Schriftglättung in Browser

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von msvenigma, 01.08.2006.

  1. msvenigma

    msvenigma Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    29.07.2006
    Hallo *,

    als Neu-Mac-User quält mich die Kantenglättung der Schriften im Browser.
    Hab schon einige Tipps hier im Forum ausprobiert und sowohl in den Systemeinstellungen als auch mit Zusatztools wie TinkerTool versucht diese abzuschalten, was mir leider nicht, oder zumindest nur teilweise gelungen ist.

    Im Prinzip ist die Gättung ja ne schöne Sache, aber im Browser werden gerade kleine Schriften so geglättet, das z.B. i-Punkte, oder die Punkte über den Umlauten bis zur Unkenntlichkeit verschwimmen.

    Nun suche ich nach einer Möglichkeit diese Glättung doch irgendwie auszuschalten. Ich hoffe doch, dass es irgendwie möglich ist, dies zu tun.

    Ich würde gerne meine Web-Projekte am Mac entwickeln, leider sehen die Schriften halt anders aus. Eine Schrift, die am PC gut lesbar ist, kann ein Macuser vielleicht schon gar nicht mehr erkennen, man ist quasi gezwungen eine größere Schrift zu verwenden, auch wenn man vom Design her eigentlich eine kleinere benutzen würde.

    Wenn es sich nicht einstellen lässt, dann werde ich damit leben müssen, aber ich finde, dass diese Glättung genau das Gegenteil von dem was es soll. Die Schrift wird unscharf und schlechter lesbar.

    Hoffentlich habt ihr noch ne Idee. Von meinen Kollegen, die schon länger mit Mac OS arbeiten bekomme ich nur Antworten wie: "Is halt MAC-Style"

    Für das Betriebssystem selbst is die Glättung auch in Ordnung, nur im Browser empfinde ich sie als extrem störend.

    Also wenn jemand eine Idee haben sollte: Immer her damit.

    Grüße
    msvenigma

    Edit:
    Gerade bei heise gefunden:
    Wobei ich aber den Monitor per DVI angeschlossen habe an meinem MacMini.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2006
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.221
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    Die Schriftglättung ist Gewöhnungssache - gerade kleine Buchstaben werden besser lesbar. Das gilt aber nur für Monitore/Displays vernünftiger Qualität. Wenn ein Monitor eh ein matschiges Bild zeigt, verschlimmert die Schriftglättung das Problem noch. Das ist aber kein Problem der Schriftglättung, sondern wie gesagt der schlechten Qualität des Monitors. Abhilfe: vernünftigen Monitor kaufen und digital ansteuern (also DVI statt VGA). Abschalten kann man die Schriftglättung nicht.

    Was dein Problem mit dem Browser angeht: Du hast ohnehin keine Kontrolle darüber wie das Endergebnis auf einem anderen Rechner aussieht. Du kannst zwar Schriftarten und Größen definieren, aber wenn der Zielrechner die Schrift nicht hat oder seine Schrift immer vergrößert darstellt, kommt etwas ganz anderes raus als Du geplant hat. Konzentrier Dich auf den Inhalt (DAS IST ES, warum die Leute eine Website besuchen), nimm Standardschriften deren Vorhandensein auf den meisten Rechnern Du voraussetzen kannst, und mach das Design einer Website nicht davon abhängig, daß die Schriften "richtig" dargestellt werden.
    Wenn Du Probleme mit der Schriftglättung hast, ist die gewählte Schrift ohnehin viel zu klein!

    EDIT: gerade erst gesehen, daß es Dein erster Post ist: Willkommen im Forum!
     
  3. msvenigma

    msvenigma Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    29.07.2006
    Danke. :)

    Wie schon geschrieben:
    Der Monitor ist schon per DVI angeschlossen.

    Eine Schrift, bei der man keine Größe angibt (also HTML Standardgröße), ist auf dem mac kaum zu lesen. Also nix mit zu klein.
    Z.B. hier im Forum oben die Angabe, wo man sich gerade befindet:
    "MacUser Community! > Mac OS X & Classic > Mac OS X > Schriftglättung in Browser"

    Also Punkt über dem a kann ich oben nicht ausmachen, da ist nur ein grauer Schleier über dem a, den man nur mit viel Wohlwollen als Punkte erkennen kann.
     
  4. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.221
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    ähm, ja, die Bildschirmauflösung ist auf dem Mac eine andere als bei PCs. Deshalb werden identische Schriftgrößen auf dem PC immer größer dargestellt als auf dem Mac.
     
  5. msvenigma

    msvenigma Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    29.07.2006
    Also ist eine 15px große Schrift auf dem Mac größer als auf dem PC?
    Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

    Hab mal n Screenshot von der Schrift gemacht. Die oberen beiden Schriften sind vom Mac, einmal in normaler Größe und einmal 5x vergrößert.
    Darunter dann die vom PC.

    Also auf dem Mac sind da einfach keine Punkte über dem ä.

    Da das Bild u groß ist:

    http://www.marc-weller.de/sonstiges/schriftunterschied.jpg
     
  6. PieroL

    PieroL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.562
    Zustimmungen:
    233
    MacUser seit:
    25.08.2005
    Du kannst aber für Schriften, die sehr klein sind, die Schriftglättung ausschalten, über Systemeinstellungen -> Erscheinungsbild -> "Text nicht glätten für..."
     
  7. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Also ist das von Dir beschrieben Schriftglättungphänomen tatsächlich so? Die Schrift hier auf Macuser ist bei mir knallscharf, sowohl mit OmniWeb als auch mit Camino.

    Ich sehe da allerdings auch keinen Unterschied bei den unterschiedlichen Einstellungen der Schriftglättung. Habe zwar nen VGA Monitor, aber scharf ist das schon alles.

    Wollte ich mal sagen, denn das mit den schwammigen i-Punkten hat mich schon gewundert.
     
  8. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.977
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    In Safari ist das "Schriftglättung" viel größer und fett,
    die "ä" Pünktchen sind klar erkannbar.

    Übrigens unter Panther lässt sich die Schriftglättung
    im Browser ganz abschalten mit Tinkertool. Soweit ich
    weiß geht das mit Tiger nicht mehr.
     
  9. msvenigma

    msvenigma Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    29.07.2006
    Und genau das führt zu keiner Änderung. :(

    Mit Tinkertool kann ich nur die Schriftgröße bis zu der nicht geglättet werden soll auf 144 stellen, was aber auch nichts bringt.

    Und ja es ist bei mir genauso schlecht lesbar wie auf dem verlinkten Bild.

    Ich gucke mal im Safari nach, obs da genauso ist.

    Edit:
    Im Safari wird die Schriftart nicht geglättet, weil sie unter 12px groß ist. Hm nur den Opera interessiert das leider nicht.
    Schade.
    Im Netscape und IE für Mac sieht auch alles super aus, liegt wohl an Opera.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2006
  10. PieroL

    PieroL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.562
    Zustimmungen:
    233
    MacUser seit:
    25.08.2005
    Bei mir funktioniert das aber... wenn ich z.B. da auf 10pt stelle, verändert sich sofort das Erscheinungsbild in Safari... :kopfkratz:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schriftglättung Browser
  1. macosxl
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.334
    lisanet
    16.11.2010
  2. dassebi
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    973
    Ulfrinn
    12.06.2009
  3. iced
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    905
    MacEnroe
    19.12.2008
  4. tuxianer

    Schriftglättung

    tuxianer, 06.07.2008, im Forum: Mac OS X
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    490
    MacEnroe
    06.07.2008
  5. nuendo
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    407
    nuendo
    10.08.2005