Qualität verloren: von OS X auf Windows XP

Diskutiere mit über: Qualität verloren: von OS X auf Windows XP im Office Software Forum

  1. krzyz

    krzyz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Hallo!

    Ich habe ein großes Problem beim Drucken eines Flyers mit Windows XP.

    Mein Flyer wurde mit PowerPoint auf OS X erstellt. Das Problem ist folgendes: die Formatierung geht verloren, alles ist verschoben (PowerPoint auf Windows aus dem Jahr 2000). Deshalb habe ich den Flyer ins Tiff aus dem OS X - PowerPoint exportiert. Bei Windows steht zur Zeit nur die einfache Vorschau zum Drucken zur Verfügung, mit der ich auch gedruckt habe. Dabei ist die Qualität enorm schlechter, als beim Original in PowerPoint. Die Fotos sind sehr schlecht, die Schriften in anderen Farben (deutlich dunkler).

    Wie bekomme ich nun die gleiche Qualität, wie auf dem Mac?

    DANKE im Voraus! Hoffe, dass mir jemand helfen kann!

    Gruß
    krzyz
     
  2. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.937
    Zustimmungen:
    239
    Registriert seit:
    28.01.2004
    Versuch mal einen Export als PDF.
     
  3. krzyz

    krzyz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Das werde ich noch versuchen.

    P.S. Das Problem ist auch, dass dieser Qualitätsverlust wirklcuih erst bei Win passiert, auf dem Mac werden die Tiffs noch in relativ guter Qualität angezeigt.
     
  4. krzyz

    krzyz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2003
    bei pdfs erfolgt eine Verzehrung bei Bildern/Grafiken, die eine Transparenz auffweisen: bei 50% Transparenz beispielsweise erscheinen die Bilder bereits auf dem Mac in der pdf - Datei nur als Pünktchen und nicht als geschlossene Flächen. Kann man das auch noch hinkriegen?
     
  5. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.512
    Zustimmungen:
    670
    Registriert seit:
    05.01.2005
    Und genau deshalb erstellt man mit PowerPoint auch keine Flyer!

    PowerPoint ist ein Bildschirm-Präsentationsprogramm und nix anderes!!!

    :Oldno: :Oldno: :Oldno:

    Wie Du das jetzt geradegebügelt bekommst kann ich Dir „leider“ auch nicht sagen, da ich mich seit Jahren weigere mich mehr als nötig mit PP zu beschäftigen. allerdings kann ich Dir nur raten, Dir auf Dauer für solche Sachen ein anderes Programm zu suchen. Hier im Forum gibt's schon zahlreiche Threads mit recht guten Empfehlungen dazu.
     
  6. krzyz

    krzyz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2003
    seehr hilfreich ;-)

    ok, ich habe das Problem gelöst:

    1. Fotos als Wasserzeichen eingefügt
    2. selbst erstellte Grafiken in die Zwischenablage, dann mit Vorschau geöffnet und als tiff enxortiert; bei PP wieder als Wasserzeichen; Fertig.

    Zwar ist die Transparenz nicht mehr regelbat, aber hierfür war das ok.

    Gruß
    krzyz

    P.S. fast für jedes Problem gibt es ein Lösung! Nur suchen muss man diese. ;-)
     
  7. Stutengarten

    Stutengarten MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    87
    Registriert seit:
    17.02.2006
    Istaris "Tipp" IST durchaus hilfreich ;)
     
  8. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    das sieht nach einem Workaround aus - aber eine wirkliche Lösung?

    Der Flyer war auf dem Mac unter PowerPoint am Bildschirm noch ganz hübsch anzusehen - dieselbe Datei auf dem Windows-Rechner brachte aber miserable Ergebnisse? Auch der Umweg über PDF-Druck auf dem Mac bringt sehr unterschiedliche Ergebnisse - je nach Drucker.

    Das Problem ist die interne Darstellung von Grafiken in PowerPoint (wie auch in Word) bzw. die Umrechnung bei der Ausgabe als Druck. Dabei kommt es fast immer zu Verlusten beim Druck bzw. beim Transport von Mac zu Windows (umgekehrt nicht, weil PowerPoint bzw. Apple-Aqua die volle Unterstützung der Windowsformate bietet). Das sollte nicht so sein, denn z. B. den Druck übernimmt auf dem Mac eigentlich das OS. Wenn da nicht MS mit einigen alten Druckroutinen wäre, die das Ergebnis verschlimmbessern... Und Apple Aqua stellt auch die Routinen zur Verfügung, die Windowsformate auf dem Mac in die Objekte einzubinden. Doch die werden nicht genutzt...

    Gruß
    Peter
     
  9. krzyz

    krzyz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.11.2003
    ok, stimmts, für die Zukunft.

    Hallo Peter!

    Wie kann ich das umgehen? D.h. gibt es eine Möglichkeit die gleiche Qualität / Farbwiedergabe zu erreichen? Z.B. mit einem speziellen Druckprogramm o.ä.?

    Danke und Gruß
    krzyz
     
  10. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.10.2003
    Wieso? Ich schreib doch meine Texte auch immer mit Photoshop :D

    SCNR

    krzyz: Druckst Du eigentlich mit dem gleichen Drucker oder könnte es auch einfach daran liegen? Ist ja nunmal jeder Drucker anders...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Qualität verloren auf Forum Datum
Keynote als PDF (Qualität) Office Software 13.05.2016
PDF von guter Qualität erstellen in Pages Office Software 10.05.2009
Keynote: als Quicktime exportieren --> Qualität Office Software 30.11.2008
Keynote: Bildkonvertierung - Qualität erhöhen? Office Software 16.11.2008
Aus Word mach PDF in guter Qualität mittels PS-Drucker Office Software 27.04.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche