfeinsten bedient.
     
  3. Danyji

    Danyji Banned

    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.11.2004
    Also dem kann ich wirklich nicht zustimmen. Alleine die Audio-PlugIns von Logic machen das Programm lohnenswert. Der MIDI-Engine ist dagegen seit Jahren nicht weiterentwickelt worden, da hat sich seit Logic 4 (leider) nichts geändert.
     
  4. artefakt

    artefakt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2001
    dem kann ich nur zustimmen. protools wird meiner meinung sehr überbewertet.
    seit sx ist cubase eben auch in sachen audio top.
    http://www.steinberg.de/Steinberg/Forums5007.html?Langue_ID=4

    g.

    a.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2005
  5. Demain

    Demain Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.08.2005
    Danke für die Antworten.
    So wirklich schlau bin ich jetzt immer noch nicht. Ich brauche ein Programm mit dem ich alles machen kann, das heisst: Audio Spuren aufnehmen, Mixen und Mastern.
    Mein Favorit ist im Moment Cubase SE...
     
  6. compare

    compare MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    16.02.2004
    Du solltest auf dem Mac wirklich leiber auf Logic setzen. Mit Logic Express fährst du recht günstig und hast ein professionelles Programm, das speziell für OS X entwickelt wird. Bei Cubase ist OS X nur die zweite Wahl, hier wird hauptsächlich für Windows entwickelt. Wenn du Student oder Schüler bist, bekommst du Logic Express fast geschenkt!
     
  7. Demain

    Demain Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.08.2005
    Was kann ich mit Logic Express alles machen. Es ist wirklich sehr wichtig das ich meine 8-Spuren synchron aufnehmen kann!
    Da ich auf meinem Mac nur aufnehmen werden und das Mastern auf meinem deutlich schnellerem PC zuhause erledige, bin ich mit Logic Express doch angeschmier weil es gar keine PC version von Logic mehr gibt. Cubase hab ich dort schon auf dem Rechner.
    Kann ich Logic Dateien auf Cubase weiterbearbeiten. Preislich ist Logic Express sehr attraktiv!
     
  8. Leachim

    Leachim Gast

  9. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    so einen mist habe ich schon lange nicht mehr lesen müssen. es gibt so gut wie nichts, was man unter cubase sx nicht machen könnte. die ganze kette von composing, recording, mixing bis zum mastering ist dort hervorragend bei unterstützung von surround bei bis zu 192 khz|24 bit integriert. und durch vst, asio und rewire-schnittstellen hervorragend für alle möglichen erweiterungen vorbereitet. dazu noch crossplattformtauglich.

    ähnliches gilt für logic (mac only). und das für einen bruchteil des preises für ein annähernd adäquates pt-system.

    ja, aber nur mit der pt-kingsize version mit einem investitionsvolumen von mehreren 10k-euro. pt-m-powered ist ist eine anfixversion. mehr nicht.
     
  10. artefakt

    artefakt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2001
    in macup august, hatte cubase sl die nase vorn.

    g.

    a.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen