Raid mit Festplattendienstprogramm.

Diskutiere mit über: Raid mit Festplattendienstprogramm. im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. nicolas-eric

    nicolas-eric Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    Hallo,

    ich habe momentan zu hause zwei baugleiche maxtor platten mit je 300 GB und 16 MB cache im dual1.8 G5. auf der einen ist das system und auf der anderen sind dokumente. nun finde ich die platten ein wenig langsam und würde gerne die beiden mit hilfe des festplattendienstprogrammes im raid0 laufen lassen, also stripen.
    kann man darauf noch ein tiger-system installieren? oder muss ich es z.b. mit CCC von meiner externen backup-platte auf das raid0 kopieren (hatte ich sowieso vor).
    ist so eine konfiguration überhaupt schneller als die platten einzeln? wenn ja wie viel ungefähr?
    gibt es sonst irgendwelche nachteile? vorweg: ja ich mache ein backup auf gleich grosse externe FW800 platten die ich dann auch durch setzen eines jumpers im gehäuse im raid0 laufen lassen würde.

    danke für eure zahlreichen antworten.
    nicolas-eric
     
  2. dirklrot

    dirklrot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    20.07.2004
    Hilft Dir gearde nicht weiter, aber
    RAID 0 = Spiegeln , Mirror -> 2 x 300GB Brutto sind dann 300GB Netto (abzüglich FS)
    RAID 1 = Stripen -> 2 x 300GB Brutto sin dann 600GB Netto (abzüglich FS)

    Gruß
    Dirk
     
  3. nicolas-eric

    nicolas-eric Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
  4. Technowigald

    Technowigald MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.05.2005
    Hi,

    ich habe zwei WD Raptor als Raid0 (Systemplatte) laufen --> Geschwindigkeit ist beeindruckend. XBench Benchmark reiche ich bei Bedarf gerne nach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2005
  5. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    Registriert seit:
    19.06.2004
    Also:
    Raid 0 (Null) = Schnell, aber unsicher (Eine von zwei Platten stirbt, das ganze System ist tot und ich möchte nicht 600 GB Daten verlieren...
    Raid 1 (Eins) = So schnell wie eine Platte, aber sicher (Selbst wenn eine Platte stirbt, das System läuft weiter, aber es sind eben nur 300 GB Platz)
    Raid 5 (Fünf) = Ideal (Platz aller Platten minus einer Platte), weil Viel Platz, viel Geschwindigkeit und viel Sicherheit, dafür brauchst Du aber extra Software UND noch ein paar Platten...

    ...denkt sich der Smurf
     
  6. nicolas-eric

    nicolas-eric Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    @ Technowigald:
    wie viel schneller ist das denn? laut diesem test ist ne raptor in der praxis ja nicht wirklich schneller als ne maxtor mir 16 mb cache: http://www.barefeats.com/hard48.html dann hätte ich nen genauen wert. ist auch das booten/starten von programmen merkbar schneller?

    @ Smurf511:
    da ich eh noch 2 externe 300 gb platten habe die dann auch im raid0 laufen werden und alle jede nacht für ein backup genutzt werden ist mir das mit der sicherheit ziemlich egal.
     
  7. Technowigald

    Technowigald MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.05.2005
    Maxtor 250GB, 16MB Cache habe ich extern via SATA angeschlossen. Geschwindigkeitvorteil der Raptor ist vorhanden, allerdings nicht so deutlich wie erwartet. Booten, aber vor allem die Programmstarts sind deutlich schneller als bei einer einzelnen Platte. Sollte allerdings mit einem Raidcontroller noch besser funzen. Bin noch auf der Suche nach einem passenden "Stück" :D
     
  8. nicolas-eric

    nicolas-eric Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    hast du die externe direkt über S-ATA dran? oder über n FW400/800 gehäuse? dann ists klar dass sie spürbar langsamer ist.
    nee ne extra raid karte will ich nicht haben. hab gar kein platz für sowas...
    wie schnell ist denn das nun? wolltest doch n benchmark nachliefern...
     
  9. Technowigald

    Technowigald MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.05.2005
    Sorry war gerade einkaufen. Yep die externe ist direkt via SATA angeschlossen, daher passt der Vergleich. Benchmark folgt gleich...
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2005
  10. nicolas-eric

    nicolas-eric Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    habe heute noch nen kleinen auftrag reinbekommen den ich schnell zu hause abarbeiten werde. danach so gegen dienstag werde ich das mit dem raid mal einrichten und euch sofort davon berichten obs echt vorteile bringt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Raid Festplattendienstprogramm Forum Datum
Xserve und Xserve Raid Forum? Anleitungen? Mac Pro, Power Mac, Cube 05.09.2016
wieso bootet Mac Pro mit Apple-RAID-Karte nicht von externer HD? Mac Pro, Power Mac, Cube 24.01.2016
MacPro 3,1 Hardware Raid Batteriedefekt Mac Pro, Power Mac, Cube 06.02.2014
Software Raid Umzug in neuen Mac Pro Mac Pro, Power Mac, Cube 18.01.2013
Mac Pro 1,1 - RAID 1 auflösen, SSD einbauen. Mac Pro, Power Mac, Cube 13.10.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche