Routerfestplatte "einhängen" / GMail Space

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von junicks, 26.09.2005.

  1. junicks

    junicks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.112
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    18.09.2004
    hoi,

    derweil hab ichs so, dass die festplatte meines routers (linux) per cyberduck ansteuere. jetzt wollte ich wissen, ob es möglich und sinnvoll ist, diese platte am desktop wie die macintosh hd zu mounten (himmel, drück ich mich wieder kompliziert aus).

    ähnliches "problem" mit gmail. da kann man ja bekanntlich seinen space als webplatte verwenden. gibts es da für mac ein spezielles tool?

    dank im voraus,
    nn
     
  2. LetzterDetektiv

    LetzterDetektiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.04.2005
    Wenn die Platte des Routers freigegeben ist, kannst du die einfach mit Apfel + K einhängen.

    Bei SMB sieht das dann z.B. so aus: Auf Desktop klicken (damit der Finder im Vordergrund is), Apfel + K, dann da smb://IP-Adresse.des.Routers und dann solltest du eigentlich unter den Freigaben auswählen können.

    Zu GMail kann ich nix sagen, das sammelt bei mir bloß Mails. Hab aber das GMX-MediaCenter per Web DAV auch eingehängt und das geht ohne Probleme (ist allerdings leider sehr lahm, wird wohl an meinem Upload liegen...).
     
  3. dejes

    dejes MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.551
    Zustimmungen:
    489
    MacUser seit:
    31.07.2004
    Ich wusste gar nicht, dass man den Speicherplatz von gmail als Festplatte nutzen kann. Hab ich das so richtig verstanden? Das würde mich auch interessieren mit 2GB (+ x) kann man ja schon einiges anfangen.

    Gruß,

    macmadrid
     
  4. Hamucom

    Hamucom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.09.2004
    Ich weiß das es mit Linux über ein Python-Script funktioniert. Allerdings ist es laut den Nutzungsbedingungen verboten.
     
  5. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Und da man auch nie weiss wann Google mal etwas am System verändert könnte es durchaus sein, dass die Daten irgendwann einfach mal weg sind.

    Als zuverlässigen Speicherplatz würde ich das also nicht ansehen, aber es gibt ja auch Anbieter mit richtigem Speicherplatz, in allen Preisklassen, von .Mac bis GMX, web.de usw.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen