Quicktime spielt mit Ton - gebrannte DVD ohne Ton

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von marcellus, 09.02.2006.

  1. marcellus

    marcellus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    05.11.2005
    Hallo zusammen

    Ich hab ja noch Verständnis dafür, dass wenn ein auf dem QT-Player abgespieltes Video-File ohne Ton abläuft, dieses nach dem Brennen auf eine DVD auch ohne Ton daliegt. Was aber, wenn QT ein File korrekt mit Ton ausgibt, aber nach dem Brennen mit Toast dennoch kein Ton vorhanden ist? Sollte jedes Video-File, das gebrannt werden will, zuerst analysiert werden, und worauf muss geachtet werden, dass alles korrekt vorliegt? Weiss da wer Bescheid? Gibt's irgendwo das ultimative Tutorial, das umfassend über Video und Audio auf dem Mac aufklärt?
    Sorry für die vielen Fragen. Aber es ist einfach zum Verrücktwerden: einmal klappt's, ein anderes Mal wieder nicht.

    Grüsse, marcellus
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2006
  2. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Was ist denn das für ein Video? Und was für Audiospuren? Mit welcher Toast Version gebrannt? Und wo fehlt der Ton (Mac, DVD-Player?)

    Fragen über Fragen :)
     
  3. melton

    melton MacUser Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.01.2004
    Mein Vater hat das selbe Problem.
    Quicktime Film mittels Digicam aufgenommen. Amrechner und auf der Cam is Ton dabei.
    Brennt er jedoch den Film als DVD / VCD / SVCD ist nur Bild dabei - KEIN Ton.
    Zum brennen nutzt er Nero. und als OS natürlich WinXP.
    Liegt also eher an Quicktime oder direkt am "falschen" brennen??
     
  4. Cinematographer

    Cinematographer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.11.2005
    kommt drauf anwie die quicktime exportiert wurde, manchmal muss man die "mit ton exportieren" option erst noch anlegen.

    wenn man eine richtige dvd also mit audio und video folder brennt muss diese erst erzeugt werden sprich muxing muss stattfinden. soweit ich mich besinnen kann, kann das toast zwar, jedoch in übler qualität. es bringt also nix wenn du nur die quicktime in die toast file liste schiebst und auf dvd brennen klickst.
     
  5. marcellus

    marcellus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    05.11.2005
    Um meine Nerven nicht zu überstrapazieren, habe ich auch hier wieder die Orig.-Files und gebrannten DVDs in den Mülleimer geschmissen nach dem Motto: "Aus den Augen - aus dem Sinn." Ich kann also im nachhinein Fragen zu den Files nicht mehr beantworten. Getoastet habe ich mit der Version 7.0.2.
     
  6. marcellus

    marcellus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    05.11.2005
    Da fällt mir nachträglich ein, dass bei einem AVI-File, das auch in Quicktime keinen Ton hergibt (obwohl Tonspur vorhanden ist - Befehl+J), beim Öffnen die Meldung erschien, dass "notwendige Quicktime Software fehle. Diese finde man auf der QuickTime Website..." Ich besitze die registrierte Version 7.0.4 von QT pro und da soll was fehlen? Vielleicht ein Codec? Aber welcher?
     
  7. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Ich würde vorschlagen, wenn du das nächste Mal sowas hast, dann behältst du die Daten, bis eine Lösung da ist. So kann man halt rein garnix sagen...
     
  8. marcellus

    marcellus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    05.11.2005
    Ja, jetzt im nachhinein sehe ich das auch ein. Ich glaubte halt, es gäbe NUR was "Grundlegendes" zu beachten, was mir an Wissen fehlte. Aber Tatsache ist, dass das File auf QT mit Ton lief, nach dem Brennen war aber kein Ton da.
     
Die Seite wird geladen...