Router oder Access-Point?

Diskutiere mit über: Router oder Access-Point? im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Honk

    Honk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.06.2003
    Aloha,

    bin nicht nur neu in der MAC-Welt, sondern auch in der WLAN-Welt. Ich bekomme demnächst ein 800er iBook mit AirPort-Karte und brauche dafür noch einen Access-Point.
    Nun habe ich zwar schon einen tollen DSL-Router von SMC, aber die APs, die ich bisher gesehen habe, kosten fast genauso viel wie ein neuer WLAN-Router.

    Haben dedizierte APs vielleicht irgendwelche Vorteile gegenüber Routern mit WLAN-Funktion oder gibt es günstige APs, die mir entgangen sind? :confused:

    Der SMC-WLAN-Router 2804WBR kann 54Mbit und kostet ca. 135,- Euronen bei Mindfactory. Der günstigste AP etwa 105,-. Letzterer unterstüzt aber nur 802.11b und kommt daher für mich aus Gründen der Erweiterbarkeit nicht in Frage. Lohnt sich da ein dedizierter AP überhaupt noch? kopfkratz

    Danke in voraus
    Honk
     
  2. aralka

    aralka MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.275
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    25.01.2002
    ... habe lange gesucht und überlegt, bin beim Router mit Druckeranschluß (=printserver) gelandet. Erst den Netgear FM 114 P ins Auge gefaßt, dann aber doch beim 54 MBit Airport Extreme gelandet. Tolles Preis-/Leistungsverhältnis.
    Router muß wg. Sicherheit sein.
    Nebenbei bemerkt: Das DSL-Modem ist von Ewetel, hängt mit Epsondrucker und Airport Basisstation an der Steckerleiste - keine Probleme.
    Datenraten im 11 MBit-Netz ( Kinder PC am Netgear MA 101 USB
    im OG ( Betondecke, zwei KS Wände) immer über 87 %, i.d.R. 93 - 97 % .

    Also ich kann Airport Basisstation nur empfehlen. Es gibt m.e. nur einen Schatten: Nur mit Airportkarte läßt sich das Ding einstellen.

    Gruß

    aralka
     
  3. Honk

    Honk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.06.2003
    erstmal danke für die antwort!

    Was ist denn 'unsicherer', wenn ich einen AP an meinen bestehenden DSL-Router anschließe im Vergleich zu einem kombinierten WLAN-Router? APs müssen sich doch auch irgendwie sichern lassen?!


    Und was hat die Steckerleiste mit dem Router zu tun? Gabs da hin und wieder Probleme wegen Einstreuungen aus dem Stromnetz? Wie gesagt ich bin neu in WLAN-City!


     


    Die Airport Extreme ist zwar chic, aber zu teuer pour moi.

    Honk
     
  4. Homer

    Homer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    22.03.2003
    "Router muss wegen Sicherheit sein"
    Damit meint er vermutlich die tolle "Firewall" die in den meisten Router dabei is. Wenn Du nen Accesspoint mit Router kaufst, is die dabei.

    Steckerleiste und Router/AP: keine Ahnung was er da meint aber vom Stromnetz wirds sicher keine Störungen geben!

    Ich sags mal so: wenn Du jetzt keine Probleme mit Deinem Router hast, kauf doch einfach einen möglichst günstigen AP dazu. DLINK hat recht passable, wobei Du mit einer Airportkarte halt nur 11MBit/s fahren kannst. Wie die 54MBit/s kompatibel sind (AirportExtreme) weiß ich nicht: musste mal die Standards vergleichen.
    Ich kann Dir zum DLINK DI-614+ Accesspoint + Router nur sagen, dass die NAT-Tabelle recht klein ist und bei Peer-to-peer-Programmen schnell überläuft und dadurch der Router abstürzt.
    Wenn Du aber sowas nicht nutzt dann kann ich Dir den Router/AP empfehlen.

    Homer
     
  5. aralka

    aralka MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.275
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    25.01.2002
    Hallo!
    Ich gebe die sonst. Infos nur, weil die Rahmenbedingungen bekannt sein sollten. Ich meine das mit dem Abschalten ist kein Problem, andere lassen die Geräte immer am netz, dazu bin ich zu geizig. Aber das ständige Hochfahrenist unproblematisch.

    Die Fragen sind nur bei Klarheit über die Geräte richtig zu beantworten.

    Es gibt folgende Geräte
    DSL - Modem als Einzelgerät
    DSL - Modem mit Router in einem Gerät
    AP = Access Point = Sende/Empfangsstation
    Router = Verteiler und Hardwarefirewall

    Ziel sollte es sein, den Router zw. Internet und eig. Rechner und im WLan zw. eigenen Rechner und böser Außenwelt zu plazieren. Dabei muß der Router im Gerät zw. Kabel (lan) und Funk (Wan) trennen.
    Erst wenn Du auf direktem Druckeranschluß verzichten willst, m.E. beim Book keine Lösung, ist ein Gerät deutlich unter 200 ? zu haben. Die 217 ? für den Airp.Extreme ist ok, der Netgear kostet rd. 199 ?
    Gruß.
    aralka
     
  6. Honk

    Honk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.06.2003
    @aralka
    mein router hat bereits einen druckeranschluss. was die firewall angeht sehe ich ein, dass meine router-feuerwand den AP nicht absichern kann. die frage ist, ob ich das für nötig halte.
    muss ich mal drüber schlafen...

    @homer
    bin mit meinem router eigentlich sehr zufrieden. die 54Mbit-wlan-geräte sind meines missens alle abwärtskompatibel und wenn ich schon in wlan einsteige, dann zumindest mit aufrüst-option. wer weiss, vielleicht habe ich ja bald ein powerbook ;)

    honk
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2003
  7. Homer

    Homer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    22.03.2003
    Ja dass die abwärtskompatibel sind is klar, aber ich bin mir grad nicht sicher ob die AirportExtreme mit den anderen 54MBit-Router kompatibel is.

    Homer
     
  8. Honk

    Honk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.06.2003
    kompatibel mit anderen routern? warum muss sie das denn sein? mein router hat jedenfalls kein wlan.
    sollte 802.11g als "Standard" nicht kompatibilität zwischen allen möglichen geräten sichen?
    zugegeben, meine erfahrung sagt, dass das eine blauäugige einstellung ist, also bitte klärt mich auf, wenn da in der praxis schwierigkeiten existieren.

    und nochmal danke für die antworten! ich als (noch nicht ganz) mac-newbie bin froh, dieses äußerst brauchbare forum gefunden zu haben. :D

    honk
     
  9. Homer

    Homer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    22.03.2003
    Sorry, kompatibel zum AP meinte ich.

    Schau Dir halt mal die Standards von den APs und den AirportExtreme-Karten an....


    Homer
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Router oder Access Forum Datum
Router oder Switch+Acces Point Internet- und Netzwerk-Hardware 26.08.2016
Home Server oder VPN fähige Router oder oder oder Internet- und Netzwerk-Hardware 22.10.2015
Router: Asus RT-AC68U oder AirPort Extreme? Internet- und Netzwerk-Hardware 28.07.2014
Welches Wlan Router ist das richtige für mich...???? oder vielleicht mehrere? Internet- und Netzwerk-Hardware 02.01.2014
Gigabit Router oder doch nicht Internet- und Netzwerk-Hardware 29.11.2013

Diese Seite empfehlen