rar - Programm im Terminal starten ohne Pfadangabe

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von nik1aa5, 26.06.2006.

  1. nik1aa5

    nik1aa5 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.10.2005
    Guten Abend!
    Ich habe da eine generelle Frage, die ich hier an dem Beispiel von rar etwas näher bringen möchte.
    Und zwar möchte ich rar im Terminal starten können, ohne dass ich jedes mal den kompletten Pfad im Terminal angeben muss.
    (Wenn ich zum Beispiel den Editor vi starte muss ich ja auch nicht den kompletten Pfad angeben...)
    Ich habe schon etwas von einem sogenannten "PATH" oder so ähnlich gelesen und auch was von dem Befehl ln, allerdings weiß ich ehrlich gesagt nicht, wie ich damit umgehen kann und was das bewirkt... :o
    Am liebsten wäre mir eine Lösung, die ich dann auch generell bei anderen Programmen anwenden kann.
    Wahrscheinlich wurde diese Frage schon einige Male gestellt, ich habe auch die Suche verwendet, aber ehrlich gesagt weiß ich auch nicht so recht nach was ich suchen könnte... :rolleyes:

    nik1aa5
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.809
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    PATH ist eine enviroment variable, in der die verzeichnisse stehen wo nach kommandos gesucht werden....
    die setzt du am besten in der entsprechenden shell rc...
     
  3. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Um die Aussage von oneOeight noch etwas zu konkretisieren:
    Wenn Du die bash als Shell verwendest und im Terminal (also z.B. nicht xterm) arbeitest, könntest Du folgendes machen:
    Code:
    echo PATH=${PATH}:[i]/pfad[/i] >> ~/.bash_profile
    source ~/.bash_profile
    '/pfad' ersetzt Du durch den vollständigen Pfad zu dem Verzeichnis, in dem die Shell noch nach Kommandos suchen soll.

    HTH
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen