1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sammelthread DEVONthink

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von .Mac., 31.05.2011.

  1. .Mac.

    .Mac. Thread Starter MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    87
    Guten Abend MU,

    nutze derzeit die Demo Version des o.g. Programms.

    Da die Hilfeseite in deutscher Sprache dazu sehr wenig ausspucken und die Software so umfangreich ist, möchte ich hier einen Sammelthread mit Fragen und Antworten starten.

    Für die Unwissenden, hier ein Link zum Programm. Klick

    Frage 1: Zum scannen von Dokumenten nutze ich derzeit ein All in One Gerät von HP. Wie läuft das da mit der Texterkennung.
    Also der Scan läuft mit dem HP eigenen Programm. Dann gehe ich auf Drucken und schicke die Datei an Devonthink. Dort wird es mir auch im Eingangsordner gelistet. Die Texterkennung scheint er jedoch nicht automatisch durchzuführen. Ist das so richtig ?
     
    .Mac., 31.05.2011
    #1
  2. gandalf12

    gandalf12 MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    43
    Jein...
    Habe selbst Scan Snap full duplex Dokumentenscanner und Devonthink Pro Office.
    Ich scanne ein Dokument mit der dem Scanner beiliegenden Abbyy Software ein und es wird automatisch in einen von mir vorher definierten Ordner gespeichert. Auf diesen Ordner habe ich ein von Devonthink veröffentlichtes Script als Ordneraktion liegen. Dieses Script (Ordneraktion) öffnet bei Eingang einer pdf Datei automatisch Devonthink Pro führt OCR durch und legt das Dokument bei Devonthink in den Eingang. Das Original gescannte Objekt im Ordner wird automatisch gelöscht.
    Alternativ bei Besitz von Adobe Acrobat kann man den Ordner in dem die gescannten Dokumente landen auch mit Hazel überwachen lassen und ein Script starten lassen welches Adobe startet, Dokument OCR`t und an Devonthink übergibt. Entsprechende Scripte lassen sich im Netz finden. Hazel muß man kaufen...
    Bei Besitzt der Adobe Software ist es eine Glaubensfrage ob man den OCR von Adobe oder der in Devonthink integrierten Abbyy engine machen lässt.
    Funktioniert beides sehr gut....
     
    gandalf12, 31.05.2011
    #2
    .Mac. gefällt das.
  3. .Mac.

    .Mac. Thread Starter MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    87
    Ok. Danke an dich.
    Gibt es denn die Möglichkeit, in meinem Fall OCR wenigstens manuell bzw. per Skript auszuführen ?
     
    .Mac., 31.05.2011
    #3
  4. gandalf12

    gandalf12 MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    43
    Ja, natürlich...
    Bei Devonthink Pro Office ist die Abbyy OCR Engine im Preis mit dabei. Der Download muß nur manuell bestätigt werden. Devonthink fragt bei der Installation ob man Abbyy gleich mit runterladen möchte. Die OCR Engine kann aber jeder Zeit später nachinstalliert werden. Abbyy ist jedoch kein eigenständiges Programm sondern integriert sich nahtlos in Devonthink. Auch das benötigte Ordnerüberwachungs und OCR Script wird ohne Zusatzkosten von Devonthink mitgeliefert.
    WICHTIG: Das alles ist nur bei der Pro Office Version von Devonthink mit dabei.
    Der Weg über Hazel und Adobe ist nur als Beispiel gedacht wie es auch noch geht. Eben für Nutzer die Adobe besitzen und damit gerne weiterarbeiten möchten.
     
    gandalf12, 31.05.2011
    #4
    Intunine gefällt das.
  5. .Mac.

    .Mac. Thread Starter MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    87
    Adobe habe ich nicht und möchte ich auch nicht nutzen :)

    Das Zusatztool habe ich geladen. Mich interessiert, wie ich OCR jetzt starten kann? Sehe die Einstellung dazu einfach nicht.
     
    .Mac., 31.05.2011
    #5
  6. Irgendwo

    Irgendwo MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    1.420
    Zustimmungen:
    93
    Rechtsklick auf das PDF in DT und dann dort als durchsuchbares Dokument (oder so ähnlich) konvertieren...
     
    Irgendwo, 31.05.2011
    #6
    .Mac. gefällt das.
  7. Intunine

    Intunine Active Member

    Registriert seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Ohh, Danke für den Hazel-Tipp, aber BTT:

    Grundsätzlich erschlägt DT einen mit seinen Funktionen, deswegen hatte ich mir seinerzeit auch dieses Buch "Getting Started With DT" gekauft. Es ist wirklich nur für den Einstieg, nicht für Pros, aber es hat einige Sachen recht gut erklärt. Schau es Dir einfach mal an.
    Gruss
    I
     
    Intunine, 31.05.2011
    #7
  8. gandalf12

    gandalf12 MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    43
    Kleiner Tip am Rande.
    Nach einigen Try and Error Versuchen mit der Abbyy engine bekomme ich beim OCR die besten Ergebnisse mit der Auflösung 300 ppi bei Qualität 75%.
    Scheint ein vernünftiger Kompromiss zwischen daraus resultierender Dateigröße und Qualität zu sein.
     
    gandalf12, 31.05.2011
    #8
  9. mac*berlin

    mac*berlin MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    6.134
    Zustimmungen:
    181
    also kann man diesen ocr scan auch mit bereits existierenden pdfs durchführen?
     
    mac*berlin, 31.05.2011
    #9
  10. Irgendwo

    Irgendwo MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    1.420
    Zustimmungen:
    93
    Ja...Geht
     
    Irgendwo, 31.05.2011
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Devonthink Problem Mac OS X 08.03.2010
Devonthink Andere 02.12.2008
iPhone Sammelthread iPhone 04.09.2008
Devonthink ausreizen? Datenbanken und Archiv Software 08.06.2006
DEVONThink - Spotlight Andere 16.02.2006