SMB Problem Mac OS X <=> Windows XP

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von mad-mongo, 17.02.2004.

  1. mad-mongo

    mad-mongo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2003
    hallo,

    ich habe seit beginn meiner mac karriere ein gravierendes problem:

    es ist mir nicht möglich via das volume "netzwerk" im finder auf windows xp rechner zuzugreifen. der xp rechner (hostname LUKE), auf den ich zugreifen möchte, erscheint zwar in meiner "finder-netzwerkumgebung" aber wenn ich ihn anklicke, erscheint nach ca. 2 minuten die fehlermeldung: "der alias LUKE konnte nicht geöffnet werden, da das original nicht gefunden wurde". normalerweise müsste er doch hier doch eine namensauflösung machen, und versuchen auf die dahinter steckende ip-adresse zuzugreifen. anschliessend sollte die anmeldemaske erscheinen. ich schätze das es an der namensauflösung scheitert. aber was tu ich dagegen?!?

    über den dialog "mit server verbinden" klappt es problemlos sofern ich die ip-adresse des gewünschten rechners angebe, gebe ich da aber auch den hostname des rechners ein, klappt auch diese verbindung nicht.

    hier noch mal die daten und einstellungen

    mac system: ibook G4
    mac os: mac os x.3.2
    hostname: r2d2
    arbeitsgruppe: oldenburg
    meine ip adresse: 192.168.1.2
    meine subnetmask: 255.255.255.0

    win system: P4
    win os: windows xp sp1
    hostname: luke
    arbeitsgruppe: oldenburg
    meine ip adresse: 192.168.1.1
    meine subnetmask: 255.255.255.0

    EDIT: ich habe die forumsuche bemüht aber keinen passenden thread gefunden auch google hat diesmal nicht geholfen
     
  2. angelus sum

    angelus sum MacUser Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.04.2003
    gleiches problem

    ...das gleiche problem habe ich auch, seit dem wochenende. mit meinem ibook habe ich keine probleme gehabt, mit dem neuen powerbook und neu aufgespielten system habe ich auch das gleiche problem.
     
  3. mad-mongo

    mad-mongo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2003
    hey, dann sind wir ja schon zu zweit!!! hmpf, freuen kann ich mich dennoch nicht. ich will nicht ständig komplette pfade in irgendwelche "mit server verbinden" dialoge eintippen. benutzerfreundlichkeit a la "mac os x" habe ich mir eigentlich anders vorgestellt.
    es ist doch viel bequemer über den finder => netzwerk einfach die gewünschten rechner und ordner anzuklicken.
    ausserdem lassen sich in einem großen netzwerk nicht 200 ip-adressen auswendig lernen - rechner über über hostnamen per klick im finder-netzwerk-volume ansteuern ist da um einiges bequemer.
     
  4. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Mir gehts genau s. allerdings nicht immer. Manchmal klappts auch wunderbar über den Finder. :confused:
    Ich hoffe da mal auf 10.3.3 und das da dann endlich alles funktioniert. Das ist eines der wenigen Sachen, die ich an OS X bemängele: Die SMB Implementierung ist einfach mangelhaft.
     
  5. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    bei der namensauflösung (grade bei windows) kann das ewigkeiten dauern, bis jeder weiss, wer er ist, wenn's keinen WINs server gibt.

    bei den aelteren windows verionen (bis 2000 glaube ich) haben die ewigkeiten anhand ihrer MAC adresse ausgeknobelt, wer jetzt eigentlich chef im tanzpalast ist, bei 95 / 98 konnte das mE bis zu ca. 45 minuten dauern.

    deshalb mein rat:

    entweder in /etc/hosts direkt eintragen, wenns schnell gehen soll

    oder wieso nicht einfach als bevorzugten server hinzufuegen? dann ist es doch auch ganz bequem.

    gruesse,
    /.sbx./
     
  6. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Folgendes passiert, wahrscheinlich.

    Der Mac kann den Namen nicht auflösen. Dabei meine ich weniger die Auflösung via DNS, sondern die Auflösung via WINS.

    Auch wenn MS immer wieder betont, dass WINS und NETBIOS over TCP/IP nicht mehr benötigt werden, gibt es immer wieder Dienste, die genau das brauchen.

    Macht also mal folgendes. Tragt bei allen Rechnern eine IP unter der Option WINS - Server ein.

    In dem Falle den Rechner, der am meisten läuft und auch erreichbar ist. Der Mac versucht über SMB eine Namensauflösung zu organisieren. Nun ist er, mit seinem SMB-Dienst, aber höherwertig in der NETBIOS - Struktur und bekommt natürlich keine Rückmeldung. Übrigens geht MS hin und vermittelt den NETBIOS over TCP/IP - Dienst über Broadcast und das interessiert den Mac ehr weniger, er stört sich da nicht mal dran. Warum auch, er kennt das Protokoll normalerweise nicht.

    Was zudem oftmals hilft ist eine vorherige Verbindung via "Gehe zu..." unter Verwendung von "smb://192.168.1.1". Wenn Ihr jetzt eine dauerhafte Verbindung dort eintragt, wird der SMB - Broadcast auch richtig übermittelt.

    Und wenn es denn mit der IP funktioniert könnt ihr eurem Mac auch sagen wer der WINS - Server ist. Einfach in der Datei "/etc/smb.conf" folgendes eintragen:

    netbios name = MACPB
    workgroup = ARBEITSGRUPPE
    wins server = 192.168.1.10

    Wobei Ihr vielleicht etwas anderes drin stehen haben solltet :)

    Mit den Eintragungen passiert folgendes:

    Der Mac fragt bei einem SMB - Mount (nichts anderes ist ein Netzwerklaufwerk von Windows für ihn) den WINS - Server wer denn der Rechner "WinXP" ist und kann den Namen in die entsprechende IP auflösen. Dann schickt er die Anfrage einfach an die IP und gut ist's...

    Hoffe geholfen zu haben :)
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    hallo zusammen,

    der Hinweis von SirSalomon scheint mir richtig zu sein, habs allerdings noch nicht getestet.

    Alternativ dazu gibt es die Möglichkeit das ganze mac-typisch in der grafischen Oberfläche zu lösen.
    Auf allen Windows Maschinen wird der WINS Server eingetragen wie SirSalomon es beschrieben hat (u. U. ist das gar nicht notwendig, wenn nur der Name der Arbeitsgruppe nicht übereinstimmt).

    Am Mac öffnet Ihr das Programm
    Programme > Dienstprogramme > Verzeichnisdienste
    Nachdem Ihr auch ggf. authentifiziert habt (auf das Schloss klicken) aktiviert ihr "SMB" und klickt aug "Konfigurieren".
    Nun habt Ihr die Möglichkeit
    a) den gewünschten Arbeitsgruppennamen zu wählen (allein das könnte evtl.schon reichen)
    b) einen WINS-Server einzutragen

    Damit müsste eigentlich alles gut sein.
     
  8. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Der Arbeitsgruppennamen hat ehr weniger was mit NETBIOS zutun. Klar, er spielt eine Rolle, aber eben nur eine kleine.

    Der Gruppenname spielt nur dann eine größere Rolle, wenn das NETBIOS over TCP/IP korrekt läuft. Dann meldet sich der Mac eben bei dem WINS - Broadcast mit an und gut ist's.

    Wenn nun aber das Broadcast nicht stattfindet, weil die SMB - Connectivität nicht eingestellt ist, macht der Mac beim Broadcast wieder ein Bäuerchen und verschläft das Broadcast.

    Der Eintrag in smb.conf ist meines Wissens das einzige was hilft, leider. Man muss sich eben an diese alten Geflogenheiten von MS halten. Oder man verwendet NFS, aber da bekommt jeder Windows - Rechner das große Brechen...
     
  9. angelus sum

    angelus sum MacUser Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.04.2003
    Ich hab's (Hey Wickie, hey, hey)

    Die Antwort lag so nah....

    Bei mir funktioniert das Netzwerk wieder OHNE PROBLEME !!!
    Die Angelegenheit war ganz einfach, ohne groß suchen und Einstellungen ändern und Namensauflösung und XP "verstellen" und was weiß ich...

    Habe beim Aufspielen meines Systems am WE alles weggelassen, von dem ich meinte es nicht zu benötigen.
    Unter anderem das Packet BSD.pkg - Dies ist ein Unix-Subsystem, das bestimmte Sytemfunktionen unterstützt.

    Das habe ich gestern wieder Aufgespielt (OSX 10.3 - Inst. CD 1) und nun ist die Welt wieder in Ordnung. XP hat SOFORT meinen Rechner gefunden. WIN Drucker konnte ich sofort auf OSX einrichten - Alle Arbeitsgruppen wurden gefunden...

    Probiere mal das....

    <freu>


    H. clap
     
  10. mad-mongo

    mad-mongo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.01.2003
    &nbsp;

    wo soll ich da was eintragen?!? ich habe mir mal meine /etc/hosts angeguckt aber der eintrag "do not change this entry" macht mich zögerlich da irgendwas auszuprobieren.

    r2d2:/etc danielwulf$ cat hosts
    ##
    # Host Database
    #
    # localhost is used to configure the loopback interface
    # when the system is booting. Do not change this entry.
    ##
    127.0.0.1 localhost
    255.255.255.255 broadcasthost
    ::1 localhost

    &nbsp;

    wo füge ich einen "bevorzugten server" hinzu???
     

Diese Seite empfehlen