Sh***, RAM nicht kompatibel im iMAC G3

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von michaistda, 05.01.2006.

  1. michaistda

    michaistda Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.12.2005
    hallo! nachdem ich mich entschlossen hatte, den "alten" iMAC G3DV 400 mit zusätzlichen 512 mb für os X flott zu machen und mich hier umgeguckt habe, welcher RAM passen könnte, habe ich bei ebay "512 mb PC133 SD-RAM Modul CL3 168pin PC100 SDRAM" ersteigert. paket angekommen, klappe auf, alles ganz easy, pieeep, "Es gibt ein Problem mit einem Speicherbaustein. Bitte ... " :-( anzeige im systemprofiler: inkompatibel. alles ausprobiert, slot gewechselt, alleine installiert ... fehlanzeige. auskunft des händlers: sdram geht eigentlich immer, aber im apple ... da können schon mal komisch chip-konstellationen stören ... kann ich ihnen nix empfehlen oder mit bestimmtheit sagen ...." er nimmt das modul zwar zurück, aber davon habe ich meine 512 mb ja nicht ... wer kann mir weiterhelfen? die beiden alten module, die laufen, sind ausgewiesen als pc100 -222s (128 mb) bzw. pc100-322s (64 mb).

    danke im voraus,

    micha
     
  2. Z-Kin

    Z-Kin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    13.01.2003
    Ich habe bei DSP vor kurzem einen 512er RAM Riegel bestellt für einen iMac G3/600. Läuft tadellos! Allerdings kostet der auch gut 75.- Euro.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. Hubman

    Hubman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.11.2004
    hi michaistda, suchst du noch einen Riegel?
    ich hätten einen zur Verfügung und wurde auch in meinem G3 400 DV Graphite getestet
     
  4. Robert_L

    Robert_L MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.03.2004
    512MB Module müssen beim iMac G3 immer mit 16 Chips bestückt sein, neuere Module mit nur 8 Chips drauf laufen nicht.
    Hauptproblem ist aber der kleine Konfigurationsspeicher namens "SPD-EEPROM" auf dem Modul, der dem Rechner Auskunft über Speichertyp, Geschwindigkeit usw geben soll. Bei vielen Noname Modulen steht da nur Müll drin, was oft nicht weiter auffällt weil die meisten X86 Computer diese Informationen eh ignorieren. Der iMac richtet sich jedoch danach. Ich selbst habe gute Erfahrung mit original Infineon Speichermodulen gemacht, da stimmt der Konfigurationschip.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen