sicherheit

Diskutiere mit über: sicherheit im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. admin_gollum

    admin_gollum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.03.2004
    Hallo,
    meint ihr es ist ein sicherheitsrisiko seine eigene Seite auf dem eigenem Computer zu hosten (das Hacker sich in den Computer hacken und illegales drauf laden)?


    Danke im Vorraus
     
  2. Lynhirr

    Lynhirr Gast

     

    Nun, wie immer, wenn man Dienste anbietet: Eine Firewall tut not, am Besten in Form von Hardware.

    wavey

    Lynhirr
     
  3. admin_gollum

    admin_gollum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.03.2004
    mit einem Firewall ist man dann aber wircklich sicher, oder?
     
  4. TheFallenAngel

    TheFallenAngel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    27.10.2003
    wenn der service den du anbietest keine bugs hat : ja

    aber wer weiss das schon mit sicherheit ;)
     
  5. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    Registriert seit:
    24.10.2003
     

    Völlig falsche Annahme!
    Erstmal ist eine Firewall KEIN Stück Hardware, das man sich kaufen kann um sich dann in Sicherheit wiegen zu können. Eine Firewall umfasst ein ganzes Konzept, das alle Rechner und Eventualitäten im Netzwerk mit berücksichtigt.
    Zweitens ist eine Firewall nur so sicher, wie der Benutzer, der sie einrichtet. Um eine Firewall sicher einrichten und bedienen zu können ist erhebliches Wissen erforderlich.

    Wenn du ein Dienst (z.B. Webserver) anbietest, bietest du damit auch eine Angriffsfläche an. Es ist meist nur eine Frage der Zeit, bis irgendjemand eine Sicherheitslücke findet. Wirklich sichere Software exisitiert kaum. 100% Sicherheit ist auf diesem Weg NICHT zu erreichen. Wirklich sicher wäre nur, den Netzstecker zu ziehen.

    Sollte dir irgendjemand (z.B. die liebe Werbung) etwas anderes weismachen wollen, dann lügt er.

    Es bleibt dir also nur eine Abschätzung von Nutzen/Risiko, ob es sich für dich lohnt/rechnet, bzw. es den Aufwand wert ist.

    Um auf deine eigentliche Frage zurückzukommen: Wenn irgendwie möglich, würde ich die Website bei nem Provider hosten lassen. Wenn die dann geknackt wird, dann ist im schlimmsten Fall nur deine Website futsch...und der Provider schuld, wenn er sich dagegen nicht genügend abgesichert hat.
    Ausserdem musst du dazu nicht ständig nen Rechner online laufen haben. Spart nicht unerhebliche Stromkosten.

    cu
    Carsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2004
  6. admin_gollum

    admin_gollum Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.03.2004
    ich will nichts anbieten, sondern ich will einfach nur meine Seite selber online-stellen.
    Und da habe ich gedacht wenn man die dsl-flaterate sowieso hat ...
    Zum Stomverbrauch: soviel verbraucht ein Router, und imac mit Blidschirm aus auch nicht.
     
  7. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    Registriert seit:
    24.10.2003
     

    Damit müsstest du auf deinem Rechner einen Webserver aufsetzen, und somit auf Port 80 den HTTP-Dienst anbieten. Auf deinem Router dann noch den Port zu deinem iMac weiterleiten. Dann sollte es funktionieren.
    Du hast noch den Nachteil, das dein Webspace erstmal nur unter einer IP erreichbar ist (die mindestens einmal täglich wechselt (Zwangstrennung)), und noch nicht unter einer Domain. Du könntest behelfsmäßig dann mit Dyndns.org arbeiten...

    Ich würde trotzdem nen Hosting-Provider vorziehen. Bei den meisten Providerverträgen ist oft ein kleiner Webspace schon im Preis mit drin, und nen einprägsamen Namen gibts dazu.

     

    Nicht wirklich...aber so 90-150 Euro dürften da im Jahr schon zusammenkommen. Musst du halt gegenrechnen, obs das wert ist.

    cu
    Carsten
     
  8. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
     

    Ich hoffe das ist OK wenn ich mich hier mal auch zu Wort melde. Also zum einen kann ich mich cla in den meisten Punkten anschliessen.

    Es gibt keine 100%ige Sicherheit und es wird auch keine geben... Wie in einer mir bekannten Mailingliste oft gesagt wurde: 100% Sicherheit erreichst du nie... Aber du kommst nah drann wenn du den Rechner vom Netz und vom Stom trennst. Ein 20 Meter tiefes Loch im Garten gräbst das da einbetonierst und wieder zu machst (Über rechtlich Probleme mit der Lochtiefe befassen wir uns mal nicht).

    Des weiteren sind alle falsch die denken eine Firewall gäbe ihnen volle Sicherheit. Auch das ist nicht war... Zudem muss eine "Sichere" Firewall vielen Ansprüchen genügen die die meisten (für Privatanwender) erschwinglichen Packete nicht bieten. Ich gehe davon aus, dass du dich nicht mit den Tiefen der Netzsicherheit un der Packetfilter befassen willst um eine eigene Firewall zu bauen ;)

    Es ist wirklich nicht sinnvoll den Webserver auf dem Desktop laufen zu lassen. Wenn du es sauber machen willst nimmst du dir einen extra Rechner und richtest dir in deinem interen Netz eine DMZ ein. ;) Dies würde natürlich Materiellen aufwand bedeuten. Zudem müsstest du dich wieder tiefer mit Firewalls auseinandersetzen :D

    Ich denke es ist schon eine ganz akzeptable Sache den eigenen Anschluss als Webserver zu verwenden (wenn auch meist illegal !!). Ich denke aber nicht, dass es eine gute Idee ist, das auf dem iMac-Desktop zu machen...

    Zudem ist die Sicherheit nicht nur abhängig von dem "Service" den er anbietet... Auch alles andere muss dicht sein :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - sicherheit Forum Datum
Frage zur Sicherheit: gebrauchte Synology mit gebrauchten HDDs Internet- und Netzwerk-Hardware 01.09.2016
Frage zu Synology DS215j RAID / SHR / Sicherheit Internet- und Netzwerk-Hardware 13.07.2016
Support & Sicherheit - Welche Router sind empfehlenswert? Internet- und Netzwerk-Hardware 10.02.2015
adhoc verbindung (wep) sicherheit... Internet- und Netzwerk-Hardware 22.06.2014
Sichere NAS als Dropbox Ersatz und für Filme zum streamen Internet- und Netzwerk-Hardware 30.05.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche