Rechnernamen unter 10.3.2

Diskutiere mit über: Rechnernamen unter 10.3.2 im Mac OS X - Unix & Terminal Forum

  1. neomorph

    neomorph Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.03.2004
    Liebe Mitglieder, vielleicht könnt ihr mir helfen...
    habe folgendes problem: wenn ich unter os 10.3.2 im terminal "uname -n" eingebe bekomme ich folgende ausgabe: pcxxx123-xp, bel40, pcxxx123-xp - jeweils in einer zeile.
    eigentlich sollte das mein rechnername unter osx sein, ist aber mein rechnername vom pc und das gleich 2x??? und bel40 ist ein belichter bei uns im netzwerk.
    kann mir jemand verraten, wie ich den rechnernamen unter osX ändere, bzw. was das bedeutet??

    vielen dank
    neo
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    hallo neomorph,

    Den Rechnernamen änderst du unter Programme > Systemeinstellungen > Sharing > Gerätename.
    Am besten klickst du auch auf Bearbeiten und änderst den mDNS Namen gleich mit.

    Ich habe den Namen allerding auch in der Datei /etc/hostconfig eingetragen und den Eintrag HOSTNAME=-AUTOMATIC- auskommentiert.

    Mit uname -n bekomme ich meinen Rechnernamen mit Domainnamen, genauso wie mit hostname.
     
  3. neomorph

    neomorph Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.03.2004
    hallo maceis,
    vielen dank erstmal für deine hilfe!! habe alle einstellungen überprüft, leider ohne ergebnis... in meinen systemeinstellungen stand nur "mitarbeiters computer", wenn ich allerdings uname -n bzw. hostname eingebe, bekomme ich immer die gleiche ausschrift. mein rechner hat offensichtlich 3 namen??!! aber egal, habe mich jetzt gerade darangemacht ihn neu aufzusetzen.....

    grüße
    neomorph
     
  4. Karli

    Karli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.05.2003
     


    Warum hast du den HOSTNAME=-AUTOMATIC- auskommentiert? Müsstest du nicht "automatic" durch deinen Gerätenamen ersetzen? Du hast vermutlich eine neue Zeile hinzugefügt, aber welche denn, und warum (s.o.)?

    Wenn ich hostname oder uname -n eingebe, bekomme ich auch vier verschiedene Namen, von denen einer richtig ist, und die drei übrigen irgendwelche aus unserem Netzwerk sind. Das Problem rührt aber, glaube ich von unserem DNS-Server her, der die passenden Namen zu einer IP-Adresse viel zu lange speichert. Zumindest bekomme ich dieselben Namen auch, wenn ich nslookup mit meiner IP durchführe. Man braucht also deswegen nicht seinen Rechner neu aufzusetzen!

    Im übrigen sind glaub' ich der Gerätename im Sharing-Kontrollfeld (AppleTalk-Name), und der Hostname in hostconfig nicht dasselbe.
     
  5. neomorph

    neomorph Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.03.2004
    @karli
    ja, wahrscheinlich hast du recht.....rechner ist schon neu aufgesetzt - war wahrscheinlich wirklich überflüssig...naja jetzt bin ich schlauer - war eh einiges im argen.
    habe auch das gefühl, dass gerätename im scharing-kontrollfeld und der name in der hostconfig nicht die selben sind!!
    mein sharing feld war ok, der rest schrott. allerings nach neu aufsetzen sind sie nun identisch..... naja...
     
  6. phaeton

    phaeton MacUser Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.10.2003
    Mir geht es zur Zeit ähnlich mit 10.2.8. auf meinem Arbeits-G4

    Ich glaube durch das "Automatic" schnappt mein Rechner immer irgendwelche Gerätenamen auf. Neulich war ich noch das Notebook eines Telefon-Technikers der uns kurz beehrte, nun bin ich das Notebook des Chefs...

    leider habe ich bis jetzt keinerlei Vorteile daraus ziehen können ;)
     
  7. Karli

    Karli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.05.2003
     


    Wer ist identisch? Der Schrott vor und nach der Neuinstallation, oder der Gerätename und der Hostname?
     
  8. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    hallo zusammen,

    Du hast recht, ich habe zwei Zeilen eingefügt:
    HOSTNAME=<mein hostname>
    DOMAINNAME=<meine.dom>

    Dies habe ich so gemacht, damit nicht der Standard-Rendevouz-Name hostname.local verwendet wird.
    Der Effekt ist, dass der Rechner im Netzwerk direkt angezeigt wird und nicht in einem Unterordner Lokal
    In der Systemeinstellung "Sharing" können zwei Namen eingetragen werden.
    Der erste ist der `hostname` , unter "Bearbeiten" kann man den Namen eintagen, der von Rendevouz verwendet wird und der üblicherweise mit ".local" endet.

    Weitere Zusammenhänge gibt es mit NetInfo,DNS und mDNSResponder (ein ZeroConfig Dienst zur Verbreitung von Namen im Netzwerk) und vermutlich mit dem automounter.
    NetInfo ist ein Verzeichnisdienst, der noch weiter Konfigurationsmöglichkeiten bietet.

    Um das ganze einzukreisen würde ich mal versuchen den Rechner ohne Netzwerkverbindung zu booten und die Namen dann zu kontrollieren.
     
  9. neomorph

    neomorph Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.03.2004
    &nbsp;

    @karli
    identisch sind jetzt hostname und gerätename (sowohl mit uname -n und auch hostname!! nicht identisch: installation vorher und installation nachher......
     
  10. Karli

    Karli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.05.2003
    &nbsp;

    Wenn der Gerätename im "Sharing"-Systempanel der Hostname ist, warum taucht er dann nicht in der hostconfig-Datei auf? Dort steht aber als Hostname "-AUTOMATIC-". Wäre der Gerätename der Hostname, würde das heissen, die Einstellung -automatic- bewirkt, dass der AppleTalk Name als Hostname übernommen wird. Dann würde allerdings das nächste Zitat für mich keinen Sinn mehr ergeben, da du dort vermutest, dass der Rendevouzname übernommen wird:

    Damit nicht der Standard-Rendevouz-Name für was verwendet wird? Wenn doch bereits der AppleTalk-Name übernommen wird (s.o.)? Beides kann ja nicht richtig sein. Oder soll die Zeile mit dem Domainnamen, nicht die mit dem Hostnamen, bewirken, dass der Rendevouzname nicht verwendet wird? (Dann bestünde aber doch nach wie vor kein Anlass, die Zeile mit dem Hostname zu verdoppeln, um dann eine davon auszukommentieren.) Wenn du nicht den Domainnamen aus diesem Grund hinzugefügt hast, heisst das wohl, du gehst davon aus, das die -automatic- Einstellung für den Hostname bewirkt, das der Rendevouzname als Hostname genommen wird, und nicht der AppleTalk-Name aus dem Sharing-Systempanel. Dann wäre dieser aber auch nicht der Hostname.
    Wie ist es aber dann bei Rechnern im Netzwerk? Ich hab' zwei davon, einen OS 10.3 und einen Darwin. Der 10.3er steht auf -automatic- und bekommt von "draussen" einen sauberen Gerätenamen mit Domain"anhang" (auch wenn er blöderweise noch ein paar andere Namen zusätzlich bekommt (uname -n), das haben wir ja schon besprochen). Der Darwin hat einen Hostnamen in der hostconfig eingetragen, aber der kommt nicht weiter zum Tragen. Ich kann den Mac z.B. nicht damit anpingen (im Firmennetzwerk), und die Shell hat vor dem Prompt auch nach wie vor ein "localhost". Bei Darwin 6 stand an dieser Stelle der hostname aus der hostconfig...

    Wie funktioniert denn jetzt der blöde Hostname?



    &nbsp;

    Wenn wir schon dabei sind, weiss denn jemand, welchen Dienst man neu starten müsste, um die hostconfig neu einzulesen ohne den Rechner neu zu starten, und wie man das am besten macht?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rechnernamen unter Forum Datum
Mac Partition unter Ubuntu einhängen Mac OS X - Unix & Terminal 03.06.2016
Funktionieren unter Yosemite noch cronjobs? Mac OS X - Unix & Terminal 07.11.2014
cdrdao unter Mountain Lion, IODVDServices funktioniert nicht Mac OS X - Unix & Terminal 21.10.2012
Zwei-Finger-Scrollen in 'less' unter iTerm2 Mac OS X - Unix & Terminal 08.02.2012
Gnuplot unter Lion Mac OS X - Unix & Terminal 17.11.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche