seltsame Anordnung der Festplattensymbole

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von maceis, 07.01.2004.

  1. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Hallo zusammen,

    wie ihr wisst, werden die Symbole der einzelnen Partitionen der Festplatte am Mac seit Urzeiten rechts angeordnet, wobei die Startpartition jeweils oben steht.

    Ich habe zwei Festplatten mit insgesamt 12 Partitionen
    Nun möchte ich gerne, dass von oben nach unten zuerst die Partitionen der einen Platte und dann die Partitionen der anderen Platte angeordnet werden.


    Nach jedem Neustart erscheint aber eine Partition der zweiten Platte zwischen den Partitionen der ersten Platte.

    Abgesehen, dass ich darin keine Logik erkenne (Die Namen der Partitionen beginnen jeweils mit Nummern von 00 - 07 und von 10 - 13) stört mich das einfach.
    In meinem Leben herrscht schon genug Chaos :D , da sollen wenigsten die Volumes auf meinem Desktop in Ordnung sein.

    Noch was seltsames ist mir aufgefallen:
    Im Festplattendienstprog wird die eine Platte (Master) mit folgenden Werten bezeichnet:

    Medien-Identifikation : disk0
    Verbindungs-ID : Gerät 1
    Gerätebaum : mac-io/ata-4@1f000/@1:0
    Mediennummer : 0

    Die andere (Slave)mit:

    Medien-Identifikation : disk1
    Verbindungs-ID : Gerät 0
    Gerätebaum : mac-io/ata-4@1f000/@0:0
    Mediennummer : 1

    Warum ist es nicht
    disk 0 -> Gerät 0 -> Gerätebaum ...@0:0 -> Mediennummer 0
    und
    disk 1 -> Gerät 1 -> Gerätebaum ...@1:0 -> Mediennummer 1 ????:confused:

    wo bleibt da die Logik ??
     
  2. Die Partitionen werden in der Reihenfolge, in der sie gemountet werden auf dem Schreibtisch angezeigt. Zuerst wird das Startvolume gemountet und später dann im Verlauf des Startvorgangs alle anderen Volumes (das Startvolume nach "/", alle anderen Volumes nach "/Volumes"). Dass sich dann ein Volume von dem zweiten Medium dazwischenschiebt, hat was mit Multitasking zu tun.

    diskX beschreibt den Namen einer Repräsentation des Laufwerkes als Datei (im UNIX wird Alles als Datei dargestellt/repräsentiert). disk0 ist die Festplatte, die als erstes als Device eingerichtet wird (also die mit dem Startvolume), disk1 die nächste etc. (noch lange bevor die Volumes gemountet werden und auch unabhängig davon).
    Gerät X beschreibt jedoch die Bus-Identifikation des Gerätes (gejumpert als Master, Slave oder Single) und liegt somit auf einer komplett anderen Abstaktionsebene.
     
  3. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    hallo ._ut

    vielen dank für den hinweis

    klar, dass jetzt gleich meine nächste frage kommt.

    wie kann ich steuern, dass zuerst die startfestplatte vollständig gemountet wird und dann erst die zweite platte
    ich nehme an, dass man dazu entweder in der /etc/rc oder so - schlimmstenfalls in openfirmware rumfummeln muss :D

    jeder hinweis wird dankend angenommen
     
  4. Die Firmware hat damit nichts am Hut. Und die etc/rc auch nicht.
    Das Startvolume wird von zwar in der rc gemountet und die anderen Volumes aber vom autodiskmount-Deamon, welcher erst viel später mit dem Startupitem /System/Librtary/Disks gestartet wird.
     

Diese Seite empfehlen