Schnellstmögliche WLan Verbindung

Diskutiere mit über: Schnellstmögliche WLan Verbindung im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. IntelMac

    IntelMac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    13.01.2007
    Hallo,

    bei dem ganzen Gewirr verliere ich langsam den Überblick.

    Zuerst mal meine Anwendung: Ich möchte mit nur einem MBP über WLAN auf ein Gigabit Netzwerk zugreifen, quasi auf einen Server.

    Das MBP kann 11n freigeschaltet werden. Wie schnell ist denn jetzt das 11n am MBP brutto? 270, 300, 600 Mbit/s?

    Das 11n soll in den USA schneller sein. Warum ist das so (Hard- oder Softwarebegrenzung)?

    Bringt es was USA Geräte zu verwenden (Router)?

    Bisher habe ich nur einen 11n Router mit Gigabit Ethernet gefunden.
    Laut Teste beträgt die Nutzdatenrate über das 270 und das 300 WLAN ca. 100 Mbit/s. Das ist ja schonmal was, zumindest zu schnell für Router mit 100MB Ethernet.

    Bisherige Lösung wäre der Netgear

    http://www.netgear.de/Produkte/Router/Wireless/WNR854T/index.html

    Danke für Anregungen

    Thomas
     
  2. pulleman

    pulleman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    25.11.2006
    also ich habe hier mein macbook c2d mit linksys wrt 300 n gekoppelt.
    laut network utility verbinden sich die geräte mit 144Mb.

    konnte noch keine großen tests machen,

    mit kabel siehts so aus :
    --18:42:56--18:43:06 (4.78 MB/s) - `CLEXF40032-bin.zip.8' saved [51321224/51321224]

    mit N siehts so aus :
    --18:26:21--18:26:31 (4.71 MB/s) - `CLEXF40032-bin.zip.1' saved [51321224/51321224]

    während mit G es so rüber kommt :

    --18:29:25--18:29:43 (2.60 MB/s) - `CLEXF40032-bin.zip.2' saved [51321224/51321224]


    also 10 zu 18 sekunden. wobei da einige unterschiede zu beachten sind, z.b. habe ich keine ahnung ob der server schnell genug ist, oder vielleicht selber ein flaschenhals, und weiterhin benutze ich bei G wpa-psk und bei N wpa2-psk

    muss da noch ein wenig spielen
    gr
    pulle
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2007
  3. IntelMac

    IntelMac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    13.01.2007
    Danke für die Werte, ich kenne den Linksys.

    Ich verstehe aber nicht, wie 144mb/s WLan in ein 100 Mb/s Lan gehen sollen? Im besten Fall gehen über ein 100er Ethernet ohne Tricks und Tunnel 60-70mb/s. Das bedeutet, des Linksys bremst das WLan zugunsten der LAN Verbindung aus.
     
  4. pulleman

    pulleman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    25.11.2006
    mich hats nicht in ruhe gelassen, deswegen habe ich den kabelwert nochmal nachgereicht (oben im post).

    deine rechnung hinkt, denn 144 oder 500 oder was weis ich wieviel mbit die immer angeben sind schön gerechnet, und keine netto transferraten. der ganze overhead im wireless darf nicht vernachlässigt werden.

    gr
    pulle
     
  5. IntelMac

    IntelMac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    13.01.2007
    Ich weiss, deswegen will ich ja netto Transferraten wissen. Siehe oben 270/300 MBit angegeben 100MB effektiv.

    Von wo nach wo haste denn kopiert? Von Ethernet nach 11n und zurück, oder von 11n zu 11n?
     
  6. pulleman

    pulleman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    25.11.2006
    der server hing immer am kabel (100mbit) wobei das keine performante maschine ist, also gut der flaschenhals sein könnte.
    vom switch aus geht dann ein kabel zum G Accespoint, ein Kabel zum N Accesspoint, und ein Kabel direkt ins MacBook.
    das sind die werte die oben stehen.
    werde im lauf der woche mal genauer testen.

    gr
    pulle
     
  7. IntelMac

    IntelMac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    13.01.2007
    Servus,

    ich habe jetzt endlich mal gemessen. Der Server hat ein Array Raid 0 und schafft Maximum 110 MB/s, ist somit nicht der Flaschenhals.

    Ein Kopie eine ca. 500 MB grossen Audiodatei ergibt eine maximale Übertragungsrate über Gigabit Ethernet von 49,8 also ca. 50 MB/s.
    Gemessen vom MBP auf den Server mit einer Kopier über den Finder, oder Explorer.
    Im Durchschnitt beträgt die Übertragung 30 MB/s. Das Ergibt dann 400 Mbit Maximal und 240 Mbit im Schnitt.

    Das bedeutet, war ja klar, der Flaschenhals im Gigabit Ethernet ist das MBP.

    Das bedeudet für mich allerdings auch, dass die momentan in Europa erhältlichen 11n Geräte zwar 2- 4 Mal so schnell wie 11g, aber immernoch zu langsam sind, da sich im optimalsten Falls gerade mal die Hälfte der Durchschnittsrate der MBP Festplatte erreichen.

    Dh ich muss warten oder mit ein USA Gerät bestellen.
     
  8. dend0r

    dend0r MacUser Mitglied

    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    22.05.2006
    ROFL kartoffel...

    n ist in europa genauso schnell wie in europa, nur muss man hierzulande halten was man verspricht, und n ist einfach nur doppelt so schnell wie g, 5x ist ein rein theoretischer wert.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schnellstmögliche WLan Verbindung Forum Datum
Wie kann ich mit Airport Extreme 1300 MBit/s (ac) erreichen? Internet- und Netzwerk-Hardware Gestern um 12:37 Uhr
Kindl koppelt nicht mit WLAN-FritzboxCable Internet- und Netzwerk-Hardware 26.11.2016
Wlan in 3-Stöckigem Privathaus - Bezahlbare Lösung für den Home User mit gehobenen Ansprüchen Internet- und Netzwerk-Hardware 03.11.2016
AirPrint, WLAN und Powerline. Internet- und Netzwerk-Hardware 27.10.2016
Router (dhcp) -> WLAN -> Mac ->LANbuchse -> weiteres Gerät Internet- und Netzwerk-Hardware 22.10.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche