Quark 6 -> PDF dauert ewig lange

Diskutiere mit über: Quark 6 -> PDF dauert ewig lange im Layout Forum

  1. schuschain

    schuschain Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.07.2005
    Hallo Leute,

    ich habe folgendes Problem. Ich habe eine Anzeige in Quark 6 erstellt und muss davon ein PDF schreiben. Ich gehe dazu auf "Drucken" und wähle dort "Adobe PDF" aus. Mache meine Einstellungen (Distiller-Einstellungen, etc.).

    Problem aber. Der rechnet ewig für eine PDF. Die Quark-Datei ist 1,5MB groß, diverse Bilder... Insgesamt sind es 31,5MB. Mittlerweile rechnet er rund 1 Stunde und es ist kein Ende in Sicht.

    Kennt Ihr das Problem? Was muss ich tun um HighEnd PDF zu erzeugen?

    Ach so: Ich habe einen G4 1,25 Dual mit 1,8 Ghz Arbeitsspeicher... Daran dürfte es nicht liegen...
     
  2. sandiipa

    sandiipa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    17.10.2003
    Postscriptfile ist besser …

    Hallo schuschain,
    bin bei Quark 4 auf Indesign umgestiegen. Kann dir also nicht wirklich sagen was in XPress 6 da falsch läuft. Aber es war immer der bessere Weg aus XPress ein Postscriptfile (PS) zu exportieren und diese Datei in den Distiller zu ziehen, da siehst du was passiert und siehst auch ob es z.B. Probleme mit eingebetteten Schriften gibt (was immer so ein Problem wie deines auslösen kann) usw. Hast du den Acrobat Distiller? So würde ich es jetzt mal versuchen.

    Eine Stunde für ein PDF mit deiner Rennmaschine? Da kannst du abbrechen. Da ist was faul.

    Gruß, San.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2006
  3. schuschain

    schuschain Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.07.2005
    Hi San,

    also das PDF ist fertig geworden als ich gepostet habe, knapp über 1 Stunde hat das jetzt gedauert.

    Bei mir ist aber das Problem, dass ich es nicht hin bekomme ein PS zu schreiben. Unter OSX hat man ja die Möglichkeit PDF als Postscript zu sichern. Das funktioniert aber komischerweise nicht in Quark. Oder ich bin vielleicht auch zu unfähig ;-)

    Und die Geschichte über den Adobe PDF Druckertreiber geht ja über den Distiller. Ich wähle den Treiber aus und muss dann angeben mit welcher Distiller-Job.Option die Datei Distilled werden soll...

    Kannst du mir einmal sagen wie du ein PS erzeugst (unter OSX)? Vielleicht mache ich wirklich einen Fehler.

    Danke,
    schuschain
     
  4. schuschain

    schuschain Thread Starter unregistriert

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.07.2005
    Bitte kein Kopfzerbrechen mehr...

    Ich habe es funktioniert jetzt PostScript Dateien zu schreiben und diese "manuell" zu distillen. Und das iin einer wahnsinns Geschwindigkeit :)

    Ich hatte den falschen Drucker ausgewählt und konnte deshalb keine PS-Dateien schreiben :-/

    Danke!
     
  5. sandiipa

    sandiipa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    17.10.2003
    Hi Schuschain,
    schön wenn man dann den Fehler selber findet, oder? Das sind immer die Sachen, die man nie weider vergisst ;-)

    Aber hier nochmal kurz der Weg um auch die Überformate mit PDF abdecken zu können:

    Virtuellen Drucker mit Hilfe des Druckersymbole-Dienstprogrammes einrichten.
    Die Distiller-PPD zuweisen und mit Hilfe dieses Druckers eine PostScript-Datei
    schreiben.

    Bis denne, San.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche