Router, Hub oder Switch für PC+Mac

Diskutiere mit über: Router, Hub oder Switch für PC+Mac im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. miki

    miki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.08.2003
    Hallo, hab eine Frage zu Router, Hub oder Switch. Habe das Ethernet SpeedTouch Modem von Thomson 510 1port und möchte nun meinen PC WIN 2000 und den Laptop Mac OX so verbinden, dass ich Daten austauschen und gleichzeitig ins Internet kann. Außerdem sollte es möglich sein mit dem Lap ohne den PC einschalten zu müssen ins Internet gehen zu können. Was empfehlt Ihr mir: Router, Hub oder Switch. Da das Modem scheinbar als Router konfigurierbar ist (weiss noch nicht wie das geht und ob das mit dem ADSL - Anschluss von Telekom funktioniert) möchte ich wissen, welcher zusätzliche Router, Hub oder Switch in meinem Fall zu empfehlen ist. am Besten währe, wenn jemand mit diesem Modem eigene Erfahrung hat.
    Danke für Eure Hinweise, miki
     
  2. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    Registriert seit:
    13.09.2003
    Also das Thomson SpeedTouch 510 ist Modem und Router und besitzt meines Wissens auch gängige Firewallfunktionen. Die 1-Port Version wird hier z.B. von M-Net angeboten, da ist es aber so zugeknechtet, daß man an den relevanten Settings nix ändern kann. Wenn Du an die Einstellungen rankommst gibt es aber keinen Grund für einen weiteren Router, dann würd ich einen kleinen Switch empfehlen weil der schneller ist als ein Hub falls Du mal größere Datenmengen zwischen den Maschinen kopieren willst
     
  3. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    Registriert seit:
    26.10.2003
     

    Halt, Stop :D

    Ich sag jetzt mal, das ist Blödsinn. Ein Hub ist grundsätzlich nicht langsamer wie ein Switch. Beide Geräte sind in ihrer Eigenart gleich schnell. Beide können z.B. nicht mehr wie 100 MBit übertragen.

    Der Vorteil von einem Switch liegt ganz wo anders. Der Switch merkt sich auf Grund der MAC - Adressen der Netzwerkkarten, an welchem Port die Rechner angeschlossen sind. Dadurch geht der Switch hin und leitet entsprechend die Pakete direkt an den passenden Port.

    Der Hub dagegen leitet alle Datenpakete an alle Ports und die Rechner entscheiden über die MAC - Adresse ob die Pakete für sich bestimmt sind.

    Der Router wiederum verbindet verschiedene Netzwerke mit einander und stellt eine Kommunikation her, Voraussetzung für eine funktionierende Kommunikation ist eben noch ein wenig Anpassung.

    Das Thema Geschwindigkeit ist nur bedingt richtig. Dadurch das der Switch weiss wo die Rechner sind, bietet er jedem Port die volle Bandbreite. Ob man das aber als Geschwindigkeitsvorteil dastellen kann ist auf jeden Fall im privaten Bereich fragwürdig :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Router Hub oder Forum Datum
Router (dhcp) -> WLAN -> Mac ->LANbuchse -> weiteres Gerät Internet- und Netzwerk-Hardware 22.10.2016
LTE Router in Netzwerk integrieren? Internet- und Netzwerk-Hardware 08.10.2016
Router/Switch/Hub an zwischen WAN und Modem (Airport Express)? Internet- und Netzwerk-Hardware 01.04.2007
Gigaset Router nur als Lan hub verwenden Internet- und Netzwerk-Hardware 30.11.2006
Router oder Modem-Hub? Internet- und Netzwerk-Hardware 02.09.2006

Diese Seite empfehlen