QCAD Community Edition - So klappts! (Tutorial)

Diskutiere mit über: QCAD Community Edition - So klappts! (Tutorial) im 3D und CAD Forum

  1. daspfanni2000

    daspfanni2000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    07.12.2005
    Hallo,

    ich wollte mal eben meine Erfahrungen der letzten Tage für die Nachwelt festhalten.

    Um QCAD Community Edition zu kompilieren braucht man eigentlich nicht viel. Ein bisschen Erfahrung im Umgang mit dem Terminal reicht aus!

    Mein OS ist Tiger, bash ist meine Shell (Standard bei Tiger)...

    Also fangen wir an:
    1. XTOOLS installieren (auf developer.apple.com gibts die neuste Version ; einfach kostenlos registrieren!- Alternativ kann auch die Version von der Tiger Installations CD funktionieren)

    2. Den GCC Default Compiler auf Version 3.3 einstellen (sonst kompiliert qt/mac und QCAD nicht!):
    sudo gcc_select 3.3

    2. QCAD von http://www.ribbonsoft.com/de/qcad_downloads.html downloaden: derzeit qcad-2.0.5.0-1-community.src.tar.gz

    3. Zum Beispiel auf dem Desktop durch klicken entpacken

    4. Qt/Mac Free bzw. Opensource runterladen (Version 3.3.4 verlangt QCad) auf http://www.trolltech.com/download/qt/mac.html zum Beispiel von diesem Mirror (downloadlink):
    http://wftp.tu-chemnitz.de/pub/Qt/qt/source/qt-mac-free-3.3.4.tar.bz2

    5. Wieder durch klicken auf Desktop entpacken.

    Die folgenden Schritte sind aus dem INSTALL des qt Verzeichnisses und dort auch nachzulesen(!):
    6. Das entstandene Verzeichnis nach /Developer/qt verschieben:
    cd /Developer
    mv <Pfad zu QT-src>/qt-mac-free-3.3.4 qt

    7. Umgebungsvariablen in /etc/profile setzen:
    (zum Beispiel mittels sudo vim /etc/profile)
    QTDIR=/Developer/qt
    PATH=$QTDIR/bin:$PATH
    DYLD_LIBRARY_PATH=$QTDIR/lib:$DYLD_LIBRARY_PATH
    export QTDIR PATH DYLD_LIBRARY_PATH


    8. Damit Variablen eingelesen werden Terminal neu starten (zum Beispiel) und wieder ins qt Verzeichnis gehen
    9. qt konfigurieren:
    ./configure -static -thread
    10. qt kompilieren (dauert auf Imac G5 2.1 ganz schön lange (ca 30 min)!):
    /usr/bin/make

    So das war das mit Qt/Mac

    11. Im Terminal "QMAKESPEC=macx-g++ setzen. (Ich hoffe so heisst die Variable - einfach auf die Ausgabe des QCAD built Skriptes achten! s.u.)
    export QMAKESPEC=macx-g++

    12. Im Terminal ins SKript Verzeichnis von Qcad gehen und das built Skripts starten:
    ./<NAME DES SCRIPTES> notrans
    Leider klappt das mit dem Erzeugen von Translations nicht, deshalb die Option notrans hinter dem Skriptaufruf. Ich weiss nicht mehr ob die Option exakt so heisst - einfach auf die Ausgabe des Skriptes achten - da stehts bei "don´t generate translations" oder so ähnlich. Wenn jemand rausfindet wie man den Fehler mit den Translations behebt bitte posten!!!

    13. Lange warten, dauert ein wenig. Wenn alles fertig und ohne Fehler durch ist mittels "mv" oder "cp" qcad.app aus dem qcad Verzeichnis in /Applications verschieben oder kopieren. Sich freuen an QCAD ohne 10 Minuten-Schranke!

    14. Optional: Löschen des qt und qcad Ordners, die sind nämlich richtig gross. (müsste OK sein da wir Qt static kompiliert haben) (Testweise ertsmal vielleicht nur verschieben...)

    15. GCC wieder auf 4.0 setzen:
    sudo gcc_select 4.0

    16. Umgebungsvariablen wieder zurücksetzen (müsste wegen Qt-static auch OK sein!) durch erneutes editieren von /etc/profile.

    17. Jetzt sind wir aber wirklich fertig!

    Habt Spass!

    PS: Bitte Anregungen, Fragen, Kritik posten!!!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  2. HoLlaeNDi

    HoLlaeNDi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.01.2007
    Hallo Zusammen!

    Vielleicht ist das Thema etwas alt, aber ich blicke nicht wirklich durch. Kann mir jemand das noch etwas genauer erklären, Ich habe leider fast garkeine Erfahrungen mit dem Terminal. Ab Schritt 6 komme ich nicht mehr mit. Ich habe jetzt das 2. gedownloadete Verzeichnis in Developer/qt drin und den gcc auf 3.3 gestellt.

    Kann mir jemand helfen?

    Viele Grüße

    Hendrik

    HAT SICH ERLEDIGT. ES GEHT AUCH ANDERS. VIELEN DANK
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2007
  3. pseudogc

    pseudogc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    81
    Registriert seit:
    19.12.2005
    fertige Installationsopakete fuer QCAD and Qt

    gentle persons,

    oder einfach einen fertigen Installer (entweder fuer Intel oder PPC), sowie die zugehoerigen Qt3-Bibliotheken unter dieser Adresse auf den eigenen Rechner laden (unter "Software" in der Qt3-Sektion) ->

    http://naranja.umh.es/~atg/

    cheers,

    pseudogc
     
  4. HoLlaeNDi

    HoLlaeNDi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.01.2007
    genau das habe ich grade eben herausgefunden, aber trotzdem vielen Dank!

    Ich wusste bis dato nicht, dass das auch so geht. Warum einfach, wenn man es auch kompliziert machen kann ;-)

    Viele Grüße

    Hendrik
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche