Seltsames Verhalten von OS X

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von avalon, 04.09.2004.

  1. avalon

    avalon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Gestern sind bei mir seltsame Dinge passiert:

    Zunächst wollte ich die Safaribookmarks etc. einem zweiten Benutzer zur Verfügung stellen.
    Dabei wunderte ich mich, dass ich auf Ordner des ersten Benutzers zugreifen konnte, komischerweise nur auf ein paar, andere waren als nicht zugriffsberechtigt gekennzeichnet.
    Habe dann beschlossen, diese verfügbaren Ordner alle zusammen mit andern Benutzerrechten (die des zweiten Users zu belegen) was auch klappte.
    Wieder beim ersten User eingelogt, gab es dann Probleme mit den Zugriffen, also mal Zugriffsrechte repariert. War nur ein Eintrag, der repariert wurde.
    Nun kam mir das alles nicht so sinnvoll vor und ich löschte den zweiten User mit der Option alles sofort löschen, da dort nichts im privaten Ordner gespeichert war.
    Beim zurücksetzen auf den ersten User habe ich dann blöd geguckt:
    Alle Desktopeinstellungen waren zurückgesetzt, nur die Standardprogramme im Dock, Finder und Desktophintergrund auf Standard eingestellt usw.
    Safari beim starten ohne meine gewohnten Einstellungen... motz
    Auf den Desktop über den Finder keinen Zugriff mehr... motz
    Keine Photos mehr in iPhoto...motz
    Keine Songs mehr in iTunes...motz
    Das kann ja heiter werden dachte ich im Hinblick auf die nächtelangen Installationsorgien unter Micro$oft Windows.
    Da fiel mir die Änderung der Zugriffsrechte ein. Also nochmal Zugriffsrechte für alle Ordner für den ersten und jetzt einzigen Benutzer freigeschaltet und siehe da, bis auf die Desktopeinstellungen war alles wieder wie gewohnt. So, nun noch schnell das Dock und die Findereinstellungen in den alten Zustand versetzt uns alles funzt wie vorher.

    Nun meine Frage:
    Habe ich mich besonders blöd angestellt, oder sollte ein Multiusersystem wie OS X (10.3.5) so etwas nicht zu verhindern wissen?

    PS: Die Zugriffsrechte sind mir teilweise noch ein Rätsel, auch in der Firma, da auch dort trotz Einstellung "Rechte auf diesem Laufwerk ignorieren" je nach Tagesform von OS X, manchmal erstellte Ordner freigegeben sind und manche nicht! kopfkratz

    so long avalon
     
  2. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Das Ändern der Zugriffsrechte hat wohl erwirkt, dass das System nicht auf Deinen Benutzerordner zugreifen konnte. Dann hat das System statt dessen einen virtuellen leeren Benutzer-Ordner benutzt. Mit dem Zurücksetzen der Rechte konnte das System den echten Benutzerordner wieder normal verwenden.
     
  3. avalon

    avalon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Ja, sowas in der Art habe ich mir auch gedacht!
    Ich finde es nur schade, das das System so was zulässt!

    Zumal ich immer noch nicht ganz durch die Benutzerrechte durchsteige!
    Wie kann es passieren, das auf einem Rechner im Netzwerk und Einstellung "Benutzerrechte auf diesem Laufwerk ignorieren" (es handelt sich um ein Laufwerk mit Kundendaten) immer wieder Zugriffe nicht möglich sind wenn der User an dem betreffenden Rechner (zweiter User) einen neuen Ordner anlegt??
     
  4. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Aber nein, ganz im Gegenteil. Das sind doch Deine Daten, damit hat das System nichts am Hut und damit hat es nichts am Hut zu haben.
    Im UNIX gibt es eine strenge Trennung zwischen System und Benutzer. Der Benutzer darf mit seinen Daten machen, was er will, aber nicht mit denen des Systems und umgekehrt.
    Zugriffsrechte ignorieren gilt nur lokal. Im Netzwerk ist das Übertragungsprotokoll (= AppleShare) für die Rechte zuständig. Das orientiert sich an den Rechten des Dateisystems und weiß nichts davon, dass Du lokal die Rechte ignorierst.
     
  5. avalon

    avalon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    @_.ut
    Thanks für die Info´s.

    Wie kann ich denn gewährleisten, das ich im Netz auf einmal freigegebene Laufwerke auch dann zugreifen kann, wenn der User auf dem betreffenden Rechner z.B. neue Ordner anlegt. Bis jetzt habe ich nicht verstanden, wieso es manchmal geht und dann wieder nicht. das scheint mir nicht ausgereift zu sein. (Übrigen bei beiden 10.3.5 drauf)
     
  6. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Hängt wahrscheinlich mit der Gruppenzugehörigkeit der verschiedenen Benutzer zusammen.

    Allgemein ist zu bemerken, dass Mac OS X Client kein Server-System ist. Alle Server- und Freigabefunktionen sind möglichst einfach gehalten, nur für mal-was-freigeben gedacht. Unter OS X Server kann man da genauere Einstellungen machen.
     
  7. avalon

    avalon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Ja, auch schon (halbherzig) probiert, wobei ich nicht sicher bin zu welcher Gruppe man das zuordnen kann. Ist das egal (so was wie "Arbeitsgruppe" in Windoof?)
     
  8. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Arbeitsgruppe ist was anderes. Es zählt die Hauptgruppe, in der der jeweilige Benutzer sich befindet. In Stuff sind alle Benutzer, in Admin nur die, die den jeweiligen Rechner veralten dürfen. Das mit der Gruppenzugehörigkeit stimmt aber gar nicht, weil die Gruppe in jedem Fall nur lesen darf.

    Wie meldest Du die Benutzer denn eigentlich an, dass sie über das Netz auf das externe Laufwerk zugreifen können? Die Benutzer müssen dann doch jeweils einen Admin-Account auf dem freigebenden Rechner haben.
    Damit haben die Benutzer von jedem Rechner eine andere Benutzer-ID und sie können über die Gruppe oder Jeder immer nur lesend auf die Ordner zugreifen, die ein andere erstellt hat. Du müsstest also für jeden Ordner die Gruppenrechte ändern. Z.B. mit einem chmod-Script.
    Wenn es es nur zwei sind und beide eh alle Daten des jeweils anderen sehen dürfen, dann Du meldest Dich auf dem anderen Rechner mit dem Namen des dortigen Benutzers an.

    P.S. http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=7084
     
  9. 7eys

    7eys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.02.2007
    am 16.2 2010 hast du folgendes geschrieben zu iMac 24 Zoll Schrott oder ......

    Mein Gott das weiß man doch, das Apple Geräte maximal 2 Jahre halten...

    Sorry, aber technische Geräte gehen nun Mal kaputt, so sehr das auch schmerzt. Es ist ärgerlich, macht wütend oder traurig, aber ist nun mal nicht zu vermeiden. Ich habe gehört das sogar PCs von dieser Eigenheit befallen sein sollen...

    ich habe das selbe Problem mit meinem 24 Zöller iMac und scheinbar haben dieses Problem mehrere Menschen ,die sich einen guten Computer kaufen wollten
    was ich traurig finde ist das sich Apple abputzt an den Usern,und sagt selbst schuld Leute....
    aber es gibt immer wieder Leute wie dich,die applehörig sind..kritiklose " Dumpmuffen"
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Seltsames Verhalten
  1. Apfelwelt
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    59
    Apfelwelt
    20.11.2016
  2. SonnenPlasma

    Seltsames W-Lan verhalten

    SonnenPlasma, 19.05.2014, im Forum: Mac OS X
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    262
    noodyn
    19.05.2014
  3. mrfreeze
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.058
  4. dflt
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.109
    dflt
    23.07.2012
  5. Gerha
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    412
    Gerha
    28.01.2010