RSS-Reader: Vienna 2.0 ist da!

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von infach, 07.02.2006.

  1. infach

    infach Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.11.2005
    Vienna 2.0 ist da!
    Ich habe NetNewsWire (gut, gehört aber seit einer Weile einer komischen Abo-Firma, kostet $24.95), PulpFiction (erkennt viele Feeds nicht, schlechter Support, $25) und Newsfire (unübersichtlich, aber das ist Geschmackssache, $16,99) ausprobiert.
    Vienna ist Freeware ($0), OpenSource, sehr übersichtlich (auch auf kleinen Bildschirmen: iBook, PowerBook), einfach zu bedienen, hat bei mir bisher ALLE Feeds (RSS wie Atom) erkannt, hat intelligente Ordner, Browser mit Tabs, AppleScript Support (!), und noch tausend andere Sachen, die ich jetzt nicht aufzähle.
    Ausserdem scheint es sehr schnell weiterentwickelt zu werden :)
    iNfach, ein sehr zufriedener User drumm
     
  2. ratpoison

    ratpoison MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2004
    Hm, genau Newsfire finde ich gegenüber den 3-Panel-RSSreadern sehr übersichtlich :D
     
  3. emaerix

    emaerix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    19.03.2004
    Habe gerade mal Vienna einem kurzem Test unterzogen und muss sagen, dass ich sehr begeistert bin. Genau was ich gesucht habe. Der RSS-Reader in Safari ist einfach Müll. Oder, naja, bietet nur die Grundfunktionalität. Die intelligenten Ordner in Vienna sind überaus praktisch und genau was ich brauche.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen