S.M.A.R.T. – Fragen

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Discovery, 03.04.2005.

  1. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    Ich habe eine Frage zur SMART Technik der Harddisk. Mein Powerbook hatte irgend einen Tilt. Ich habe die Harddisk neu initialisiert und Das System neu aufgesetzt. Es läuft tiptop. Trotzdem gibt es mit einen SMART Fehler. Was genau aber, das wissen nur die Götter. Kann man SMART resetten, damit allfällig "alte" Fehler raus sind? Oder gibt es ein Tool, das mich schlauer macht?

    Danke für Hilfe
    Disco.
     
  2. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2003
    Wenn irgendwo ein "SMART-Fehler" angezeigt wird, dann stimmt da was nicht...
    Mach lieber erstmal ein Backup...
     
  3. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    Das habe ich gemacht. Hat alles in allem einen ganzen Samstag verbraucht.... also. Die Pladde hat laut TechTool 4.03 vier (4) "kaputte" Blöcke. Das hat zu Disaster geführt. Heisst das, dass man die Platte tauschen soll? Oder kann man die Blöcke elimineren (konnte man früher mit Norton*). Es ist ein 867er Powerbook, knapp ein Jahr alt.

    (*Die Blöcke wurden dann "umschrieben, also nicht mehr mit Daten belegt)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.04.2005
  4. minbo

    minbo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.05.2003
    Mein SMART-Fehler führte zu einem Komplettausfall der Platte.
     
  5. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    NACHTRAG

    Habe von TechTool den "Rat" bekommen, die Pladde zu initialisieren (habe ich gemacht) aber mit Nullen zu überschreiben ("Zero all Data" – habe ich nicht gemacht). Das eliminiert die schlechten Blöcke.

    Sehe oder verstehe ich das richtig? Und wenn ja, wie mache ich das?


    (Normalerweise "mappen" ATA Platten offenbar schlechte Blöcke aus. Dh. sie werden nicht mehr benutzt, will sie aber trotzdem weg haben... als Zero, aber wie?)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.04.2005
  6. minbo

    minbo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.05.2003
    Bei mir hat all dies nichts genützt. Diese Tipps habe ich auch vom Apple Support erhalten und nach ca. 6 Monaten war die Festplatte irgendwann mal richtig platt. Alle Versuche haben nichts genützt, aber Du kannst es ja gerne mal machen.
    Die Platte war zwischendurch immer wieder betriebsbereit und konnte genutzt werden, klar, bis ich irgendwann keinen Bock mehr hatte und dem Apple Support Druck machte, daraufhin erhielt ich eine neue.
     
  7. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    Werde die Platte schon tauschen, aber nicht jetzt. Die Frage ist nur, ob ich wegen 4 schlechten Blöcken die ganze Platte nochmal formatieren und dann das ganze Zeug aufspielen soll...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.04.2005
  8. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2003
    Also WEGEN dem Fehler würd ich nichts machen - die 4 "schlechten" Blöcke sind ja nicht von hier auf da entstanden - da gibts schon einen Grund.
    Und unter Umständen sorgt der "Grund" dafür, dass das noch lang nicht alles war.
     
  9. Discovery

    Discovery Thread Starter Gast

    Das stimmt. Wie entstehen schlechte Blöcke?
     
  10. Lord Helmchen

    Lord Helmchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.03.2005
    Ich kann dir nur zu einem Backup und einen Austausch raten.
    S.M.A.R.T. Fehler werden normalerweise anstandslos als Reklamationsgrund akzeptiert.
    Die Festplatte scheint mechanische Probleme zu haben, die in Zukunft zu vermehrten Fehler führen können und die Platte irgendwann völlig schrotten.
    Wenn die Festplatte schon per S.M.A.R.T. um "Hilfe ruft", dauert es erfahrungsgemäß nicht mehr allzu lange, bis zum Tode.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen