"Repair Permissions" klappt nicht, "No valid pachages"

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von k-pax, 03.05.2006.

  1. k-pax

    k-pax Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2004
    Hallo ihr lieben Mac-Wütigen,

    ich habe ein Problem mit meinem Disk Utility Programm, bin mir nicht ganz sicher wie es in der deutschen Version heißt (Dienstprogramme???).

    Wenn ich auf "Repair Permissions" klicken, kommt gleich darauf ein Fehlermeldung, die da lautet:

    First Aid failed

    ....(blablabla)......

    -No valid pachages (-9997)


    Ich kann mir das nicht erklären. Zuvor habe ich mit dem Carbon Copy Cloner meine gesamten Daten auf eine externe Festplatte gepackt und mit Cache Out ein bisschen sauber gemacht.

    Bei der externen Festplatte kann ich die Rechte reparieren, also vielleicht kann ich von dort das fehlende "package" nehmen???!!!

    Kann mir jemand helfen????


    Lieben Dank,

    Alex
     
  2. k-pax

    k-pax Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2004
    Ich bins noch einmal,

    hat denn hier wirklich keiner eine Idee? Ich habe inzwischen von der CD gebootet und versucht, von dort meine Rechte zu reparieren, aber das hat auch nicht geklappt, es kam dieselbe Fehlermeldung. Die Funktion "Repair Disk" hat aber problemlos von der CD geklappt mit dem Endergebnis, dass meine Disk OK ist. Woran liegt es denn jetzt????


    Hilfeeeeee!!!!!!!
     
  3. k-pax

    k-pax Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2004
    Hallo zusammen,


    ich habe jetzt noch einmal rumgesucht und wie es scheint liegt es einfach daran, dass das sogenannte "BaseSystem.pkg" file nicht mehr in "/Library/Receipts" vorhanden ist.

    Gut, dass ich mit CCC vorher eine Copy von meinem HD gemacht habe. Puhhhhhh! So konnte ich jetzt das Package einfach von der Externen auf mein iBook packen udn siehe da: Es funzt wieder.

    So das habe ich jetzt mal hier rein geschrieben für den Fall, das jemand anderem auch so etwas passiert.

    Wenn ihr kein koplettes Back-Up von eurer Platte habt, müsst ihr euer jeweiliges OS X leider neu installieren.

    Liebe Grüße an euch,

    Alex
     
  4. k-pax

    k-pax Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.07.2004
    Ich noch mal,

    es sei so auch noch schnell gesagt, dass man das Package natürlich auch von jedem anderen Mac, der gerade zur Hand ist, nehmen kann.

    Tschööööö


    P.S. Ist das nicht toll, wenn man so einen Thread nur für Selbstgespräche nutzt und dann auch noch selbst die Lösung zum Problem findet. Ist doch klasse. Ich danke euch jedenfalls für eure positiven Gedanken.....ohne die wäre ich im Netz nicht so schnell auf die Antwort gestoßen. ;-)
     
  5. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    10.12.2005
    hi,

    also erst mal sorry für dass du mit deinem problemchen dich so alleine rumschlagen musstest! aber sehe das doch positiv: du hast die lösung selbst gefunden, und hast jetzt wenigstens einen grund auf dich stolz zu sein! ;).

    aber zum thema. sollte dir das in der zukunft noch mal passieren (die meldung mit den packages), aber kein anderer rechner, oder backup zur hand sein sollte, so kannst das tool hier nutzen: pacifist (KLICK), mit dem du die fehlenden packages aus der ersten tiger dvd neu installieren kannst. die voraussetzung für ist natürlich, dass du die kiste überhaupt noch gebootet bekommst ;).

    in dem sinne
     
  6. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Bei der Installation von Apple eigener Software - und bei einigen Drittanbietern - wird ein .pkg file erzeugt und in /Library/Receipts abgelegt.

    In diesem .pkg file gibt es eine so genannte BOM (bill of material). In dieser steht genau drin was wo installiert wurde (pfad) und auch die default Rechte fuer die Datei oder das Verzeichnis.

    Beim Reparieren der Rechte werden unter anderem die tatsaechlichen Rechte aus dem File System mit den default Rechten verglichen die in der BOM stehen.

    Werden keine .plist files gefunden koennen auch keine Rechte "repariert" werden.

    Da die .pkg files auch vom automischen system update genutzt werden ist es ueberhaupt nicht ratsam, diese files zu loeschen.

    Die .pkg files haben ueberhaupt nichts mit den Packages zu tun aus denen ein Installer bestehen, und den man mit Pazifist in seinen Bestandteilen sehen kann.
     
  7. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    10.12.2005
    dass sie dort abgelegt werden, das stimmt, sehe pic. aber sollte dieses file knallen, so kann ich es mit pacifist "nachinstallieren" aus diesen gleichen *.pkg. von der dvd aus.

    mir ist schon was ähnliches passiert, auch mit base, ich habe die base-komponenten komplett gelöscht, und dann mit dem pacifist nachinstalliert, kein problem.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Repair Permissions klappt
  1. axagon
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    132
  2. Leebing
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    100
    Leebing
    29.06.2016
  3. apfelfreak32
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    439
    apfelfreak32
    27.05.2016
  4. Macinator1337
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    379
    Hotze
    09.06.2015
  5. MACKrenk
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    340
    MACKrenk
    12.02.2015