Röhrenmonitor am Mini

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von fams, 09.02.2005.

  1. fams

    fams Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.01.2005
    Hallo,
    lt. dem Test des Mini in der neuesten c't ist das analoge VGA-Signal aufgrund zu geringen Pegels nicht VESA-konform! Dies soll zu flauen Bildern führen, insbesondere bei billigeren Röhren. Da ich auch nur einen 17"er von Medion besitze und ihn eigentlich behalten wollte, ist dies natürlich ein starkes Negativum...
    Betreibt also jemand den Mini an einem Röhrenmonitor und kann etwas zu diesem Thema berichten?

    Grüße
    Frank
     
  2. flinkerfinger

    flinkerfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    21.01.2005
    Hallo fams,

    warte noch bis Freitag. Dann kann ich dir berichten. Siemens 17 zoll 1,5 jahre alt.

    Gruß Horst
     
  3. Pauermäck

    Pauermäck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.11.2003
    hmm.. habe zwar keinen mini, aber an meinem ibook läuft der externe crt (apple studio-display mit mitsubishi-diamond röhre) wunderbar.
     
  4. JanSchmitz

    JanSchmitz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2005
    Das wäre schlecht habe auch 2 Röhren Monitore...
     
  5. macmeikel

    macmeikel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    02.04.2003
    Ich habe den 'Test' von c't im TV gesehen, da wurde ähnliches festgestellt. Das digitale Signal soll deutlich besser sein. Aber ich nehme an, wenn man keine direkte Vergleichsmöglichkeit hat, wird's annehmbar sein... am besten noch für ein vernünftiges TFT mit DVI sparen ...
    btw.: Der Vergleichstest der c't war echt doof - mit keinem Wort wurde auf die Vorteile von Mac OS X eingegangen - aber wir wissen ja, was wir daran haben :D
     
  6. TerrorBlade

    TerrorBlade MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.02.2005
    Also ich hab heute meinen Mini bekommen und die c´t hat recht. Wenn ich meinen TFT analog anschließe ist das Bild einfach nur schlecht. Aber per DVI angeschlossen ist das Bild wunderbar.
     
  7. herbit

    herbit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    50
    MacUser seit:
    19.09.2004
    Das hört sich aber nicht gut an... :(
     
  8. Docmarty

    Docmarty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.01.2005
    Hallo!

    Ich habe den Mini an einem Conmark M-1795 in Betrieb. Ich finde das Bild gut und bin mit der Qualität durchaus zufrieden. Das Ganze bei einer Auflösung von 1024*768. Heute habe ich ihn testweise an einen 21" HP Monitor angeschlossen. Bei 1600*1200 hatte ich jedoch den subjektiven Eindruck, das der Kleine ganz schön in die Knie geht. (Habe allerdings auch nur 256MB RAM) Das Bild war allerdings immer noch subjektiv sehr gut. Die Wiederholfrequenz habe ich bis 85 Hz getestet.
     
  9. Beinhorn

    Beinhorn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    03.05.2004
    Pfoten weg von der Röhre

    Falls Du kein TFT-Display hast, lass lieber die Finger vom Mac Mini und nimm einen iMac G5.
     
  10. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    09.02.2004
    Welche c't hast du gelesen?
    In meiner war kein Vergleichstest, sondern eine ausführliche Vorstellung des Mac mini auf über einer Seite, was für c't Verhältnisse recht viel für ein einzelnes Produkt ist.


    Gruß,

    ?=?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen