Selbst erstellte DVD geht nur über Umweg zu kopieren

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von NetNic, 16.05.2005.

  1. NetNic

    NetNic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    02.12.2004
    Meine Eltern waren mit ihrem Sportverein in Frankreich segelfliegen.
    Danach hab ich für die das Filmmaterial geschnitten und daraus eine DVD gebrannt.

    Von der Struktur her recht einfach:
    Ich hab zwei Videodateien á 15 Minuten, die hab ich dann einfach mit "Toast" als Video-DVD gebrannt.
    Das hat auch ganz gut geklappt; ist halt nichts dolles, sondern einfach nur die beiden Videos mit einem simplen Menü.

    Soweit, so gut.

    Nun möchten natürlich nicht nur meine Eltern eine DVD haben, sondern auch der Rest vom mitgereisten Trupp.

    Hab mir da gedacht, dann mach ich von der DVD ganz einfach eine 1:1-Kopie, das geht schneller als wenn ich den die gesamte DVD nochmal rechne und dann brennen lasse.

    Aber:
    Kopiere ich die DVD 1:1, dann wird nur das erste Video mitkopiert, der zweite Track fehlt.

    Weiß jemand, warum das so ist?

    Ich hab das Problem mittlerweile gelöst, in dem ich ich die DVD am PC mit "DVD Shrink" kopiert habe.
     
  2. bahnrolli

    bahnrolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.02.2004
    Frage:

    Wenn Du Toast zur Verfügung hast, warum gehst Du im DVD-Menü nicht auf Image-Datei und erstellst Dir damit eine Image-Datei der vorhandenen DVD (Menü Ablage -> als Image-Datei sichern - wird als Möglichkeit gern übersehen, weil es dafür keine Extra-Schaltfläche gibt ;) ). kopfkratz

    Damit hast Du eine 1:1-Kopie, die sich beliebig oft brennen läßt. Zudem ist damit auch gleich eine Sicherheitskopie der DVD auf dem Rechner ;)

    sonnige Grüße aus Waldau

    bahnrolli
     
  3. NetNic

    NetNic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    02.12.2004
    Mmmh, das Problem ist:

    Ich hab das eigentliche Video am PC mit Premiere geschnitten.

    Dann die beiden Videos auf DVD gebrannt und auf den Mac in der Agentur kopiert.
    Da hab ich das dann wie oben beschrieben per Toast gebrannt.

    Und zuhause am PC wollte ich dann die Kopien machen. ;)
     
  4. p-cord

    p-cord MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.04.2004
    Hi,
    also, wenn die eine DVD, die Du schon gebrannt hast, läuft, würde ich zum Vervielfältigen ein spezialisiertes DVD-Kopierprogramm nehmen. Ich habe mit DVDShrink unter Windows gute Erfahrungen gemacht. Da siehst Du auch die vorhandenen Tracks und das Brennen selbst wird über die Nero-Engine gemacht…

    grüsse, p-cord.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Selbst erstellte DVD
  1. Phanet
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    582
    Phanet
    15.09.2007
  2. phigum
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    2.030
    Artaxx
    08.03.2007
  3. Bemü
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.671
    ynos
    05.05.2006
  4. FLATCOATED
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    621
    FLATCOATED
    29.09.2005
  5. homunkulus
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    661
    Horror
    05.09.2005