schriften - vorschau drucken ?

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von rodriguez, 22.02.2005.

  1. rodriguez

    rodriguez Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    07.12.2004
    ich würde gerne eine Vorschau meiner schriftensammlungen ausdrucken (zumindest als pdf) um einen Überblick über meine Fonts zu haben.
    Wie mach ich denn das ?
    Und jetzt sag bitte keiner "FontBook" (Tool bei suitcase), das ist nämlich Sche****, stürzt dauernd ab und druckt mitnichten eine vorschau....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.02.2005
  2. Burning_Dice

    Burning_Dice MacUser Mitglied

    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    35
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Tät mich auch interessieren... weiß keiner was?
     
  3. rodriguez

    rodriguez Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    07.12.2004
    schriften - vorschau drucken !!

    hab grade selbst die antwort gefunden - versiontracker...

    defekter Link entfernt

    nettes, kleines programm namens FontDoc, macht genau das was gewünscht ist.
     
  4. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Ich suche schon seit längerem nach jemandem, der uns hilft, das Fontlinge-Projekt auf Macs zu erweitern (läuft derzeit unter Linux und Unix).

    Genau sowas (und viel mehr) macht das Programm nämlich.

    Gesucht wird jemand, der sich mit Fonts und perl gut auskennt und in der Lage ist, die Mac-Specials zu programmieren: Forks in den Dateien, Suitcases, Besonderheiten des HFS+-Dateisystems,... Kenntnisse in MySQL wären sinnvoll.


    Was du da machen willst, geht prinzipiell so nicht. Wenn du 100 Schriften auf einer A4-Seite verwendest, wird immer eine davon nicht drucken, weil sie einen Ditsch hat. Dann kommt die ganze Seite nicht raus.

    Abgesehen davon sind die PostScript-Limitationen derart, daß du kaum sinnvoll A3 oder größer drucken kannst.

    Was du brauchst, ist eine Software, die zunächst Bilder aus den Fonts generiert, und dann einfach diese Bilder druckt. Mit dieser Technik und den Fontlingen habe ich meine Sammlung ausgedruckt - 100.000 Free-Fonts auf zwei Poster-Streifen mit zusammen etwa 12 Quadratmeter. (Inzwischen ist es deutlich mehr, aber ich habe keine größere Wand. :) )

    Ansatzweise geht sowas auf dem Mac mit iView Media Pro. Allerdings sind die Images immer quadratisch, was keine sinnvolle Ausgabe zulässt.

    Gruß,
    Ratti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen