S-ATA HD Problem über USB am PB

Diskutiere mit über: S-ATA HD Problem über USB am PB im Peripherie Forum

  1. jesche

    jesche Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.04.2004
    S-ATA HD wird nicht erkannt

    Ausgangslage:
    habe hier eine Festplatte von Samsung (S-ATA II) in einem Fantec HD Gehäuse (JMicron-S-ATA-Controller), das eigentlich mittels PCMCIA Karte und S-ATA Anschluss an meinem Powerbook säuseln sollte... anyway, PCMCIA Karte ist die falsche, nicht kompatibel am Mac wie es scheint. :(

    Problem erstmal abgehakt, weil ich weiterkommen muss.
    Also hängt das Gehäuse mittels USB Kabel jetzt am Powerbook :rolleyes:

    Die HD ist übrigens auf S-ATA I Mode gejumpert. Im S-ATA II Mode wurde die HD nicht erkannt.

    Ich wollte die Festplatte im Festplattendienstprogramm (FDP) formatieren (Mac OS Extended Journaled), es zeigte allerdings eine Media Card mit einer Größe von 2 TB (!) an. Es handelt sich aber um eine 250 GB HD. Nun denn, formatieren (Sicherheitseinstellung; löschen mit Nullen) und 20 Minuten lang geschah nix. "Löschen wird vorbereitet..." sonst nichts. Programm reagierte träge und das "Programme sofort beenden" Fenster zeigte mir an, dass sich das FDP aufgehängt hatte (reagiert nicht mehr). Also Programm abgebrochen, von der HD war auch nichts zu hören, dass sich da irgendetwas tat, sie machte keinen Mux, auch wenn sie im Betrieb noch so leise sein soll, beim hochfahren hört man sie ja auch ganz gut)

    Jetzt das Problem: jetzt sehe ich die Festplatte gar nicht mehr nach dem einschalten im FDP! (HD hängt wie gesagt am USB Port)

    Ich brauche dringend hilfe! Muss endlich meine Daten sichern und brauche diese Platte. Habe es gerade versucht, an einem windows rechner zu hängen, aber auch da wird nichts angezeigt von einer neuen Platte, auch nicht im windows Diagnose fenster für Festplatten – oder wie das auch heisst...)

    Kennt ihr ein Tool, mit dem man unformatierte Festplatten angezeigt bekommt oder wisst ihr sonst noch einen Rat, um mir weiterzuhelfen? Bin mit meinem Latein echt am Ende. Das war schon eine quälerei mit dem Gehäuse, bis das endlich hier war und jetzt noch das :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2006
  2. jesche

    jesche Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.04.2004
    Kann es sein, dass die Platte einen Knacks abbekommen hat beim Abwürgen von dem Foramtierungsprozess?

    Habe wie gesagt nicht von der Platte gehört, dass auf ihr geschrieben wurde, von daher kann ich das eigentlich ausschliessen...

    Mich wundert, dass die Platte einfach nicht mehr erkannt wird.
    Hat irgendjemand einen Tip? Mir stünde hier auch ein Windows PC zur Verfügung, falls Win–Profis anwesend sind.
     
  3. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.424
    Zustimmungen:
    504
    Registriert seit:
    27.02.2002
    >Die HD ist übrigens auf S-ATA I Mode gejumpert. Im S-ATA II Mode wurde die HD nicht erkannt.

    Also 150MB/s. Kann der Controller in dem Gehäuse mit dieser Platte?
    Was ist das für eine Platte, normal ist in dem Fall ein Jumper gesteckt und zwar der für 150MB/s.

    >einer Größe von 2 TB (!) angezeigt. Es handelt sich aber um eine 250 GB

    Das ist der Punkt, Platte falsch erkannt.

    Damit kann der Controller und das FDP nichts anfangen. Erst einmal muß die Platte sich korrekt melden, dann versuchen sie einzurichten.

    Partitionieren, und wenn es auch nur eine Partition (Volume) ist, reicht vollkommen. Formatieren braucht man die Platte nicht. Noch nie gemacht.
     
  4. jesche

    jesche Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.04.2004
    Bei der Festplatte handelt es sich um folgende Bezeichnung:
    Samsung 250 GB P120S SP2504C

    Den Jumper habe ich selbst gesteckt, um den SATA I Modus zu erzwingen.

    Das Gehäuse ist folgendes:
    http://www.fan-tec.com/html/de/2/artId/__3271/gid/__500905309053290/article.html

    Steht was von einem JMicron Controller für SATA und einem Cypress Controller für die USB Verbindung... intern läuft es aber doch eh erstmal über den SATA Controller und dann über USB an den Rechner oder?

    Wie kriege ich denn heraus, ob Gehäuse mit Festplatte kompatibel ist? Gibt es da sowas wie eine Kompatibelitätsübersicht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche