rettet Kassetten

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von lucill, 01.07.2005.

  1. lucill

    lucill Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.06.2005
    bin blutiger anfänger und versuche
    gerade meine diktiergerät kassetten
    aus dem letzten jahrhundert aufzunehmen.

    kann mir jemand sagen womit ich das
    ganze aufnehmen kann? irgendeine
    freeware die supa-trupa ist und prima
    auf dem G3 imac mit dem 10.2.8 osx
    läuft?
     
  2. pique

    pique Gast

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.07.2005
  3. flumsi

    flumsi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.12.2003
    Kann "audio recorder" empfehlen. Findest Du auf Versiontracker
     
  4. philkan

    philkan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    04.05.2004
    brav, bin auch gerade dabei meine platten zu archivieren...
     
  5. Guennersen

    Guennersen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    18.02.2005
    Nur mal so zum Thema:

    Happy Birthday, MC!
    13/06/05/16:50
    Die ersten Compact Cassetten von Phillips


    Die Musik-Kassette (MC) wird am 28. August 41 Jahre alt. 1963 hat Philips die erste Audio Compact Cassette auf den Markt gebracht und damit ganz neue Dimensionen eröffnet: endlich konnte konnte man selbst Musik oder Sprache aufzeichnen und überall mit hin nehmen – in Zeiten der Langspielplatte war das unvorstellbar. Der Trend setzte sich durch: bis in die späten 80er Jahre wurden ohne Ende Kassetten bespielt: man verbrachte Stunden vorm Radio, um sich die neuesten Songs aus den Hitparaden aufzunehmen, im Freundeskreis wurden massenhaft Kassetten kopiert und ausgetauscht und vor allem Sampler für jede nur denkbare Situation gemixt.

    Doch mit der Einführung der CD Anfang der 90er Jahre wurden auch die großen Nachteile der Kassette offensichtlich: eine vergleichsweise eher schlechte Tonqualität, empfindliche „Hardware“ (Stichwort Bandsalat) und vor allem: die Kopie einer Kassette war soundtechnisch noch schlechter als das Original. Von der Kopie der Kopie mal ganz abgesehen. Eine CD dagegen lässt sich beliebig oft (und schnell) ohne Qualitätsverluste kopieren und hat ein praktisches Tracksystem – das mühsame Vor- und Zurückspulen hatte endlich ein Ende.

    Trotzdem ist die MC noch lange nicht tot: In Deutschland werden jedes Jahr mehr als 20 Millionen bespielte MCs verkauft – die Verkaufszahlen der CD gingen im gleichen Zeitraum um 16 Prozent zurück. Vor allem Hörspiele und Volksmusik-Aufnahmen werden häufig auf Kassette gekauft. Und wer auf der Suche nach einem ganz besonderen Geschenk ist: ein persönlich zusammengestellter Musik-Sampler auf Tape – einfallsreich und bunt beschriftet – besitzt vor allem im digitalen Zeitalter Kult-Charakter.
     
  6. NewMacer

    NewMacer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    16.06.2004
    die cd ist doch schon seit 1982 da?
     
  7. lucill

    lucill Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.06.2005
    prima,
    werde es erst mal mit
    audacity versuchen,

    bis zur nächsten hürde,
    lucill
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen