Scanner gesucht für Bücher

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Herr Chow, 03.09.2005.

  1. Herr Chow

    Herr Chow Thread Starter Gast

    Hallo zusammen!
    Ich habe zwar die Suche bemüht, allerdings nur recht alte oder mein spezielles Interesse nicht betreffende Threads gefunden.

    Ich suche einen Scanner für mein PB mit Mac OS X 10.4, der folgende Kriterien erfüllen soll:

    1. Gut geeignet zum Einscannen von Büchern; worauf muß ich achten?
    2. Möglichst schnell.
    3. Preis: wenn möglich, unter 100 €.

    Welche Empfehlungen könnt Ihr mir geben, welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

    Vielen Dank im Voraus!
    Chow
     
  2. GAUSS

    GAUSS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.02.2005
    äh ... ich kenne einen scanner der speziell für das scannen von büchern entwickelt wurde ... aber ob der mit nem mac funzt weis ich nicht ... werd mich noch einmal umschauen ...

    ... ach ja, bei solch speziellen wünschen ist die hoffnung unter 100 euronen zu bleiben recht lächerlich ...

    edit:

    soooo ... hab 5 min für die suche im internet gebraucht ...
    schau dir mal dieses produkt an ... liegt in der kategorie 220-290 euronen ...

    http://www.plustek.de/Home/index.htm
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2005
  3. Herr Chow

    Herr Chow Thread Starter Gast

    Ob lächerlich oder nicht, ich suche nach einem Scanner, der für diesen Preis am geeignetesten für Bücher ist. Ich brauche ja kein Profigerät.

    Ja, der Plustek OpticBook 3600 scheint für meine Zwecke am besten zu sein; allerdings für Studenten 225 € kann ich mir gerade nicht leisten. :( Überdies steht bei den Systemanforderungen nichts von Mac.
     
  4. GAUSS

    GAUSS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.02.2005
    tja ... spezielle anforderungen ... spezielle preise ... wie schon oben erwähnt weis ich nicht ob es mac konforme treiber gibt ... ansonsten kann ich dir noch die lide scanner von canon empfehlen (besitze ich selber) ... aber bücher lassen sich nicht wirklich gut damit einscannen ... zumindest ist der nachbearbeitungs aufwand exorbitant hoch ... :rolleyes:

    ps: mach dich doch einfach bei plustek sachkundig ... und es ist ja bald weihnachten :D
     
  5. Minusch

    Minusch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.12.2004
    Hallo zusammen!

    Es gibt eine Menge Möglichkeiten, Bücher zu digitalisieren, nur sind die nicht für unter 100€ zu haben; sie kosten mehrere 1000€.

    Hier einige Beispiele:

    Vom französischen Hersteller i2s der "LineScan":


    Um die Problematik der Buchkrümmung zu unterbinden, wird eine schwere Plexiplatte auf das Buch gelegt, was bei sehr alten Büchern zu Beschädigungen führen kann. Bei dünnen Seiten ist das sog. Horizon-Board in der Lage zwischen Vorder- und Rückseite der zu scannenden Seite zu unterscheiden. Bei diesem Scanner wird die gesamte Kamera über das Scangut bewegt

    Vom japanischen Hersteller Minolta der PS3000/7000:

    In der Auflage befindet sich eine Buchrückenwippe, die die Seitenkrümmung minimiert. Verbleibender Versatz durch Blattkrümmung wird durch eine komplizierte Kombination aus Spiegeln und Regeltechnik zu 100% unterdrückt, d.h. man brauch z.B. Seiten von Büchern nicht gerade zu ziehen, was Beschädigungen durch zerreissen stark minimiert.

    Vom deutschen Hersteller Zeutschel:

    Dieser Scanner stellt wohl in Qualität und Komplexität das Nonplusultra der Buchscanner dar. Er ist eine Mischung aus den o.g. Scannern.

    So, das sind nun die Geräte, die zwar deinen Anforderungen entsprechen, Bücher ohne "größeren Aufwand" scannen zu können, aber sie entsprechen nicht deinen finanziellen Anforderungen. Wahrscheinlich auch nicht den räumlichen ;)
    Zur Mac-Kompatibilität kann ich nur sagen, dass der Minolta und der Zeutschel über eine SCSI-Karte angesteuert werden. Der i2s hat seine eignene Schnittstelle.

    Jetzt möchte ich dich aber nicht so im Regen stehen lassen :) Daher geben ich nun auch noch eine preislich relevante Empfehlung:

    Der HP SJ4600:

    [​IMG]

    Bei diesem Gerät lässt sich die Scanner-Einheit abnehmen und so auf Bücher legen, bis zu einem Format größer als DIn A4. Ich habe den Scanner soeben für 140€ über Kelkoo gefunden.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

    Gruß
    Minusch

    Achja, ehe ich es vergesse, der SJ4600 ist auf jeden Falle Mac-kompatibel, ich nutze ihn auch ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.02.2016
  6. GAUSS

    GAUSS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.02.2005
    äh ... du hast dir diesen fred schon durchgelesen? der betreffende knabe macht ja schon wegen 100 euronen stress ... da kommst du mit exorbitant teuren gerätschaften mit denen es möglich wäre von der erde aus auf alpha centauri ne bibel einzuscannen ??! :rolleyes:
     
  7. Minusch

    Minusch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.12.2004
    Wenn er einen Buchscanner haben will, bekommt er einen Buchscanner! :) Ich komme aus dem Bereich DMS/Digitalisierung, da kann ich nicht anders :D

    Ganz unten ist ein sehr guter Scanner, mit dem man völlig problemlos Bücher Scannen kann. Die Dinger von Plustek scheinen aber auch in ordnung zu sein, wenn man kein Problem mit blättern hat.

    Gruß
    Minusch
     
  8. rognido

    rognido MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Hi

    ich bin auch auf der Suche nach einem guten Scanner. Mein Scannmaterial besteht meistens aus A3 Seiten. Ist es möglich mit dem HP Scanner A3 Seiten zu Scannen und in ein durchsuchbares PDF umzuwandeln?

    Gruß
     
  9. Minusch

    Minusch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.12.2004
    Hallo!

    Du kannst sozusagen 2xA4 scannen. Also ein A3-Blatt in zwei Hälften scannen. Ich kann dir aber nicht sagen, ob du das dann mit Acrobat zusammensetzen kannst. Ich denke eher nicht. Da gibt es aber professionelle Lösungen um größer denn A4 zu scannen.

    Hier ein Beispiel:

    Panasonic A3 mit ADF (autom. Document Feeder)

    [​IMG]


    Weitere Infos und Kontakte gibbet hier: http://www.headway.de
    Gruß
    Minusch
     
  10. Minusch

    Minusch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.12.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen