Safari stockt beim Seitenaufbau seit Umstieg auf DSL6000! :(

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von marco21, 22.12.2006.

  1. marco21

    marco21 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    16.04.2006
    HY!

    Ich bin seit Montag glücklicher User von DSL6000. Soweit, so gut, allerdings......

    ...stockt jetzt Safari beim Seitenaufbau, soll heissen, dass die Seite erst wie gehabt geladen wird, dann aber während des Ladevorgangs auf einmal die Übertragungsrate (laut Menumeters) auf 0,0kb/s geht und erst ca. 10 Sek. später die Seite weitergeladen wird.

    Das ist bei fast jeder Internetseite so. Meistens bei denen, wo viele Dateien/Bilder geladen werden müssen.

    Ich hatte vorher DSL1000, dann 2000 und da hat alles perfekt funktioniert. WLAN-Accesspoint ist ein Netgear.

    Ich hab woanders noch einen DSL1000-Zugang mit WLAN und da funktioniert alles tadellos.

    Achso, es spielt keine Rolle, ob das Macbook jetzt per WLAN oder über eine normale LAN-Verbindung ins Internet geht.
    Das Stocken kommt an beiden Verbindungsarten vor.

    Safari-Cache ist geleert.

    @all DSL6000-Nutzer:

    Habt Ihr auch Probleme damit?? Ist ein T-Com-DSL-Anschluss.

    Ich hab nix am OSX verändert:

    Falls es wen irgendetwas sagt:

    net.inet.tcp.sendspace=32768
    net.inet.tcp.recvspace=32768

    Soll man an dieser Einstellung etwas ändern??

    Um die oberen Werte anzeigen zu lassen, einfach:

    sysctl net.inet.tcp.sendspace
    und
    sysctl net.inet.tcp.recvspace

    eingeben. Was habt Ihr für Werte. Ich bin mir sicher, es hat mit diesen Werten etwas zu tun.



    Bei Windows gibts das kleine Programm Dr.TCP, wo man dann entsprechende Werte für die DSL-Geschwindigkeit einstellen kann (hat auch wirklich was genützt bei meinem anderen PC-Notebook).


    Danke schomal für die Tips!
     
  2. don_michele1

    don_michele1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    118
    MacUser seit:
    07.03.2004
    Bekomme genau die gleichen Werte (auch DSL 6000 T-Com) und habe keinerlei Probleme
     
  3. marco21

    marco21 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    16.04.2006
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.823
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    das wird auch eher irgendein routing problem sein als dein tcp window...
    mach doch mal ein traceroute zu den seiten die hängen...
     
  5. marco21

    marco21 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    16.04.2006
    Ja, aber wie erklärt sich das, dass genau die selben Seiten mit DSL1000/2000 und mit der selben Hardware (Router/AP) noch einwandfrei durchgeladen wurden ohne Unterbrechung??

    Ich musste bei unseren Dosen auch eine TCP-Window-Änderung durchführen, damit sie auf vollen Speed gehen. Die hatten mit der DSL2000-Einstellung nur 4500kbps gebracht. nach der TCP-Window-Optimierung bringen sie 5850kbps, also perfekt.
     
  6. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.823
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    vielleicht taugt der router einfach nichts für mehr als 2000...
    google doch mal nach dem modell + dsl 6000...
    vielleicht gibt es da ein paar tipps...
     
  7. marco21

    marco21 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    16.04.2006
    Router und Accesspoint sind völlig in Ordnung. Alle an den Router und Accesspoint angeschlossenen Geräte (nur PC's und Notewooks über WLAN) funktionieren tadellos (Seiten werden schnell geladen, Internet-Speedtest auf allen Geräten liegt bei 5850kbps, also 720kb/s Downrate und 75KB/s Upload, von daher gehts nicht besser).

    -Nur das Macbook macht Probleme im Seitenaufbau und der Download ist auch etwas niedriger, wie beim TCP-Optimierten PC-Notebook (egal, ob LAN oder WLAN).

    Ich hab nen D-Link-Router DI-604 mit neuester Firmware (schon seit mehreren Monaten drauf).
    Läuft sehr stabil, keine, aber auch kein einzigster Absturz seitdem ich die neue Firmware drauf hab.
     
  8. trixter

    trixter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    197
    MacUser seit:
    18.08.2004
    über kabel hast du die gleichen probleme?
     
  9. frankerainer

    frankerainer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.10.2004
    Über diese Leistungsunterschiede PC und Mac per WLAN habe ich auch gerätselt und hier im Forum mal nachgefragt. Ohne Ergebnis. Inzwischen habe ich den Verdacht, dass der Mac prinzipiell bei Fremdgeräten innerlich quasi verkrampft. So was mag er halt nicht. Anders kann ich mir diese mitunter leicht gehemmten Seitenaufrufe beim Mac jedenfalls nicht erklären. Mit Airport läuft er wahrscheinlich genau so schnell wie die Dose an irgendeinem x-beliebigen Fremdrouter.
    Fröhliche Weihnachten
     
  10. marco21

    marco21 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    16.04.2006
    Jo, WLAN und Kabel die gleichen Probleme.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Safari stockt beim
  1. schernot
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    67
  2. joka
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    341
    joka
    01.01.2016
  3. daPi
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.024
    malindi
    20.04.2008
  4. matthias1711
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    734
    matthias1711
    15.11.2007
  5. SCÖ
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    494
    Kubosan
    06.09.2005