S.M.A.R.T-Funktionalität im iBook G3 900???

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von quickborner, 08.08.2005.

  1. quickborner

    quickborner Thread Starter Gast

    Hallo,
    ich glaube meine HD im iBook G3 900 hat ne Macke.
    Tiger lahmt manchmal exsessiv lange, in meiner iPhoto-Lib. (und aich in anderen Verzeichnissen) verschwinden Dateien, nachdem ich sie im Finder anklicke. NVRAM/PRAM-Reset brachten keine Besserung.

    Hat das iBook bzw. die 40Gigabyte Toshiba MK4021GAS einen S.M.A.R.T.-Chip ?
    Im Festplattendienstprogramm wurde als SMART-Status immer "Fehlgeschlagen" angezeigt und als weitere Information mir ein Backup empfohlen, da die Festplatte defekt sei.

    (Ich habe die Daten , soweit lesebar, gesichert und das iBook bei meinem Applehändler abgegeben , und zum Glück noch Garantie!)

    Ich frage deshalb, weil der Techniker auf telef. Anfrage, was denn nun mit meinem iBook sei, mich glauben lassen wollte, dass die SMART-Statusmeldung nicht immer stimme, andere Systemfehler ggfs. auch diese Meldung verursachen könnten, was ich aber nicht nachvollziehen kann, da externe Platten sich ohne Probleme booten lassen.

    Was mein ihr? Flunkert der Techniker oder stimmt das?

    Habt Ihr schon mal die Festplatte gelöscht mit "Nullen schreiben" ?
    Hat bei mir über 20 Stunden gedauert? Ist die Dauer normal oder wg. HD-defekt so lange?
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.831
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    fast jede "moderne" IDE platte hat s.m.a.r.t. …
    wenn die keine hätte, würde da was von nicht vorhanden stehen und nicht fehlgeschlagen…
    du solltest dem status schon glauben schenken und die daten sichern, und dir eine neue platte einbauen…
     
  3. quickborner

    quickborner Thread Starter Gast

    Qualität Toshiba-HD?

    Ich muss ergänzend noch erwähnen, dass mir bereits im März diesen Jahres die Toshiba-Festplatte auf Garantie getauscht worden ist.
    Und nun nach nicht mal einem halben Jahr schon wieder eine defekte Platte?
    Hat mein iBook ein Abo auf Montagsmodelle der Toshiba-Festplatten ? ;-)

    Oder ist die Lebensdauer/Qualität von Toshiba-Platten wirklich nicht so doll?
     
  4. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    21.03.2005
    also ich kann nur empehlen falls vorhanden ein herstellerspezifisches Tool zur Diangnose der Platte bzw. zum Low-Level-Format zu nutzen. Bei meiner 60er Hitachi war dies zBsp. das Programm Drive Fitness Test. Damit wird die Platte auf Herz und Nieren geprüft und am Ende auch der Fehler incl. Nr. angezeigt. Um deine Zeitanfrage zu beantworten...Die Low-Level Formatierung meiner 60er Hitachi hat ziemlich genau 8 Stunden dedauert. Diese Arte der Formatierung reicht...man muß nicht noch extra den Bestand mit Nullen überschrieben.
     
  5. quickborner

    quickborner Thread Starter Gast

    Austausch wird vorgenomen!

    Hallo,
    Danke für Eure Antworten; Superspike: Danke für prompte mail!

    Festplatte wird nun ausgetauscht, kann ich morgen oder übermorgen abholen.

    War aber irgendwie schlechter der Service diesesmal: Trotz Vorlage der Garantieverlängerungsunterlagen wollte man mich mit 136 Euro belasten. Da hatte wohl einer gepennt. Dann lag das iBook auch noch von Donnerstag bis gestrigen Montag rum, ohne das ein Techniker sich der Sache angenommen hat. Das fand ich schon reichlich frech, zumal man mir am vergangenen Donnerstag mitteilte, dass mein iBook an dem Tag der Reparaturannahme noch analysiert/repariert werden würde.

    Sonst bin ich mit Hamburg4 sehr zufrieden. Kompetentes nettes Personal und mitunter offerieren sie einem gute Preise.
     
  6. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    mit Nullen Ueberschreiben sollte eigentlich keine 20 Stunden dauern. Dann schon eher 7 x mit Zufallszahlen ueberschreiben.

    Beim mit Nullen ueberschreiben werden defekte Blocke der Platte erkannt und aussortiert, so dass sie nach dem Formatieren nicht mehr zum Beschreiben zur Verfuegung stehen.
     
Die Seite wird geladen...