Safari wird auf verschieden Seiten umgelenkt.

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von felix_wtal, 03.01.2005.

  1. felix_wtal

    felix_wtal Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.03.2004
    ich wollte heute auf die seite www.microsoft.com um nach updates für mein Office zu sehen.
    und da ist mir aufgefallen das ich diese Seite nicht erreiche.
    anstattdessen bekomme ich eine andere seite (siehe Anhang)
    Vom Terminal aus bekomme ich auch eine ganz andere IP Adresse angegeben. (wenn ich die Adresse anpinge)
    ich habe zum vergleich von einem anderen Rechner ausprobiert auf die Seite zu kommen und von dort aus ist es ohne weiteres möglich, also spinnt mein MAC rum, aus welchen gründen auch immer..

    wenn ich vom Mac aus Microsoft anpinge bekomme ich die Adresse:
    213.61.105.210
    und von meinem Linux rechner bekomme ich dir Adresse:
    207.46.156.252

    Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen? ich weiß nicht mehr weiter....


    Gruß

    Felix
     

    Anhänge:

  2. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    was passiert denn, wenn Du auf dem Mac NICHT "www.microsoft.com" eintippst sondern die IP einträgst (also 207.46.156.252)?

    ich kann microsoft.com übrigens nicht anpingen (zeitüberschreitung) - würde aber 207.46.245.156 erhalten
     
  3. OnnO

    OnnO MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2004
    Das kann kein prinzipielles Safari- oder Macproblem sein, bei mir geht das - auch wenn es ungewohnt ist, diese Adresse einzugeben - problemlos. Hast Du mal versucht, ob bei Dir das gleiche mit der mactopia.com passiert? (Mac-Seite von Microsoft)
     
  4. felix_wtal

    felix_wtal Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.03.2004
    das problem ist ja auch nur auf bestimmten seiten, nicht auf allen!
    wenn ich die IP direkt eintrage geht es! ich denke das liegt an der dns auflösung (MAC seitig) denn an meinem Linux rechner funktioniert alles bestens, denn dort wird der gleiche dns-server abgefragt... also serverseitig scheint das problem nicht zu sein.

    habe jetzt leider auch keine anderen beispiele, da es mir heute erst bewusst wurde..

    das witzige ist wenn ich eine ping nach www.microsoft.com mache, dann wird mir der falsche name des hosts aufgelöst. Eigentlich sollte www.microsoft.com.nsatc.net angepingt werden.
    es wird aber www.microsoft.toystory.net angepingt!?? warum? habe keine ahnung, das problem scheint also nicht am Safari sondern irgendwo im System zu liegen..

    habe in der /etc/hosts nach geschaut aber die ist sauber auch im Verzeichnissdienst ist alles augenscheinlich ok...

    komischerweise geht die seite mactopia.com... was wie gesagt aber auch nicht wirklich erstaunlich ist, da das Problem nicht immer auf tritt....

    ärgere mich gerade (obwohl die seite ja nicht wirklich wichtig ist :) )
     
  5. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Mehrere Adressen ist normal - das macht man zur Lastverteilung. Als Beispiel die extrem große Serverfarm von Sourceforge, die haben als Downloadserver:

    Code:
    dl.sourceforge.net      A       198.142.1.17
    dl.sourceforge.net      A       204.157.3.229
    dl.sourceforge.net      A       212.219.56.167
    dl.sourceforge.net      A       213.186.33.91
    dl.sourceforge.net      A       213.203.218.122
    dl.sourceforge.net      A       64.74.207.41
    dl.sourceforge.net      A       66.35.250.221
    dl.sourceforge.net      A       69.9.164.2
    dl.sourceforge.net      A       128.101.80.130
    dl.sourceforge.net      A       150.65.7.130
    dl.sourceforge.net      A       152.2.210.121
    dl.sourceforge.net      A       193.1.219.87
    dl.sourceforge.net      A       193.190.198.97
    dl.sourceforge.net      A       195.141.101.221
    
    Anschissmodus: Es ist eine Unsitte, IPs zu ermitteln, indem man irgendwen "anpingt". Man klingelt nicht, wenn man nur die Hausnummer sehen will - die kann man sich auch so angucken. Für DNS-Anfragen gibt es die Befehle "host" und "dig", beide verraten euch außerdem deutlich mehr, siehe oben, außerdem man ping und man dig. Außerdem kann man pings auch blocken. Es ist sogar möglich, daß ein Server euch komplett aussperrt, WEIL ihr vorher gepingt habt. man nmap. Anschissmodus Ende. :)
     
  6. felix_wtal

    felix_wtal Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.03.2004
    jup das mit den ip adressen kann ich verstehen und ist ja auch logisch,
    aber ich habe ja das problem das ich auf meinem mac den host an pinge oder mittels safari auf die seite zugreifen will, aber man mich nicht lässt.

    der punkt ist doch dieser das ich von zwei verschieden rechner einen host anpinge aber von zwei verschieden eine antwort bekomme. diese antwort bekomme ich aber von zwei völlig unterschiedlichen Servern die nichts miteinander zutun haben!!

    ich meine nicht dl1.irgendwas.de und dl2.irgendwas.de...


    PS: und ich dachte das ein Server im Netz laut RFC immer antworten muss ;-)
     
  7. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    25.08.2004
    also ich finde das Verhalten auch extrem merkwürdig.
    Wäre das jetzt auf einem Windows-Rechner so, dann würde ich mal einen Virus-Scan machen und prüfen, ob die DLLs für die Internetzugriffe noch original sind etc.

    Wenn Du sagst, dass Du keine besondere "Routing-Tabelle" oder ähnliches auf dem Gerät hast die das explizit umbiegt... sehr merkwürdig
    Ich nehme mal an, da wird auch die Apple-Hotline nix zu wissen? Oder die MS-Hotline?
     
  8. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Ich auch nicht. Guck dir die Liste oben nochmal an. Du kriegst auf den SELBEN Namen viele verschiedene Antworten. Nix "dl1" und "dl2".

    Auf'nen Ping? Nö.

    ping www.mopo.de
    safari www.mopo.de

    Zu deinem Problem: Nehmen wir mal die erste Adresse:

    Code:
    ratti@ratti:~$ dig 213.61.105.210
    
    ; <<>> DiG 9.2.4 <<>> 213.61.105.210
    ;; global options:  printcmd
    ;; Got answer:
    ;; ->>HEADER<<- opcode: QUERY, status: NXDOMAIN, id: 23439
    ;; flags: qr rd ra; QUERY: 1, ANSWER: 0, AUTHORITY: 1, ADDITIONAL: 0
    
    ;; QUESTION SECTION:
    ;213.61.105.210.                        IN      A
    
    ;; AUTHORITY SECTION:
    .                       10497   IN      SOA     A.ROOT-SERVERS.NET. NSTLD.VERISIGN-GRS.COM. 2005010500 1800 900 604800 86400
    
    ;; Query time: 1 msec
    ;; SERVER: 192.168.0.1#53(192.168.0.1)
    ;; WHEN: Wed Jan  5 19:16:10 2005
    ;; MSG SIZE  rcvd: 107
    
    Als verantworlicher DNS wird hier "Verisign" ausgewiesen. Wir erinnern uns? Versign? Da war doch was:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/40350

    Ich vermute(!) mal:

    Dein Mac nutzt einen anderen DNS als dein Linux. Mach auf beiden Kisten mal ein

    Code:
    cat /etc/resolv.conf
    um die Nameserver zu sehen. Verschiedene, richtig?

    Es passiert vermutlich folgendes: Dein Mac macht bei einem schrottigen DNS-Server eine Anfrage für microsoft.com. Die olle Stinkegurke kann das aus irgendeinem Grund nicht beantworten (System broken) und leitet an einen Master weiter, der noch diese bekackte Versign-Sitefinder-Abfrage drin hat.

    Zur Überprüfung: Bitte mal auf beiden Kisten eintippen:

    Code:
    host microsoft.com
    Du bekommst verschiedene Adressen.
    Jetzt auf beiden Kisten den gleichen Nameserver befragen, unabhängig davon welchen die Kisten sonst so benutzen:

    Code:
    host microsoft.com 192.76.144.66
    Ergibt auf beiden die gleiche Adresse.

    Leider ist microsoft.com eine schlechte Adresse zum Testen, weil die definitiv eine Lastverteilung fahren:

    Code:
    host www.microsoft.com
    www.microsoft.com       CNAME   www.microsoft.com.nsatc.net
    www.microsoft.com.nsatc.net     A       207.46.249.252
    www.microsoft.com.nsatc.net     A       207.46.250.252
    www.microsoft.com.nsatc.net     A       207.46.144.188
    www.microsoft.com.nsatc.net     A       207.46.144.222
    www.microsoft.com.nsatc.net     A       207.46.156.220
    www.microsoft.com.nsatc.net     A       207.46.244.188
    www.microsoft.com.nsatc.net     A       207.46.245.92
    www.microsoft.com.nsatc.net     A       207.46.245.156
    
    ...aber du schaffst das schon...

    Wenn ich recht habe, braucht du einen funktionierenden DNS. Dieser ist broken.

    Gruß, Ratti
     
  9. timoken

    timoken MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    11.11.2003
    hatte mal dasselbe problem nachdem ich netshade installiert habe. der teufel steckt im detail: manche proxyserver liefern dir andere seiten als die, die du angewählt hast. also check mal deine systemeinstellungen, ob da ein http-proxy definiert ist.

    nur so'ne idee
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen