seltsamen AVI ans Laufen bekommen... ?

Diskutiere mit über: seltsamen AVI ans Laufen bekommen... ? im Mac OS X Forum

  1. distant

    distant Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.10.2004
    Folgendes Problem: Von einem Bekannten habe ich vor längerer Zeit einen .avi mit einem (am PC) selbstgebastelten Trickfilm bekommen. Aufbekommen hab ich den noch nie und auch jetzt geht es nicht: Er öffnet sich im Quicktime-Player 6.5.2, aber präsentiert mir nur eine Tonspur. Nun interressiert mich aber: wie bekomm ich den kram zum Laufen. Wie finde ich a) heraus, was das überhaupt fürn codec ist und b) wo bekom ich den her, wenns den überhaupt gibt für den mac :( Oder gibt es einen Superplayer der alles erkennt? Der Graphickonverter unter den Video Playern?
    DIVX kanns jedenfalls nicht sein, dass hab ich letztenz erst installiert...

    Zu dem Bekannten habe ich leider auch keinen Kontakt mehr...

    Vielen Dank im vorraus!
    distant
     
  2. beatit

    beatit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    24.11.2003
    ...schon-mit-dem-vlc_player-probiert...
    und-probier-mal-den-divxdoctor2-zum-konvertieren-in..quicktime...glaube.ich
     
  3. NicoDad

    NicoDad MacUser Mitglied

    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.07.2003
  4. glzm0

    glzm0 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    16.03.2003
    versuch es mal mit VLC

    Salut,

    versuch es mal mit dem VLC-player, der spielt so fast alles ab. Zu bekommen unter: http://www.macupdate.com/info.php/id/5758
    Der ist Freeware.

    Wenn Du AVI's umwandeln möchtest in MOV, dann hilft dir der DIVx-Doktor, hier zu bekommen: http://www.macupdate.com/info.php/id/4683
    Auch dieser ist Freeware.

    Ich bin bisher mit beidem sehr gut gefahren. Einfach in der Bedienung und Zweckerfüllend :p.


    so long: mfg glzm0
     
  5. jofamac

    jofamac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.07.2004
    Wenn du herausfinden willst, was für einen Codec der Film hat, drückst du Apfel+i, wenn du ihn in QuickTime offen hast. Sonst nimm VLC, der kann mehr als jeder andere abspielen. Einfach Genial!
     
  6. Master-Jamez

    Master-Jamez MacUser Mitglied

    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    05.01.2003
    Dem kann ich mich nur anschliessen, VLC ist Pflicht auf dem Mac. clap

    Gruß Jam
     
  7. distant

    distant Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.10.2004
    Hallo!
    Vielen, vielen Dank! - Ich bin immer wieder fasziniert, wie schnell und kompetent man hier Hilfe bekommt :)

    Ich bin einen Schritt weiter: Der VLC hat den Film NICHT abspielen können :(
    Der MPlayer hat es gepackt, wenngleich der Ton etwas ruckelt... Trotzdem: so weit war ich noch nie!
    VLC sah sich außerdem in der Lage mir den Codec auszuspucken: Es ist ein CRAM - Ich fand heraus, dass es sich hierbei um einen "Microsoft Video Codec 1" handelt... Bisher habe ich aber noch keine Möglichkeit gefunden diesen downzuloaden... Aber immerhin komm ich jetzt an die Bilder, was schon viel Wert ist :)

    Weiss jemand noch weiteren Rat?

    Zu erwähnen wäre noch, das der Film ziemlich groß ist: 6 1/2 Minuten länge = 600 MB... DIVX und MPEG ist ja normalerweise etwas kleiner würd ich meinen...

    Gruß,
    distant

    NACHTRAG: seltsam, ich habe beim stöbernherausgefunden, das QT Pro, diesen CRAM eigentlich unterstützen sollte - tut er aber nicht... vielleicht "irrt" sich VLC ja...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2005
  8. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    Registriert seit:
    09.05.2004
    Ich habe mit mplayer unter OS X noch nie was gemacht. Unter Linux gehört zum mplayer auch ein Programm namens mencoder (natürlich alles Kommandozeile), welches die vom mplayer lesbaren Formate in andere konvertiert. Wenn es dieses Tool auch auf dem Mac gibt, könntest du damit das Ruckeln umgehen: Erst mal konvertierst du ohne Zeitdruck in ein "vernünftiges" Format, und dann guckst du dir das Resultat an.

    Aber wie gesagt, alles Theorie, ich kenne mplayer nicht unter OS X.

    Gruß,
    Ratti
     
  9. beatit

    beatit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    24.11.2003
    mencoder_gibt_es_auch_aufm_mac...

    mencoder+mplayer+mpeg2enc....=>...is_dann_ffmpegx...

    kuck_mal....defekter Link entfernt

    ob_der_dann_mit_CRAM_was_anfangen_kann_weiss_ich_leider_nicht

    N8
     
  10. Powersurge

    Powersurge Gast

    Helfen kann ich nicht.
    Stelle aber einmal mehr fest dass Filme die von PCs kommen totaler Murks sind!
    Kann D-Vision3 auch nicht helfen?
    Oder zieh die .avi mal auf Toast und versuche ein (S)Vcd zu bruzeln.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - seltsamen AVI ans Forum Datum
Kein *.avi Quicklook mehr in Finder unter 10.8.2 Mac OS X 24.10.2012
Kein Ton bei .avi Datei Mac OS X 28.11.2011
Vorschau von .avi?! Mac OS X 22.08.2011
AVI zu MP(E)G konvertieren Mac OS X 10.09.2010
Keine Übersicht für ".avi"s mehr Mac OS X 13.02.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche