Quicktime Lautstärke Brutal Laut

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von onkelhelmut, 13.01.2005.

  1. onkelhelmut

    onkelhelmut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.05.2003
    Tachchen

    Ich habe folgendes für mich sehr nerviges Problem. Wenn ich eine Musikdatei (egal ob mp3, AAC, AiFF, etc.) im Quicktimeplayer abspiele, ist die Lautstärke immer auf Maximum.

    Die Gesamtlautstärke in den Systemeinstellungen habe ich schon auf Minimum eingestellt. Keine Abhilfe.

    Mit Hilfe des Dienstprogramms Audio-MIDI-Konfiguration habe ich auch schon versucht die Lautstärke herunterzuregeln. Leider war dies auch nicht von Erfolg gekrönt.

    Dasselbe gilt natürlich auch für die Lautstärkeregelung am Quicktime Player selbst, er merkt sich die Einstellung leider nicht. Jedesmal wenn ich ihn Neustarte steht sie wieder auf Maximum.

    Dasselbe gilt auch wenn ich mit Hilfe von Filmeigenschaften - Tonspur - Lautstärke herunterregle. Beim Neustart wieder brutal laut...

    Wie bringe ich dem Quicktimeplayer bei, daß er die einmal eingestellte Lautstärke beibehält??? Bei itunes klappt es doch auch...


    Mein System ist G 5, 1.8 Single, Quicktime Pro 6.5.2 und Panther 10.3.7.

    Als Lautsprecher kommen Soundsticks zum Einsatz. Die ersten nicht die Soundsticks II.

    Wäre für jede noch so kleine Hilfe sehr dankbar...

    Er nervt tierisch!!!!!




    Liebe Grüße aus dem Ruhrpott

    Onkelhelmut
     
  2. Coati

    Coati MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    41
    MacUser seit:
    23.10.2003
    Japp, schliesse mich der Frage an! Mich nervt es auch!!
    Gerade wenn mal ab und an Trailer schaut ist es nervig
     
  3. onkelhelmut

    onkelhelmut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.05.2003
    Hat denn wirklich niemand eine Idee???

    Kann mir eigentlich nicht vorstellen, daß wir hier nur 2 Leute sind, die das Problem haben???

    Jede auch noch so vage Lösungsmöglichkeit/Idee, vielleicht auch durch ein zusätzliches Freeware-/ Sharewareprogramm wäre schon etwas.


    Liebe Grüße aus dem Ruhrpott

    Onkelhelmut
     
  4. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.153
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    859
    MacUser seit:
    18.03.2004
    ...naja, dann abspeichern. ;)
     
  5. onkelhelmut

    onkelhelmut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.05.2003
    Danke Difool,

    das klappt auch prima bei dem jeweiligen Film / Datei. Nur wenn ich den Quicktimeplayer wieder neu starte oder auch mit dem nächsten Film / Datei, geht das Spektakel leider wieder von vorne los. Er merkt es sich leider nicht auf Dauer.

    Gibt es denn keine Möglichkeit die Lautstärke dauerhaft herunterzuregeln?

    Trotzdem schonmal danke!!!

    Liebe Grüße aus dem Ruhrpott

    Onkelhelmut
     
  6. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.153
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    859
    MacUser seit:
    18.03.2004
    ...oder kurz: apfel+cursor/pfeiltaste "unten" (leise)

    Quicktime "reagiert" halt systembezogen auf die Systemlautstärke.
    Ein Grund weshalb ich die "erweiterte" USB-Tastatur mit Lautstärketasten benutze.
     
  7. onkelhelmut

    onkelhelmut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.05.2003
    Hallo Difool,

    das klappt bei mir auch. Nur ist bei mir die Lautstärke auch bei kleinster Regulierung über die Tastatur - nur ein Punkt - noch so laut, dass ich sie dann noch zusätzlich über die Lautstärkeregelung im Quicktime selber leiser machen muss.
    Und wenn er sich genau diese Einstellung merken würde, dann hätte ich "gewonnen"!

    Liebe Grüße aus dem Ruhrpott,

    Onkelhelmut
     
  8. onkelhelmut

    onkelhelmut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.05.2003
    Tachchen

    Ich bin mal so frei und hole den Thread nochmal nach oben, weil das Problem immer noch ungelöst ist.

    Es nervt tierisch. Wenn einer hier noch irgendeinen Lösungsvorschlag hat, bitte bitte posten.

    Gibt es nicht irgendein Free- oder Shareprogramm womit man die Systemlautstärke feiner regulieren kann?

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
     
  9. fb64

    fb64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    11.01.2004
    Ich kann Dir leider nicht helfen, nur soviel:
    Der QuickTimePlayer startet (zumindest bei mir) grundsätzlich mit voller Lautstärke. Das ist (zumindest bei mir) kein Problem. Meine Systemlautstärke ist auf ca.1/4 eingestellt, womit die meisten Audiowiedergaben in meinem Hörbereich sind (ich mag es ruhig). iTunes erzeugt etwa die gleiche Lautstärke (ich habe die Angleichung aktiviert). VLC und der RealPlayer mit ihren Grundeinstellungen ebenfalls.
    Für die Audiowiedergabe benutze ich Kopfhörer oder Micromonitore mit Lautstärke auf Mittel gestellt.

    Ich will auf folgendes hinaus. Dein Problem wird wohl nicht der QTPlayer sein, mit speicherbarem Regler könnte man das Problem nur kaschieren. Das Problem wird Dein Soundsystem an sich sein. Also irgendwo zwischen Systemeinstellung und Soundsticks.
    Tut mir leid nicht weiter helfen zu können. Vielleicht ist aber so das Problem eingegrenzt. Probier doch mal andere Lautsprecher oder Kopfhörer (vom iPod vielleicht;-)
     
  10. onkelhelmut

    onkelhelmut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.05.2003

    Ja danke erstmal.

    Es ist wirklich zum verzweifeln. Solange man mit den Soundsticks lauter hört ist alles wunderbar. Der Ton ist auch über alles erhaben. Aber es kann doch nicht sein, daß man nicht auch leise mit Ihnen Musik hören kann, oder sie als Systemlautsprecher benutzt.

    Die Einstellungen bei mir sind auf dem absoluten Minimum. Gerade mal ein weißer Punkt.

    In den Programmen wo man die Lautstärke nochmal extra regulieren kann, ist es möglich durch Schieben des Lautstärkereglers nach fast ganz links, es auf ein erträgliches Maß herunterzuschrauben.

    Nur beim Quicktime bei mir genau so wie bei Dir geht es leider nicht, da er jedesmal den eigenen Lautstärkeregler nach ganz rechts schiebt. iTunes z.B. merkt sich die eigene Lautstärke einwandfrei.

    Irgendetwas mit Quicktime abspielen, oder mal ein Spiel spielen oder irgendein anderes Programm was keine eigene Lautstärkeregelung besitzt, geht nicht ohne das ich mir erstmal (überspitzt gesagt) die Ohren zuhalten muß. Das ist wirklich kein Zustand. Erst durchs manuelle runterregeln bei Quicktime geht es dann auf ein erträgliches Maß. Nur bei jeder Datei ist das mehr als nervig.

    Ich höre also quasi "einen Startgong" X-Mal am Tag... Ich denke ist klar wie ich es meine.

    Bei Spielen oder Programmen wo es keine eigene Lautstärkeregelung gibt hilft eigentlich nur Lautsprecher unter den Tisch stellen oder ganz auf den Ton verzichten.

    Danke nochmals. Das verleidet mir das tolle OS X und den tollen Powermac dermaßen... Nur irgendwie will man sich ja auch von den teuren und klangtechnisch ansonsten sehr guten Soundsticks nicht trennen, sie dienen mir auch als Lautstprecherersatz im Wohnzimmer. Habe da keine eigene Stereoanlage mehr stehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen