router + router = lahmes www ?

Diskutiere mit über: router + router = lahmes www ? im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. philoktet

    philoktet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    hi..........

    hat irgendjemand schon mal erfahrungen gemacht mit zwei hintereinander gehängten routern ?
    man kann ja zwei von diesen dingern bequem mit rip_1 verbinden.
    bei uns hängt der webserver, drucker etc an dem ersten und der zweite bedient das wlan.

    zuerst hatte ich den zweiten router einfach über einen portsteckplatz mit dem ersten verbunden, das funktionierte zwar aber man konnte den wlan router nicht mehr konfigurieren.
    beide mit rip_1 verbunden klappt zwar, aber dafür hab ich den eindruck ich sitzte vor nem 56k modem.......

    anderes protokol ? statische route manuell einrichten ? oder bremst unser webserver die tolle dsl leitung runter ?

    danke im voraus
    gruss aus kölle
    philipp
     
  2. bonsai64

    bonsai64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.08.2003
    Schon mal die vergebenen IP-Adressen überprüft?
    Ist bei beiden Routern vielleicht DHCP aktiviert?
    Wie schaut das aus mit der Verbindung, wenn "nur" der Internet-Router im Netz hängt?
    Ich würde die IP-Adressen mal manuell vergeben und weitertesten...

    Viel Erfolg
    bonsai64
     
  3. rhermann

    rhermann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.03.2004
    Vergiss es einfach, kauf Dir ein Switch und steck das an den Router dann läuft alles einwandfrei. Mit dem zweiten Router verursachst Du ein Loopback und deshalb wird dein Netzwerk so brutal langsam.
     
  4. philoktet

    philoktet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    ein switch ????

    kann man daran beide router hängen ?
    weil die funktionen von diesem ding, dmz, wiedereinwahl, dyndns, etc, etc will man ja behalten......
    kann man sowas nicht durch eine statische route umgehen ?
    man muss die dinger doch addieren können.
    wenn es rip verbindungen gibt, warum lösen die denn diese loops aus ?
    mannomann
    doch alles schwieriger als gedacht.

    gruss
    philipp
     
  5. Phoenix07

    Phoenix07 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Hi,

    rhermann´s Aussage kann ich so nicht stehen lassen. In der Regel haben SOHO Router einen Switch integriert. Bei einem Loopback in deinem Netzwerk würde es mit Broadcasts überflutet und gar nichts nichts mehr gehen. Von daher würde ich seine Antwort ignorieren.

    Du solltest mehr Informationen zu der Konfiguration der Router angeben. Zu dem hast du ja selber bemerkt das euer Webserver die Ursache sein kann.

    Habt ihr den mal abgeklemmt?
    Kann man nur mit einem Router gut surfen? Könnt ihr nur im WLAN langsam surfen?


    MfG
    Phoenix
     
  6. mys

    mys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.02.2004
    Könnte auch am MTU liegen...

    Schau mal auf http://gschwarz.de/mtu-wert.htm. Ist zwar für Windows, aber da steht einiges theorietisches.
    Den Wert kann man in OS x unter Systemeinstellugnen > Netzwerk > Ethernet > Erweitert oder so einstellen.
     
  7. Phoenix07

    Phoenix07 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Dann hätter er aber kein langsames Netzwerk sondern ein paar Webseiten die er nicht erreicht.

    MfG
     
  8. Petejo

    Petejo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    23.04.2003
    Hi, wir haben haben zwei Router (Asanté FriendlyNet) aneinandergekoppelt, und alles läuft. Einer der Router ist als DHCP-Server konfiguriert und hat den WAN-Zugang (dsl). Der andere ist passiv und routet nur durch. Beide sind mit einem Crossover-Kabel verbunden. Die PCs haben zusätzlich eine "alternative IP-Adresse manuell zugewiesen bekommen", der OS X-Rechner hat eine statische Adresse, weil der - OSX hahahaha ... als einziger mit dem Router nicht klar kommt. Aber wer braucht schon OS X.

    Grüsse und Erfolg, Peter
     
  9. philoktet

    philoktet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.11.2003
    tja
    wir haben einen lmp router, da dieser eine hardwareDMZ hat, hängt an diesem stecker der linuxrechner für die webseite (swiki lässt grüssen).

    an einem normalen steckplatz hängt der wgr614 von netgear, weil dieser schon b und g wlan standard senden kann.
    verbunden hab ich beide mit dem rip_1 protokol, somit sind beide dhcp server.

    die konfiguration ist ganz praktisch da der erste lmp die firewall beinhaltet und auf 192.168.1.x sendet und der netgear auf 192.168.0.x, ein printserver der auf dem 1ser netz hängt wird ohne probleme von den macs aus dem 0er angesprochen, datenaustausch funktioniert auch einwandfrei, man kann sich auf den festplatten anmelden etc. nur beim weg ins internet merkt man das irgendetwas extrem lahm ist.

    wenn man die macs als feste ip mit dem dns servern des internetanbieter füttert gehts auch nicht schneller.......

    was jetzt ganz komisch ist das ein pc durch unser luftnetz relativ schnell im netz ist....

    irgendwie seltsam, da eigentlich alles ganz stabil läuft, wenn jemand mit diesen angaben was anfangen kann, bin für jede hilfe dankbar.

    gruss
    philipp
     
  10. Phoenix07

    Phoenix07 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Was ich nicht verstehe warum du da ein Routing Protokoll einsetzt?
    Entweder ich übersehe ich da etwas oder es macht keinen Sinn. Ich kann bei meinen Draytek Router zwei IP vergeben, was ja bei einem Router Sinn macht. Wenn du das bei deinem Netgear so einrichtest das er mit einem Bein im Netzwerk vom LMP steht solltest du das rip_1 Protokoll nicht brauchen.

    Was hat das miteinander zutun? Zudem, wieso brauchst du zwei! DHCP Server? Geht das nicht auch mit einem Relay Agent wenn nötig?

    MfG
    Phoenix
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - router router lahmes Forum Datum
Router (dhcp) -> WLAN -> Mac ->LANbuchse -> weiteres Gerät Internet- und Netzwerk-Hardware 22.10.2016
LTE Router in Netzwerk integrieren? Internet- und Netzwerk-Hardware 08.10.2016
WLAN mit Gästenetz über Airport + Speedport Router Internet- und Netzwerk-Hardware 25.09.2016
WLAN durch LAN Verbindung an Router? Achtung Noob :) Kein DLAN, Kein WLAN Repeater... Internet- und Netzwerk-Hardware 19.09.2016
Lahmes Netzwerk über Router – Ursache?? Internet- und Netzwerk-Hardware 20.12.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche