prozessoremulation oder: wie ist rosetta so schnell?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von timoken, 11.04.2006.

  1. timoken

    timoken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    11.11.2003
    ich muss ja zugeben: als ich die ersten threads zu den intel-macs hier gelesen habe, dachte ich, das photoshop cs ne performance hat wie auf meinem ppc-mac unter virtual pc.
    aber wie kommt es, dass die prozessor-emulation von apple's rosetta so viel schneller läuft als die von microsoft's virtual pc? vielleicht bin ich etwas naiv aber es ist doch eine übersetzung von ix86 zu ppc bzw. umgekehrt.
    ich war durch dieses forum auf den super-gau vorbereitet und jetzt entdecke ich nach und nach, dass apple nen verdammt guten job gemacht hat. habe macs seit IIci-zeiten und dieses intel-rosetta-universal-binary-konzept macht auf mich eine sehr druchdachten eindruck und funktioniert in (meiner) praxis top.
    ich merke nicht, dass das ne intel-kiste ist außer das es bei uni-binaries schneller ist. war das nicht sinn der sache?

    EDIT: ne win-xp-installation auf dem imac ist aber schon gruselig. 16:9 verzerrte bauklötze in vga-auflösung ... wie legoland!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2006
  2. macdom

    macdom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    07.11.2005
    Ich finde auch Rosetta ist APPLE wirklich gelungen !!
    z.B. bei Firefox kennt man es Eindeutig das es noch unter PPC läuftda es doch noch sehr langsam ist
     
  3. Isegrim242

    Isegrim242 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    264
    MacUser seit:
    21.07.2005
    Hallo,

    ich glaube das eigentliche Problem ist, dass es wohl für den professionellen Bereich unzulänglich ist...bei genug RAM sollte dem "normalen" User nichts auffallen.

    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=163690
    http://www.mac-essentials.de/index..../article/17105/
     
  4. macdom

    macdom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    07.11.2005
    Das stimmt allemal den ich habe in Summe 1 GB drinnen !!
    Und bei 12-15 offenen Programmen wirds auch happig

    Aber ich finde das der Intel Switch einweil noch recht problemlos gegangen ist

    Dominik
     
  5. styler

    styler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    11.05.2005
    xp kann auch höhere auflösungen fahren ;)
     
  6. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.804
    Zustimmungen:
    3.632
    MacUser seit:
    23.11.2004
    das kommt daher, dass rosetta nicht einen kompletten rechner mit grafikkarte, OS usw emulieren muss und auch eine andere emulations-technik benutzt als VPC...
     
  7. Isegrim242

    Isegrim242 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    264
    MacUser seit:
    21.07.2005
    Wie "problemlos" der switch von statten gegangen ist wird sich wohl erst in naher Zukunft zeigen, denke ich...kommt immer wieder darauf an wozu Du Deinen Mac brauchst.

    Ich verdiene z.B. damit mein Brot und bin nicht gerade begeistert, dass ich mir jetzt scheinbar ein Powerbook kaufen "muss" nur um in nem Jahr schonwieder auf ein aktuelles Macbook umzusteigen (brauche das Notebook ziemlich umgehend, habe aber natürlich alle Proggis für PPC - gibt ja im DTP wohl so gut wie keines, das schon auf INTEL-Chips nativ läuft).
     
  8. timoken

    timoken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    11.11.2003
    ich verdiene damit übrigens auch mein brot ;-) ich glaube, dass die unzufriedenheit von wegen hardware-software in diesem fall auch einzigartig ist weil sonst kein hersteller rechner und os gleichzeitig anbietet.
    habe gerade die win-xp-installation abgeschlossen und bin froh, wieder unter osx gebootet zu haben ;-)
     
  9. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Hi timoken,
    ich hab das mal verschoben - Rosetta ist eine Umgebung in OSX und hat mit Windows am Mac eigentlich nur das Thema Intel-Chip gemeinsam. :)
     
  10. AssetBurned

    AssetBurned MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    41
    MacUser seit:
    25.10.2005
    hm.. es mag auch etwas damit am hut haben das die rechner einfach schneller sind. es mag ja gelten das nen G3 450MHz schneller ist als nen AMD K6-2 450MHz, aber bei den momentan verbauten G5 bzw Intel CPUs scheinen die Intel teile vorne zu liegen.

    interessant wäre also Virtual PC auf nem G3 vs. Rosetta auf nem AMD K6-2 ;-)

    cu assetburned
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen