RAM-Upgrade: Was beachten?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von thovan, 25.02.2007.

  1. thovan

    thovan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.11.2004
    Hallo,

    im Vorfeld meiner MacBook-Bestellung möchte ich gerne abchecken, was beim obligatorischen RAM-Upgrade zu beachten ist.
    Welche Marken sind kompatibel?
    Was für RAM ist empfehlenswert?
    Ist es sinnvoll/erforderlich zwei Riegel des selben Herstellers/Typs einzubauen, oder kann man problemlos "stückeln"?

    Es sollte nicht zu teuer sein, aber auch kein Tand.
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
    • Spezifikationen stehen auf der Apple Seite.
    • RAM kauft man nicht bei Apple, zu teuer.
    • Billiger geht es z.B. bei DSP Memory, einfach nur den passenden aussuchen
     
  3. chabodeluxe

    chabodeluxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    30.03.2006
    Mein MBP hat sein Gestern auch 1 GB mehr von DSP und rennt wie Sau.:D :freu:
     
  4. Lattenknaller

    Lattenknaller MacUser Mitglied

    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    16.07.2006
    Vor allem gilt es, die Suchfunktion zu beachten.
     
  5. thovan

    thovan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.11.2004
    Aber sonst ist der Rest total egal?
    Also egal ob Kingston, Corsair, Infineon oder MDT.
    Es reichen Standard-SODIMMS, die in jedem Nicht-Apple-Notebook auch laufen?

    Danke für den Hinweis.
     
  6. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Es gibt nicht den speziellen Apple RAM, es passt handelsübliches solange die Spezifikationen eingehalten werden.
    Und Läden wie www-dspmenory.de verkaufen dir das was in dein Book auch reinpasst
     
  7. thovan

    thovan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.11.2004
    Naja, der 512MB-Riegel der in meinem iBook werkelt stammt ursprünglich auch aus einem Nicht-Apple-Notebook (dem Vorgänger meines iBooks), entspricht den Spezifikationen und hat trotzdem nicht die erforderliche Kerbe an der Seite um korrekt fixiert zu sein.

    Hält und läuft aber trotzdem prima seit mittlerweile fast 3 Jahren.

    Was noch interessant ist:
    Ist für den DualChannel-Betrieb des RAM irgendwas zu beachten.
    Zwei gleiche Riegel?
    Eigentlich sollte es ja reichen zwei gleich große Riegel zu verwenden, oder?
     
  8. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Ich meine ja, weiß es aber nicht 100%
     
  9. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    Registriert seit:
    02.01.2006
    Die Frage hast Du soeben selbst beantwortet :zwinker:

    Du kannst ohne Probleme auch Mischbetrieb im MB fahren, also z.b. 512MB & 1Gig-Riegel.
    Dual-Channel wird aber erst bei exakter Bestückung aktiviert, also 2x 512MB oder 2x 1Gig.

    Persönlich wähle ich bei RAM immer den gleichen Hersteller. Also z.B. Apple-Standard und
    ein Kingston im Mischbetrieb würde ich nicht machen. Geht ganz sicher zwar, aber manchmal
    kann ein Mac dann deswegen doch zicken.
    Deswegen lieber 2 identische Riegel des selben Herstellers nehmen. Meine Meinung ;)
     
  10. thovan

    thovan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.11.2004
    Die ich übrigens auch teile.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen