ps-pdf Erstellung

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von Sanni, 31.08.2004.

  1. Sanni

    Sanni Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2003
    Hallo MacUser,

    an einem iMac G4 System Classic und 10.3.5, arbeite ich mit XPress 3.32.
    Nun möchte ich ein damit erstelltes Dokument als pdf Datei versenden.
    Muss ich zuerst einen Postscript schreiben, wenn ja wie?
    Oder gibt es einen direkten Weg zum pdf

    Weiß jemand Rat?

    Vielen Dank im voraus

    Sanni
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Ablage (bzw. Datei) -> Drucken -> Als PDF sichern...

    Gibt's das in XPress nicht?

    ad
     
  3. Wrecker

    Wrecker Banned

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.12.2003
    Wir reden hier doch über Quark 3!!!



    Wichtigste Frage: Hast Du Acrobat zur verfügung? Und wenn ja, welche Version? Ohne Acrobat wird Dir auch ein PS-File nichts nützen. Mit Acrobat jedoch bist Du somit schonmal auf dem richtigen Weg! ;)
     
  4. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Danke für Aufklärung. :rolleyes:
    Muss ich mir jetzt Quark kaufen, damit du mich als Gesprächspartner akzeptierst?

    ad

    P.S.: Das Fragezeichen hinter dem letzten Satz hast du schon gesehen, oder?
     
  5. Wrecker

    Wrecker Banned

    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.12.2003
    Ich meinte ja auch damit, daß wir hier nicht von den aktuellen Möglichkeiten ausgehen sollten! Wir reden hier schließlich von einer betagten Quark-Version aus Zeiten, wo PDF noch in den Kinderschuhen steckte!

    Mehr wollte ich damit gar nicht sagen! Habe leider nur Erfahrungen mit Quark 3 und 4 unter Classic und Version 6 unter OSX. Außerdem benutze ich Acrobat seit Version 3. Habe mit irgendwelchen Fremdlösungen zum PDF erstellen nur miese Erfahrungen gemacht. Versuche doch einmal ein in Quark eingefärbtes graustufen Tif mittels Bordlösungen in PDF zu konvertieren und Du wirst sehen was ich meine. Das nur so als Beispiel!

    Ich meinte ja lediglich, daß ein paar mehr Infos über die technischen Voraussetzungen hilfreich seien könnten, bevor hier weniger zufriedenstellende Lösungen behandelt werden.

    Also, warum gleich so aufbrausend?! :confused:
     
  6. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Jo, war dann wohl ebenso anders gemeint, wie deine Antwort. ;)

    Ich dachte immer, der Dialog wäre bei jeder Anwendung gleich bzw. ähnlich. Läuft den das olle Quark im Classic-Modus oder wieso geht das dort nicht?

    Für den Mac gibt's doch sicher auch Ghostscript. Wie wär's denn damit?

    ad
     
  7. Sanni

    Sanni Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2003
    ps-pdf pProblem

    hallo MacUser,

    erst einmal vielen Dank für Eure Antworten.
    Wenn XPress 4.0 besser funktioniert, könnte ich auch darauf zurückgreifen.
    Ansonsten habe ich noch Acrobat Reader 5.0 sowie Acrobat Distiller 4.0.
    Dann müßte ich vor dem Umwandeln der Datei von ps in pdf einen ps-schreiben. Und wie funktioniert dieses?

    Vielen Dank für Eure weitere Hilfe

    Sanni
     
  8. Lightspeed

    Lightspeed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    163
    MacUser seit:
    30.07.2003
    Lange her …

    Benutz den Drucken-Dialog. Ich bin mit dem Quark 3 nicht mehr ganz vertraut (is lange her) aber du musst Drucken und dann im Dialog einstellen "in Datei drucken". Quark will dann wissen wohin die Datei "gedruckt" werden soll. Benutze als Druckertreiber einen Postscriptdrucker, besser noch den Treiber vom Distiller (wenn er installiert ist). Stelle den Druckdialog in den Formaten ein, als ob Du auf den Drucker schicken würdest nur eben "als Datei". Ich weiss die Felder leider nicht mehr auswendig, Du musst Dich da etwas umschauen, aber das Prinzip geht so.

    Wenn Du jetzt "Druckst" schreibt Quark die Postscriptdatei an den vorher bestimmten Ort. Die kannst Du dann auf den Distiller ziehen und loslassen und Dein PDF wird geschrieben. Für email und Bildschirmzwecke hat sich bei mir die Einstellung ebook als guter Kompromiss erwiesen, ansonsten such Dir High-end-Pdf oder ähnliches aus.

    Sorry, dass ich nicht ganz konkret bin, aber ich arbeite schon so lange mit anderen Quark-Versionen und voreingestellten Druckstilen dass ich aus dem Gedächnis nicht alles manuell zusammenkriege. Wenn es ernst ist und Du noch morgen Zeit hast schreib eine PN an mich, dann kann ich es in der Firma nochmal genau nachvollziehen für Dich, ok?

    P.S.

    Ich dachte, hier wäre schon tatkräftige Hilfe am Werke, dabei streiten sich die Herren nur …
     
  9. Nashorn

    Nashorn Banned

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2004
    Hallo
    Du kannst sogar ein Druckersymbol erstellen, und dann im Chooser auswählen. Auch dies bitte ohne Gewähr.
    Nashorn
     
  10. Pixies

    Pixies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    22.07.2004
    Ergänzung zu "Lightspeed": und wenn es dich nervt das Du die Datei noch in den Distiller ziehen musst, kannst du in den Einstellung einen zu "überwachenden Ordner" anlegen und die Zeitintervalle einstellen. Zusätzlich hilft es dann noch einzustellen das "alte" PS-Dateien nach Zeitraum X gelöscht werden. Damit hast Du es im Grunde auch automatisiert. Habe ich bei mir auch so laufen und das geht definitiv auch mit deinen "alten" Versionen so. Ich weiß auch leider nicht mehr genau wo Du das einstellen kannst aber es geht 100%.
    Im übrigen habe ich auch nur schlechte Erfahrungen mit den "direkten" PDF's gemacht.

    P.

    PS: WICHTIG. Das Setting das Du im Distiller aktuell angewählt hast ist auch gleichzeitig die Einstellung beim "auto-destillieren". Also vorsicht wenn du des öfteren die Einstellungen wechselst... Eigene leidige Erfahrung... vergißt man dann nämlich mal gerne wenn alles so schön autmatisch geht...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen