Software für Informationssammlung/verwaltung gesucht? Devon Think, Omni?

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von chris04, 25.09.2006.

  1. chris04

    chris04 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    22.10.2004
    Hi Leute,

    ich werde demnächst für mein Studium eine Projektarbeit beginnen und innerhalb von 7 Wochen fertigstellen müssen. Es handelt sich um eine Marktanalyse d.h. es werden viele Information gesammelt und verwaltet werden müssen. Ich denke an Webseiten, Präsentationen, Interviews, Bücher, Mails etc. Enden soll das ganze in einer Präsentation mit BackUp Material. D.h. der Lehrstuhl will unsere Informationsquellen am Ende auch sehen.(ich sollte sie also bis dahin nicht verschlampt haben)
    Nun dachte ich mir, ist es sinnvoll vielleicht eine Software wie Devon Think oder Omni Outliner dafür zu verwenden? Bin mir aber nicht sicher ob diese Programme meine Anforderungen erfüllen? Welches der beiden oder andere ist am besten geeignet?

    Ich stell mir das so vor das ich zum Beispiel ein Quelle speichere, dazu ein Kommentar angeben kann und wichtige stellen markieren kann. Wichtig wär auch zum Beispiel dass bei einer Website die Adresse erhalten bleibt.

    Im Moment tendiere ich etwas zu Omni da mir das Graffe Programm auch die Darstellungen von Prozessen (Teil der Arbeit) ermöglichen würde. Kann man die dann auch in Keynote einbinden?

    Hmmm alles sehr schwer zu beschreiben... Mir würde es schon helfen wenn ihr mir markante Unterschiede von Devon Think Pro und Omni Outliner nennen könntet. :)

    Vielen Dank für die Mühe

    Chris
     
  2. Meister Lampe

    Meister Lampe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.08.2004
    Aus Kostengründen habe ich weder das eine, noch das andere benutzt, sondern bin bei dem gerade auch in den GTD-Kreisen sehr beliebten Programm Journler (http://journler.phildow.net/) gelandet, welches großartig mit den Apple-Programmen zusammenarbeitet und all das kann, was du genannt hast. Zudem kannst du kategorisiern, taggen usw. und die beliebten automatischen Folder verwenden, mit denen deine Daten echt wunderbar zugreifbar werden. ISt dann auch alles in Spotlight integriert usw. Du kannst aus Journler heraus auch entsprechende ToDo-Listen generieren, über die du Daten abarbeiten willst usw. Das Programm wirkt anfangs recht simpel, aber die sehr gute Doku führt in ungeahnte Tiefen des File-, Bookmark- und Gedankenmanagements.

    Da es frei ist, kannst du es dir ja einfach mal runterladen und testen, ob es für deine Ansprüche das Richtige ist. Das was du genannt hast, kann es alles, man muss nur anfangs etwas in die Bedienung reinfinden...
     
  3. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Hallo Chris,

    für Aufgaben, die so klingen wie Deine Aufgabenstellung, verwende ich Notebook von Circusponies Software. Das entspricht schon sehr meinem Arbeitsstil...

    Peter
     
  4. chris04

    chris04 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    22.10.2004
    Hi Leute,

    erstmal vielen Dank für eure Infos. Hab in der letzten Woche mal alles genannte ordentlich ausprobiert und das Projekt in den einzelnen Programmen schon mal ein bißchen gestartet.

    1. Omni Outliner ist absolut das falsche Tool für meine Zwecke ODER ich verstehs nicht :)

    2.Journler ist preislich der Hit und der Funktionsumfang ist genial. Leider besitz ich keinen Tiger sondern nur einen Panther, was die Benutzung von intelligenten Ordnern verhindert. Leider sonst wärs das echt gewesen.

    3. Notebook wird meiner Ansicht nach beim Import von Mails etc zu einzelnen Punkten ziemlich schnell unübersichtlich. Allgemein komm ich mit dem Handling von Dateien im Notebook nicht so gut zu recht.

    4. Tatsächlich konnt ich die Anfänge des Projekts genial mit Devon Think Pro abbilden. Hier gibt es auch für Panther eine Art intelligente Ordner (Skript) was mir sehr hilft! In Verbindung mit dem genialen Feature von Devon Agent (für das ich leider etwas zu blöd bin um es voll zu verstehen) Internet Suchen archivieren zu können wird Devon Think Pro wohl das Programm meiner Wahl.

    (Obwohl mal quer gedacht könnte ich mir fast Tiger zu dem preis von Devon holen und Journler benutzen...hmmm)

    Gruss Chris
     
  5. willy_bladt

    willy_bladt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.10.2006
    Hammer genau das will ich auch ...

    Will eine Arbeit über Schuhmärkte in der Ukraine und Kroatien schreiben. Hab mir das DevonProfipaket für Studenten gekauft. Aber ich komme mit meinem ibook G3 (X 10.48) hier nicht in das verdammte Windows-Netzwerk:( rein und damit ist dei Devon-Technologie kastriert.

    Du könntest mir vielleicht ein paar Technik-Tips geben, wie Du Devon einsetzt!

    Wäre suuuper.

    Grüße Willy
     
  6. Apfelsurfer

    Apfelsurfer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.12.2004
    Hallo,

    vielleicht wäre auch so etwas wie Scrivener mit der Corkboard-Funktionalität ganz gut? Ist zwar noch Beta, aber absolut stabil.

    www.literatureandlatte.com

    Gruß
    S
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen