Scanner Empfehlung - Fotonegative scannen

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Brenky, 29.08.2005.

  1. Brenky

    Brenky Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.08.2004
    Hallo Zusammen

    Da ich immernoch sehr viel mit alten, manuellen Fotokameras (jawohl, so was gibt es noch ;) ) fotografiere, hab ich mir gedacht, dass ich mir einen neuen Scanner besorgen könnte, mit dem ich auch die Fotonegative einsannen kann.

    Hat jemand eine Empfehlung welcher Scanner sich lohnen würde? Auf was sollte man speziell achten?

    Vielen dank für eure Hilfe!

    Gruss B.
     
  2. Brenky

    Brenky Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.08.2004
    ???

    kann es sein das wirklich niemand einen guten scanner bei sich zuhause hat? kommt schon... oder?
     
  3. festplattenmagier

    festplattenmagier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    22.06.2005
    habe schon... aber der ist SCSI und für PC :(
     
  4. Krill

    Krill Gast

    Was für ein Format haben die Negative?
     
  5. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    Grundsätzlich geht das gut mit den größeren Epson-Scannern oder den Canon-Scannern. Bei meinem 8500F kann ich zwei Negativstreifen einspannen oder 4 Dias und diese in einem Rutsch scannen.
    Qualität ist gut aber bei den Negativen nicht "Farbecht" - da muss man ggf. ziemlich an den Farbkurven basteln.
    Außerdem kämpft man natürlich mit Fusseln auf dem Scanner.

    Wenn Du viele Dias hast - die kannst Du schneller unt mind. genauso gut mit einer Digitalkamera abfotografieren (Stativ, Leinwand). Oder auch direkt von der Optik - ggf. über eine Scheibe auf der das Bild projeziert wird etc. da ist vieles denkbar.

    Scannen ist ziemlich mühsam wenn es wirklich gut werden soll.
    Wenn es nur/überwiegend Negative sind, dann würde ich evtl. einen professionellen Service in Anspruch nehmen (such mal im www.dslr-forum.de danach). Die machen das relativ günstig und besser als man es selber schaffen würde. Vor allem schneller wenn es um sehr viele Negative geht.
     
  6. FunDiver

    FunDiver MacUser Mitglied

    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.07.2005
    Ich habe den Nikon Coolscan 5000 ED. Kann ich nur empfehlen. Bei Negativen ist allerdings die Farbtreue zweifelhaft. Scanne negative im Auftrag immer mit Vorbehalt.
    Bei Dias kein Thema.

    Nehme auch Aufträge an ;-) (aber bitte nur größere Mengen, so ab 100 Dias bis xxxx).
     
  7. Brenky

    Brenky Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.08.2004
    danke für den bisherigen feedback. würde hauptsächlich 35mm negative scannen... aber es kann auch vorkommen das ich 6x6cm Mittelformat Negative einscannen will (hmm, geht das überhaupt???)

    hab mir auch schon den epson und canon scanner angeschaut (auf der apple homepage).
     
  8. Krill

    Krill Gast

    Wenn Du die Scans nur zum Archivieren verwenden willst, aber im Ernstfall eine Laborvergrösserung machen lässt, gehen auch für Negative normale Flachbettscanner mit Durchlichteinrichtung.
    35mm Filmscanner sind besser, die besten sind Nikon Coolscans (gibt' in mehreren Klassen). Ich benutze einen Polaroid Sprintscan, der gute Qualität liefert – aber jeder Scan kostet viel Zeit und ein bißchen Übung, bis man den Bogen raus hat. Diese Scans kann man dann auch zum Ausdrucken nehmen.
    Wenn Du auch Mittelformat ausdruckreif scannen willst, bleiben nur die grossen Coolscans 8000 und sein Nachfolger 9000.
    Hier ein umfangreicher Testbericht.
     
  9. Brenky

    Brenky Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.08.2004
    Hi Krill

    Danke für deine Hilfe... werde mal alles durchlesen (ist ja nicht wenig) und dann meine Entscheidung fällen.

    Gruss Brenky
     
  10. martin-f5

    martin-f5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.04.2005
    High,

    wir sind hier zwie Minolta Dimage Scan User, dazu die Viewscan software und gut.
    ein ganz guter Bericht hat Denis geschrieben:

    http://analogisch.de/photoscannen.html

    Für unsere Zwecke ausreichend und perfekt, die Minolte software ist allerdingd Müll.
    Ich hab übrigens den IIer, also den etwas älteren. Der ist aber genauso gut, nur etwas langsamer.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Scanner Empfehlung Fotonegative
  1. Hobbo
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    581
  2. beetle2004
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    285
  3. derMatze
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.022
  4. hklemens
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    501
  5. sendito
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    449

Diese Seite empfehlen