Schlüsselbund und Einstellungen zerschossen

Diskutiere mit über: Schlüsselbund und Einstellungen zerschossen im Mac OS X Forum

  1. Zaphod3000

    Zaphod3000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    18.12.2003
    Hallo zusammen!

    Heute kam ich in die Arbeit und versorgte mein, wegen nächtlichem Strommangel ausgeschaltetes, MacBook mit Saft.

    Beim booten passierte nichts ungewöhnliches, jedoch als ich mich eingeloggt hatte, war das Dock in den Standardeinstellungen. Alle bislang angesammelten Verknüpfungen waren fort.

    Damit nicht genug: Ich startete Firefox und der war auch im Urzustand. Na toll, dachte ich. Also mal schauen, was noch zerschossen ist. Der nächste Fund war Mail. Beim Start war es erst mal alles im Urzustand. Immerhin waren aber die Mails nach Eingabe der Kennwörter noch da.

    Jetzt werde ich beim Start sämtlicher Programme, die Passwörter gespeichert haben gefragt, ob ich den den Schlüsselbund auf "standard" zurücksetzen möchte, da er nicht gefunden wurde. Außerdem behält Firefox die Einstellungen nicht.

    Die Rechte habe ich schon repariert und nun bin ich mit meinem Latein am Ende. Hat jemand eine Idee?
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Hast Du evtl. den Häuschen Ordner umbenannt?
    Wenn ja, folge dem Link unten.
     
  3. Zaphod3000

    Zaphod3000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    18.12.2003
    Naa, wohne immer noch unter der gleichen Adresse. ;)

    Wenn ich den Schlüselbund öffne, sehe ich auch teilweise, was gespeichert wurde. Beispielsweise die verschiedenen WLANs.

    Was ich mir jedoch vorstellen kann: Seit dem ich VMware Fusion drauf habe, haben sich die Home-Verzeichnisse wundersam vermehrt. Plötzlich bin ich doppelt vorhanden. Muss mich mal unter den anderen User anmelden und mal schauen, ob die Verzeichnisse immer noch da sind...
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Das könnte schon das Problem sein.
    Doppelte Homeverzeichnisse (auf Unix Ebene sind die dann noch nummeriert) entstehen dann, wenn das Häuschen - manuelle oder durch ein Programm - umbenannt wurden.
     
  5. Zaphod3000

    Zaphod3000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    18.12.2003
    Isch 'abe gare keine 'äus'schen, signore. ;)

    Bei mir ist da ein Tresorrädchen. Das Problem trat auch nicht erst seit dem Vorhandensein des zusätzlichen Homeverzeichnisses auf, sondern erst nachdem es diesen Absturz wegen des Strommangels gab. Es war auch nicht der erste Absturz aus dem Grund. Nur hatte er noch nie diese Folgen.

    Könnte es sein, dass das Home Verzeichnis gar nicht kopiert, sondern nur ein Mountpoint (Halbwissen lässt grüßen, nennt man das so?) angelegt wurde weil beispielsweise VMWare mit FileVault nicht umgehen kann?

    edith: rein subjektiv kann ich auch nicht feststellen, dass besonders viel Platz auf der Platte abhanden gekommen ist. Mein Home-Verzeichnis ist nämlich auch nicht sooo klein...
     
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Und plötzlich fällt das Stichwort "FileVault".
    Möglicherweiese wurde das von FileVault verwendete verschlüsselte sparseimage beim Stromausfall beschädigt und kann daher nicht mehr geöffnet werden.
    Ich hoffe, Du hast ein aktuelles Backup.
     
  7. Zaphod3000

    Zaphod3000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    18.12.2003
    Das Sparseimage erfreut sich bester Gesundheit. Habe es, als ich mich mit dem anderen User angemeldet habe, mal zum testen geöffnet und auch noch mit dem Festplatten-Dienstprogramm geprüft. Alles ohne Befund, wie die Medizyniker sagen würden.

    Habe mich noch mal als anderer User angemeldet und herausgefunden, dass auch von da aus die Einstellungen schräg sind. Werde mal schauen, was sich noch so probieren lässt.

    Das Passwort des Schlüsselbundes habe ich geändert. Leider ohne Effekt.

    Nun bin ich dabei und vergleiche die Dateien in beiden im user1 Home-Verzeichnis und im Home Verzeichnis innerhalb des FileVault. Es gibt jedenfalls Unterschiede.

    Kann ich denn problemlos den Inhalt des Filevault in den neu angelegten Ordner packen und dann die beim "Häuschen umbenannt" beschriebene Aktion durchführen?

    Mittlerweile halte ich es für möglich, dass das Sparseimage zwischenzeitlich kaputt war und MacOS es wieder repariert hat. Ganz still und heimlich. Kann wohl Vorteile haben.

    Wie auch immer: Nun wollte ich FileVault ausschalten, aber blöderweise will es 4005 GB freien Speicherplatz, was ein wenig doof ist, weil meine Festplatte nur 160 GB hat :mad:

    Hab mit nun gedacht, bist ja nen Fuchs (ok, vielleicht nicht so schlau, aber manchmal rieche ich fast so... ) und mounte das Sparseimage von einem anderen User aus und synchronisiere die beiden Ordner. Danach wird das Sparseimage kurzerhand gelöscht.

    Hinterher wird noch die Anleitung von maceis zum "umbenannten Häuschen" angewandt. Irgendjemand Einwände oder Tipps?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.04.2007
  8. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Wenn Du bewusst ein "neues" Häuschen erstellen lässt (z.B. durch Umbenennen des alten oder anlegen eines neuen Benutzers), kannst Du durch manuelles Kopieren des Inhaltes aus Deinem "echten" Häuschen in das neue den Urzustand wieder herstellen.

    Das machst Du am Einfachsten mit dem Finder, da der Finder die Eigenschaft hat, den kopierenden Benutzer zum eigentümer der kopierten Dateien zu machen. Wichtig ist dabei nur, dass der kopierende Benutzer ausreichende Zugriffsrechte für alle Dateien hat. Das wiederrum schaffst Du, indem Du als Adminbenutzer Eigentümer- und Gruppenname (nicht aber die Rechte) des "alten" Häuschen (und aller Unterordner) entsprechend änderst. Das psarseimage würde ich erst löschen, wenn Du sicher bist, dass alles wunschgemäß funktioniert. Wenn Du genug Platz hast, würde ich außerdem mit einer Kopie des Sparseimages arbeiten.

    Viel Erfolg.
     
  9. Zaphod3000

    Zaphod3000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    18.12.2003
    Danke für die Hilfe, werde das mal bei etwas mehr Ruhe ausprobieren und dann berichten :)
     
  10. Zaphod3000

    Zaphod3000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    18.12.2003
    Die Lösung war doch etwas einfacher als gedacht:

    Beim Schlüsselbund findet man die Option "Schlüsselbund Erste Hilfe" wo man ihn reparieren kann. Das hat geholfen :)

    Nun ist zwar der andere Kleinkram noch nicht beseitigt, aber immerhin die nervige Sache mit dem Schlüsselbund.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schlüsselbund Einstellungen zerschossen Forum Datum
Probleme mit Kalender und Schlüsselbund Mac OS X 22.11.2016
Schlüsselbund richtig sichern Mac OS X 06.11.2016
Schlüsselbund verschwunden Mac OS X 01.11.2016
MBA problem mit Schlüsselbund Mac OS X 28.10.2016
Alle Einstellungen zurückgesetzt (Schlüsselbund) Mac OS X 19.08.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche