quark-problem "dokument wird mit systemschriften neu umbrochen"

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von martymcfly, 17.12.2003.

  1. martymcfly

    martymcfly Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2003
    das problem tritt unter mac os 9.2.2 mit quark 4.11 auf. unter anderen quark-versionen wurde es noch nicht getestet, da das bestimmte projekt nur unter 4.11 produziert wird.
    problem an sich: eine kollegin sieht am bildschirm ihre textumbrüche, bei der ausgabe ("drucken" oder "als datei sichern") meldet quark
    "dokument wird mit systemschriften neu umbrochen"
    und zeigt als ergebnis (druck oder pdf) einen anderen textumbruch.

    woran liegt das, wie kann man das problem beheben?

    ein ehemaliger kollege von mir sagte, dass er das problem schon einmal hatte und folgendermaßen gelöst hatte:
    in quark gibt es unter bearbeiten/vorgaben/dokument/absatz/silbentrennung/deutsch und deutsch_neu mit verschiedenen "methoden" zum einstellen, sowie unter bearbeiten/s&b (trennungen).
    da es verschiedene quark-versionen mit unterschiedl. einstellmöglichkeiten für o.g. punkte gibt, liegt es sehr nahe, dass der erzeuger des ursprünglichen quark-dokumentes irgendwelche dieser grundeinstellungen abgeändert hat.

    ich denke, dass es etwas mit trennungen zu tun haben muss, finde aber trotz vielfachen "rumschraubens" an den einstellungen den fehler nicht.

    vielleicht ist der fehler auch ganz wo anders???

    habe schon im netz gestöbert, aber keine erklärungen gefunden.

    ich würde mich freuen, wenn jemand eine lösung für mich findet!

    dan.
     
  2. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    21.06.2003
    Hallo,

    wenn da steht "mit Systemschriften", deutet das für mich darauf hin, daß das Dokument mit anderer Schrift erstellt worden ist. Times ist bekanntlich nicht gleich Times ... und zwar kommt es da nicht nur auf das Schriftenformat (PS oder Truetype) an, sondern auch auf den Hersteller.
    Das kannst Du überprüfen, indem Du im Menü "Verwendung" aufrufst, da stehen Schriften und Bilder drin, es müßte am Ende jeweils "OK" stehen.
    Bittet die Kunden, immer ihre Schriften mitzuliefern, egal, ob es nun Standardschriften sind oder nicht. Mittels ATM-Deluxe-Verwaltung kann man ja die Schriften sehr schön separat ins System laden und nach Auftragsbeendigung wieder löschen.

    Andere Möglichkeit:
    Wenn beim Öffnen des Programmes der Dialog kommt "Einstellungen erhalten", muß man darauf klicken.

    Es kann auch noch vorkommen, daß der jeweilige Kunde ein Dritthersteller Plug-In verwendet, das ihr nicht habt. Das muß er euch dann mitliefern.

    Gruß tridion
     
  3. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Seh ich genauso wie Tridion.
     
  4. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2003
    Neee. Ich schliesse mich meinen beiden Vorschreibern nicht an. :D

    Diese Fehlermeldung ist ein ziemlich fataler Bug in Xpress und wird wohl durch ein Display-Refresh bzw. das Drucken des Dokumentes ausgelöst.

    Mit den Systemschriften meint XPress allerdings nicht die Fonts im Systemordner sondern einfach nur die „auf dem System installierten Schriften”.
    Bitte nicht nach der Logik fragen. :rolleyes:

    Irgendwo hatte ich einen Link, der dieses Problem beschrieben hat. Dummerweise kann ich ihn auf die Schnelle nicht finden. Eine Lösung ging ohnehin nicht daraus hervor.

    Jedenfalls ist das ein wirklich ärgerliches Problem, das nicht allzuviel mit Schriften zu tun hat.
    Siehe auch hier. (XTension, die den Fehler forciert.)
     
  5. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    21.06.2003
    Aha, na dann lag ich ja doch nicht sooooo ganz falsch – XTensions von Drittherstellern .... ;)

    Systemschriften, ja, ich weiß, damit sind nicht Schriften gemeint, die das System verwendet.
    Trotzdem, denke ich, kann ein Blick in die XPress-"Verwendung" nicht schaden ...

    Ich glaube übrigens nicht, daß die Silbentrennungs-XTensions am Neuumbruch schuld sind. Bei bestimmten Dokus hatte XPress auch neu umbrochen, weil ihm die Silbentrennung NEU fehlte - allerdings kam da nicht diese eigenartige Meldung.

    Gruß an Dich, tridion ;)
     
  6. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2003
     
    Das Problem tritt aber auch leider ohne jede XTension eines Drittherstellers auf.
    Den Link habe ich nur gepostet um klarzustellen, dass es eben nicht so viel mit den Schriften an sich zu tun hat.
    Ich meine eher, dass der Fehler bei Dokumenten mit aktivem Grundlinienraster auftritt.
    Aber eben auch nicht immer. :(

    Die TypoPlus XT in einer älteren Version verwendete nur wahrscheinlich den gleichen fehlerhaften Befehl, den XPress beim Display-Refresh bzw. Drucken (manchmal?) ausführt.
     
  7. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Ich lehn mich zurück und warte was Martymacfly sagt ;) .
    Vlelleicht liegen wir ja alle falsch :p
     
  8. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2003
     
    Da wirst du aber lange zurückgelehnt bleiben. :D
    Wenn er etwas wüsste, hätte er wohl kaum gefragt. ;)
     
  9. mic72

    mic72 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Gleiches Problem / Anderer Auslöser

    Hallo,

    also ich bekomme auch die Meldung "Dokument wurde mit einer anderen Version einiger Systemschriften aufgebaut. Es wird mit den Systemschriften neu umbrochen". Allerdings nicht beim Abspeichern oder Drucken (das war aber auch schon einmal der Fall), sondern beim navigieren bzw. arbeiten Im Dokument selbst. Ich Arbeite mit Quark Xpress 4.11. Die Fehlermeldung erscheint allerdings auch, wenn ich die Datei mit QXP 5.X öffnen.

    Bei dem Dokument handelt es sich um ein 280 Seitiges nur Text-Dokument in Ungarisch mit Silbentrennung von der Supplemental Languages CD von Quark. Das Dokument wurde vor ca. 4 Wochen erstellt und erzeugt jetzt diese Fehlermeldung.

    Die Fehlermeldung erscheint nie zur gleichen Stelle. Manchmal schon unmittelbar nach dem öffnen und manchmal nach dem man 10-20 mal die Seite gewechselt hat. Es Passiert mit QXP 4.1r1, QXP 4.11, QXP 5.0 unter MAC OS 9.2.2 und 9.2.1.

    Vieleich hat ja jemand zwischenzeitlich eine Lösung für das Problem. Da vor MAC OS 9.2 dieses Problem nie auftrat werde ich einen MAc mal mit MAC OS 9.1 installieren und Testen.

    Gruß
    Mike
     
  10. mic72

    mic72 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.01.2004
    Information

    Hallo,

    also, ich habe eben gerade einen alten G3 MAC mit MAC OS 9.0 (huraaaaaa) installiert. Darauf habe ich das Quark 4.11 von dem MAC kopiert von welchem ich dauernd diese tolle Fehlermeldung erhalte. Den gleichen ATM (4.6) habe ich auch installiert und die absolut gleichen Schriften geladen. Auf dem MAC ist sogar die neuste CarbonLib installiert und ....

    es funktioniert ...

    Das ist zwar keine gute Lösung, da Programme wie Photoshop 7.0 nicht auf OS 9.0 laufen, aber ein Ansatz. Es liegt weder an den Schriften noch am Dokument. Es liegt am OS in verbindung mit Quark.

    cu
    Mike
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - quark problem dokument
  1. lori

    QuarkXPress Quark XPress - Versionen Problem

    lori, 19.06.2013, im Forum: Layout
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.414
    freucom
    20.06.2013
  2. CatcheR
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.844
    CatcheR
    05.03.2010
  3. samsonite
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    3.514
  4. boberl
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    961
  5. boberl
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    269
    boberl
    14.01.2009