Sicherheit im Netz - wieviel erfährt der Anbieter?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von msg, 04.06.2006.

  1. msg

    msg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    31.07.2005
    Hallo!

    Wie ist das mit der Übertragung von Hardware- bzw,. Software-Daten beim Internetanbieter (in meinem Fall "Chello" www.chello.at)? Ich habe gehört, dass ein Computer beim Einloggen Seriennummern von Hard- und Software an Chello sendet, bzw. Chello diese Daten anfordern kann. Chello liest ja auch die MAC-Adresse aus, wenn man mit dem techn. Service zu tun hat.

    Womit kann man das unterbinden? Reicht da eine normale Firewall aus, auch um die Übermittlung von Hardware-Daten zu unterbinden?

    Wer weiß da was?

    LG,
    msg
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Das halte ich für ein Gerücht.
    Die MAC Adresse ist für die Adressierung innerhalb des logischen Netzes (bzw. der PPP-Verbindung) erforderlich.
    Wenn Du die versteckst, kannst Du nicht mehr über dieses Netz kommunizieren.
    Das wäre vergleichbar damit, dass Du der Vermittlungsstelle beim Telefonieren verheimlichen möchtest, an welchem Anschluss Dein Telefon hängt.
     
  3. msg

    msg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    31.07.2005
    ... wie kann ich Hard- und Software-Seriennummern unterdrücken, wenn ich online bin?

    lg,
    msg
     
  4. Killerhund

    Killerhund MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.565
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    24.09.2005
    genau, dein computer schickt seriennummern von hard- und software an deinen provider... sei ma nich so paranoid
    damit würden die gegen alle geltenden datenschutzrichtlinien verstoßen
     
  5. Oetting14

    Oetting14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    06.11.2005
    Chello ist ein Kabelbetreiber welcher seine Kunden anhand der MAC-Adresse der zur Verfügung gestellten Kabelmodems bestimmt.
    Von daher stimmt es das die Hardware abgefragt wird, aber eben nur Dein Modem.


    Der Rest ist "Urban Legend"

    Grüsse
    Oetting
     
  6. msg

    msg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    31.07.2005
    danke einstweilen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen