Sind Sie schon taub, oder MP3en Sie noch?

Diskutiere mit über: Sind Sie schon taub, oder MP3en Sie noch? im iPod Forum

  1. deniz

    deniz Thread Starter Gast

    WARNUNG VOR DEM IPOD!
    Hier klicken

    Was sagt ihr dazu?

    Gruss
    deniz
     
  2. whitegrey

    whitegrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.08.2004
    man kann alles übertreiben - aber wenn ich meine mp3 höre dann so, dass nicht jeder im Umkreis von 5 Metern noch den Text versteht... zusätzlich sind mir Kopfhörer mit Schaumstoff-Verhüterli noch immer lieber, und zuhause verwende ich aufgrund des Tragekomforts ordentlich gepolsterte Studio-Kopfhörer auch verdammt gut klingen obwohl sie nicht 'in-ear' sind.

    mein Fazit: nach einem Konzert (Alternativ- Rock, Punk, Noise :D) habe ich wesentlich eindeutigere Symptome die auf ohrschädigende Wirkung hinweisen als nach 8h durchgehend iPod hören ;)
     
  3. rudbert

    rudbert MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.12.2002
    Es gibt, glaube ich keine neuzeitliche Errungenschaft (außer Birkenstock-Sandalen), welche bei übermäßigen Gebrauch nicht auf die eine oder andere Art schädlich ist.
    Und? Habe ich Birkenstock-Sandalen?
    [​IMG]
     
  4. im_norden

    im_norden MacUser Mitglied

    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    12.11.2005
    Sind hier noch andere die alt genug sind, sich an die ganzen *Walkman*-Artikel mit exakt den gleichen Warnungen und gleichen Argumenten zu erinnern? Wie lange ist das her? 25 Jahre oder so?

    Einer meiner Brüder (HNO-Arzt - und ja, wer den Thread von Internetlady liest: der andere ist Zahnarzt ;) ) bestätigt übrigens, dass immer früher immer gravierendere Hörschäden festzustellen sind.
     
  5. groenland

    groenland MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.06.2005
    Ja, die Leute belasten ihre Ohren zu stark.
    Aber wie bei allen Dingen bestimmt die Dosis das Gift. Höhere Lautstärken nicht über längere Zeiträume, dem Ohr immer wieder Pausen lassen. Zwischendurch mal die Pause-Taste drücken, fiept es (kurz), ist es auf Dauer zu laut.

    Ingenieure von Daimler-Chrysler haben mal eine Untersuchung angestellt, mit der Frage, ob auch kurzfristig höhere Lautstärke zu Schäden führen kann. Angeblich wäre dabei rausgekommen, dass ab und an höhere Pegel (durch Musik) das Ohr sogar ein wenig darauf trainieren kann, besser mit diesen Verhältnissen umzugehen.
    Ab und an geile Mukke mit geilem Pegel ist also gar nicht so schlecht fürs Gehör und befreit die eigene Bude vom Staub :)
     
  6. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Nicht nur....

    MP3-Player und Walkmans sind daran schuld. Wenn ich manchmal so höre und sehe, wie (besonders jugendliche) Autofahrer sich beschallen lassen, so dass nicht nur ihre Karosse vibriert..... Man hört es nicht nur, sondern man sieht auch an den Takt, den der Fahrer auf´s Lenkrad klopft, was ihn so nach vorne peitscht.
    Dazu dann noch solche Werbeplakate mit der Aufschrift: "Sind wir zu laut, bist Du zu alt!" (ein Radiosender-Werbeplakat), dann verstehe ich auch, warum wir in der heutigen Zeit kein Gefühl mehr fürdie leisen Töne haben.
    Gruss
    der eMac_man
     
  7. phikus

    phikus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.12.2004
    Die software- oder hardwareseitige Beschränkung der maximalen Lautstärke ist allerdings kein vernünftiger Weg. Denn es gibt Menschen, die von Natur aus schwerhörig sind und die dann von der Benutzung ausgeschlossen werden, weil die beschränkte maximale Lautstärke für sie eben immer noch zu leise ist.
     
  8. groenland

    groenland MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.06.2005
    Jaja, die "uff-uff Autofahrer". Ist schon 'ne ziemliche Seuche.
    Bin zwar nicht jemand, der sofort nach Gesetzen schreit (wir haben eher zuviel davon), aber kann man da nicht mal was machen? Kann mir doch keiner erzählen, bei so einem Krach im Auto könnte man noch gut ein Verkehrsmittel steuern...
     
  9. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.955
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    07.05.2002
    UMTS ist an allem schuld!

    Nein - nicht die Funkübertragungsart, sondern die Musikrichtung, bei der man ausserhalb von Kopfhörern oder PS-starken fahrbaren Boxen immer nur "umts!umts! umts!" hört :D
     
  10. Trey

    Trey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.433
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    24.03.2004
    Wenn ich im Bus/Zug die Musik meines Nachbarn höre, obwohl ich selbst Kopfhörer benutze, wundert mich sowas nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche