Ruhezustand frisst den Akku auf??

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von adrem, 22.09.2006.

  1. adrem

    adrem Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.09.2006
    nb: gibt wahrscheinlich schon einige Thread zu diesem Thema - hab ihn aber trotzdem nicht gefunden :) !

    Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines neuen Macbook und frage mich, ob wohl der Akku defekt ist? Der Akku meines Macbook ist, sobald ich es am Abend auflade und in den Ruhezustand versetze respektive die Klappe zu mache, leer. Bei meinem Kollegen, der dasselbe besitzt, fällt die Ladeanzeige lediglich um ein paar Prozent! Wie viel Prozent sind, laut euren Erfahrungen realistisch bzw. von welchen Faktoren hängt der Batterieabfall ab - es wird, meiner Meinung nach, ja nur der Arbeitsspeicher mit Strom versorgt, d.h. desto mehr Fenster ich offen lasse, desto mehr Strom benötige ich.

    P.S.: Habe mir Audacity zur MP3 Bearbeitung heruntergeladen - funktioniert aber nur mit einem Zusatztool - wo finde ich dies??

    Danke im Voraus für eure konstruktiven Antworten!
     
  2. kBasti

    kBasti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    28.08.2006
    wenn man sein book über nacht nicht benutzen möchte sollte man es herunterfahren und nicht auf ruhezustand lassen.
    akkuschonend wie du sagst, der akku muss den ram mit einer kl. spannung versorgen.. die ist aber nicht größer oder geringer nur weil mehr programme geöffnet sind.
    ich benutze den ruhezustand eig. nur selten wenn ich von A nach B laufen muss und das book dazu zuklappe...

    software und weiteres findet man hier: defekter Link entfernt - vielleicht hast du ja glück :)
     
  3. foetoid

    foetoid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.608
    Zustimmungen:
    187
    MacUser seit:
    01.03.2005
    kBasti, das ist Quatsch, natürlich kann man sein Book abends zu klappen und über Akku laufen lassen, nur es ist nicht normal das der Akku dann leer wird über Nacht.
     
  4. Catweazle01

    Catweazle01 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    15.01.2005
    Ich "parke" mein MB und davor mein PB über nacht immer nur im Ruhezustand. Dabei werden ca. 3-5% Akku verbraucht. Mehr waren es noch nie.

    Cat
     
  5. AceTheFace

    AceTheFace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    12.08.2006
    Wie immer gibt es hier die berühmten zwei Meinungen. Die einen fahren ihr Book einmal im Schaltjahr runter und lassen es den Rest im Ruhezustand (ich z.b.), die anderen halten das für Akkuschädlich und Energieverschwendung und fahren es jeden Abend runter.
    Was letztendlich wirklich gut für den Akku ist werden wir wohl nie erfahren.

    Also ich kann mein MacBook Abends zuklappen und morgens ist da schon noch Akku vorhanden...also viel verbraucht der Sleepmode bei mir auch nicht. Als ich es neulich nach der "Akku bald leer"-Warnung schlafen gelegt hab, war es am nächsten morgen (7h später) immer noch am Schlafen und nicht ausgegangen. Also irgendwas scheint da nicht normal zu sein bei dir.

    Gruß,
    Ace
     
  6. saki

    saki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    10.09.2004
    Es gibt auch einige Tools (z.B. MacPilot) die erlauben es Suspend to RAM auszuschalten. Beim Hochfahren wird dann immer das Hybernate-Image verwendet - dauert ein paar Sekunden länger beim Start aber dafür kann ich immer noch weiterarbeiten wo ich aufgehört habe.

    Beim Suspend to RAM wird dieses Image seit der 10.4 (?? nicht ganz sicher) ohnehin immer geschrieben, daher dauert es auch ein wenig länger als früher.

    Gruß
    Sascha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen